+6

CHUWI AeroBook Testbericht – ab 343€

13,3" IPS FHD • Intel Core m3-6y30 • 8GB+256GB SSD • 38Wh Akku • Win 10

Banggood.com
Banggood.com
343,22€ *
Gutschein: BGCWLPRO481 (nur 10x) | 8-18 Tage Versand aus Deutschland
Zum Shop
Zollfrei via aufpreispflichtiger Versandart Priority Direct Mail
CECT-Shop.com
Cect-shop.com
369,00€ *
8-18 Tage Versand aus China, Volksrepublik
Zum Shop
Zollfrei via aufpreispflichtiger Versandart Germany Express
* 20.08.2019 - 11:31 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Chuwi stellte einige Wochen zuvor das neue CHUWI AeroBook vor. Ausgerüstet mit einem 13,3 Zoll großen IPS Display und mit einer 1920×1080 Pixel Auflösung betrieben. Neben 8 GB RAM steht eine 256GB große SSD Festplatte bereit um mit Daten durch den verwendeten Intel Core m3-6y30 Prozessor gefüttert zu werden. Selbstverständlich kommt Windows 10 als Betriebssystem vorinstalliert zum Einsatz. Allerdings muss man wie aktuell noch gewohnt mit einer QWERTY Tastatur auskommen. Das flache und schicke Notebook bekommt man bereits ab 343,22€ auf Banggood.com.

Auf dem Papier liest sich das neue Notebook von Chuwi schon mal ziemlich gut, denn schlecht ist es allemal auch nicht. Jedoch verbaut man nicht den aktuellsten Intel Core m3 Prozessor der 8. Generation sondern den aus dem Jahre 2015 der 6. Generation. Der Core m3-6y30 ist auch nach wie vor ein zweikerniger Prozessor der hier mit bis zu 2,2GHz Takt arbeiten kann. Die 8 GB LPDDR3 Arbeitsspeicher sind schon recht gut dimensioniert. Der schnellere DDR4 Speicher wird selbst beim aktuellen Core m3 der 8. Generation immer noch nicht unterstützt. Die SSD Festplatte (Intel 540S) mit 256GB Speicherkapazität nutzt die aktuelle M.2 Schnittstelle und sollte Windows etwas flotter machen.

Das Display misst handliche 13,3 Zoll und ist mit angenehmen und auch ressourcensparender Full-HD Auflösung ausgestattet und voll laminiert. Das IPS Display nimmt 80% der Vorderseite ein. Den Rest nehmen die schmalen 5mm Ränder in Anspruch. Das Gewicht des Notebooks mit Aluminiumgehäuse liegt bei 1,25kg bei einer maximalen Dicke von 15mm. Im Gehäuse sind neben Dual-Band WLAN sowie Bluetooth 4.0 auch zwei vollwertige USB 3.0 Ports, ein Micro-SD Kartenslot, mini-HDMI Ausgang sowie ein USB-Typ-C Port und ein separater Stromeingang integriert. Auf eine Frontkamera mit 2 Megapixel für Videokonferenzen, sowie einen 3,5mm Kopfhörereingang wurde ebenfalls nicht verzichtet.

Der Lithium Polymer Akku leistet 38Wh und soll für ca. 7-8 Stunden Nutzung reichen. Die Tastatur ist zwar schön beleuchtet, bleibt aber weiterhin nur im eher ungewohnten QWERTY US Layout. Mit günstigen Tastaturaufklebern könnte man das kleine Manko leicht beheben oder sich an das Format gewöhnen wenn man nicht all zuviel schreibt,.

  • Auf Amazon ist das Import Notebook nicht gelistet.(Stand 08.05.2019)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Sicherlich fragt man sich warum Chuwi den älteren SOC verbaut hat und nicht den der Nachfolgegenerationen. Die Unterschiede sind sicherlich nicht gewaltig bringen aber jeweils etwas mehr Performance mit sich. Allein der höhere Takt beim 7er Modell von 2,6GHz und die Intel HD 615 mit 900MHz (statt 850MHz beim M3-6y30) sollen die Geschwindigkeit und die Alltags Performance zwischen 5-15% boosten (natürlich abhängig von den Anwendungen). Die neueste Generation der Core m3-8100Y Dual-Core leistet sogar bis zu 3,4 GHz, die Intel HD 616 bleibt aber identisch, ebenso wie der Fertigungsprozess in 14nm. Dennoch wird man auch mit dem Chuwi Aerobook alltägliche Aufgaben problemlos bewerkstelligen können und bekommt das Ganze auch noch in einem recht schicken und modernen Gehäuse verpackt.

Features

  • 13,3″ IPS 1920×1080, voll laminiert
  • Intel Core m3-6y30 2,2 GHz, Intel HD 515
  • 8 GB DDR3 RAM, 256GB SSD
  • Dual-Band WLAN, Bluetooth 4.0, USB-Typ-C, 2x USB 3.0, Micro-SD, mini-HDMI, 3,5mm, DC-In
  • Aluminiumgehäuse
  • 38Wh Akku
  • Windows 10

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.