Google Pixel 8a ab 490€ im Test – Top Kamera, aber der Rest? 6,1″ OLED, 120 Hz, 2000 nits, 7 Jahre Updates

- - von

Gut ein halbes Jahr nach Release der Pixel 8 Serie taucht endlich auch das günstigere der 3 Modellen in Form des Google Pixel 8a auf. Mit 7 Jahren Updates und einigen KI Features. Der größte Konkurrent kommt aus dem eigenen Hause...

+3
Google Pixel 8a Rückseite

In den Mediamarkt 19% Mehrwert geschenkt Angeboten befindet sich auch das schwarze Pixel 8a in 256 GB welches nach einem Rabatt von 97,23€ für 511,77€ verkauft wird. Somit ist es günstiger als die UVP des 128 GB Modells von 549€!

Technische Daten 6,1 Zoll • AMOLED • FHD+ • Google Tensor G3 Octa-Core • 128 GB • induktives beladen • IP67 • Android 14 • 7 Jahre Update versprechen
amazon.de Amazon.de
Store.google.com 3-5 Tage Lieferzeit

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Technische Daten des Google Pixel 8a

 Google Pixel 8a
Display6,1 Zoll OLED, 20:9 Full-HD+ 2400 x 1080p, 120 Hz, Gorilla Glas 3, bis 1400 Nits Helligkeit HDR, bis 2000 nits Spitzenhelligkeit
ProzessorGoogle Tensor G3 2.9 GHz, 4 nm, Titan M2-Sicherheitschip
Grafikchip
Mali-G710 MP7
RAM8 GB LPDDRX5
Interner Speicher128/256 GB UFS 3.1, nicht erweiterbar
Kamera64 MP Hauptkamera ƒ/1,89
13 MP Ultraweitwinkelkamera, 120°,  ƒ/2,2
Frontkamera13 Megapixel, ƒ/2,2
Akku4.492 mAh, 18 W Beladen, 7,5W induktives beladen
Konnektivität5G, 1x Nano+eSim, WLAN 6E, Bluetooth 5.3, USB-Typ-C 3.2 Gen. 2, GPS (A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, QZSS)
FeaturesFingerabdrucksensor unter dem Display, IP67-zertifiziert, Stereo-Lautsprecher
BetriebssystemAndroid 14 
Maße / Gewicht152 x 72,9 x 9mm / 193.5g
Preis UVP549€

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Seit geraumer Zeit warten wir auf die Ankündigung des Google Pixel 8a. Das es kommen wird, war klar, zeitlich liegt es gut ein halbes Jahr hinter dem Release des Google Pixel 8 und 8 Pro. Nun ist die offizielle Ankündigung von Google durch und man kann da neues Smartphone für 549€ vorstellen. Somit fällt es wie die gesamten Pixel 8 Reihe aber auch erneut teurer aus. Das Pixel 7a lag zum Release bei 509€.

Google Pixel 8a Front

Später Release

Tatsächlich muss man Google mal fragen, warum der günstiger und nicht großartig schlechtere, aber kleinere Ableger erst 8-9 Monate nach Release der großen Brüder, dem Pixel 8 und 8 Pro veröffentlicht wird? Gerade weil nach so einer langen Zeit die beiden teureren Geräte schon wesentlich billiger verkauft werden und so das Pixel 8 in direkter Konkurrenz zum Pixel 8a steht.

Für gerade mal 559€ (je nach Shop) wechselt es bereits den Besitzer. Also mit einem geringen Aufpreis von 10-40€ zur UVP von 549 € des 8a… Hier muss Google eigentlich direkt die UVP des Pixel 8a anpassen oder wenigstens Aktionen liefern, die einem zum Kauf animieren: so gratis Beilagen wie Tablets, Smartwatches etc. Einzig der Unterschied der Displaygröße könnte noch ein Verkaufsargument sein. Wobei 6,1 zu 6,2 macht den Kohl weis Gott nicht mehr Fett. Der Unterschied zum 8 Pro mit 6,7 ist dahingegen spürbar.

KI das große Thema, auch beim 8a

Eigentlich war es kaum anders zu erwarten, Google setzt weiterhin auf ihre KI unterstützen Bilder und Videos. Viele der Funktionen kennt man bereits aus den beiden anderen 8er-Geräten, bis auf wenige Ausnahmen kann das Pixel 8a aber auch über die meisten Features mit KI Unterstützung auftrumpfen.

Neben der „Beste Aufnahme“ um ein misslungenes Lächeln auf Gruppenfotos per Klick gegen ein Lächeln auszutauschen, liegt auch der KI gestützt, nachträglich einstellbare Audiofilter vor, um ungewünschte Störgeräusche in der Aufnahme zu eliminieren.  

Google Pixel 8a Beste Aufnahme

Ebenso lässt sich auf dem günstigsten Pixel Modell der „magische Radierer“ einsetzen, um nachträglich störende Elemente aus dem Bild zu entfernen oder gar verschieben und die gesamte Lichtstimmung des Bildes verändern. Und ja das darf man sehr gerne auch mit kritischen Augen betrachten…

Google Pixel 8a magischer Radierer Google Pixel 8a magischer Radierer

Wie man es bei Google erwartet liefert auch die Kamera beim Pixel 8a sehr gut ab und rasiert die direkte Konkurrenz. Zwar mag hier und da die Auslösezeit mal etwas länger sein, oder etwas Bildrauschen in dunkleren Bereichen vorliegen, im Gesamten überzeugt die Kamera aber wieder voll und ganz. Verzichtet aber auf gute Subsensoren und optischen zoom.

Unterschiede zu Pixel 8/ 8 Pro 

Die Pro-Funktionen der Kamera, Fotos in hoher Auflösung, Video-Optimierung, und Nachtsichtvideo bleiben aber dem Pixel 8 Pro vorbehalten. Das Pixel 8 kann sich noch mit einer Makrokamea und dem Makrofokus vom Pixel 8a abheben. 

Google Pixel 8a Kamera Unterschiede
(Überblick der Unterschiede der Kameras)

Die Hauptsensoren des Pixel 8a gleichen dem Pixel 7 gefühlt unverändert. Die Hauptkamera nutzt einen 64-MP-Sensor, einen 13 MP Weitwinkelsensor und die Frontkamera verwendet ebenso einen 13-MP-Sensor. Auch die Blenden und Sichtfelder sind identisch zum Vorgänger.

PXL 20240604 072910431

Das kann man als störend empfinden oder sieht es wie Apple: die haben jahrelang 12 Megapixelsensoren bei ebenso sehr guten Bildern verwendet. Beide Kamerasensoren des Pixel 8a können mit 4k@30 fps Aufnahmen umgehen, die Hauptkamera ebenso mit 4k@60 fps. Ebenso stimmt hier wiederum aber auch die Qualität der Bilder und Videos, da lässt sich Google nicht die Wurst vom Brot ziehen. Gerade die Hauptkamera kann absolut überzeugen und sucht in diesem Preissegment oft nach Konkurrenz.

Hauptkamera

Google Pixel 8a Pixel 8 Hauptkamera Bilder Google Pixel 8a Pixel 8 Hauptkamera Bilder Google Pixel 8a Pixel 8 Hauptkamera Bilder Google Pixel 8a Pixel 8 Hauptkamera Bilder Google Pixel 8a Pixel 8 Hauptkamera Bilder Google Pixel 8a Pixel 8 Hauptkamera Bilder Google Pixel 8a Pixel 8 Hauptkamera Bilder Google Pixel 8a Pixel 8 Hauptkamera Bilder Google Pixel 8a Pixel 8 Hauptkamera Bilder

Weitwinkelkamera

Die Weitwinkelaufnahmen fallen ebenso gut aus. Klar hier und da fehlt es an Details, oder dunklere Bereiche haben ein Grundrauschen  vorliegen, können im gesamten aber dennoch überzeugen. Selbst ausgebrannte oder überbelichtete Stellen findet man nicht auf den Aufnahmen. 

Google Pixel 8a Weitwinkelkamera Bilder Google Pixel 8a Weitwinkelkamera Bilder

Nachtaufnahmen

Hier gibt es auch keine großartigen Mängel festzustellen. Der Nachtmodus erhöht die Helligkeit der Bilder, schärft sie leicht nach und bringt mehr Details zum Vorschein. Ein Pixel 8 Pro macht hier nur marginal bessere Aufnahmen in sehr dunklen Bildern wenn man die Aufnahmen direkt vergleicht.

Google Pixel 8a Nachtaufnahme Google Pixel 8a nachtaufnahme Google Pixel 8 Pro Nachtaufnahme
(Links ohne Nachtmodus, daneben Pixel 8a vs Pixel 8 Pro mit Nachtmodus)

Frontkamera

Die Frontkamera kann typischerweise nicht mit der Hauptkamera mithalten, dennoch ist das Ergebnis gut, wenngleich die Schärfe sichtbar abfällt. Videos können hier mit 4k@30fps aufgezeichnet werden. Auch hier ist kaum eine Überbelichtung in den Aufnahmen vorzufinden.

Google Pixel 8a Frontkamera Google Pixel 8a Frontkamera Google Pixel 8a Frontkamera Google Pixel 8a Frontkamera

Weitere KI Features

Circle to Search, die neue Google Suche direkt aus Bildern heraus. Übersetzungen in Echtzeit, Nachrichten per Spracheingabe schreiben lassen, Spam Anrufe können erneut mit einem Fingerdruck angenommen und mit einer KI gestützten Anfrage überprüft werden, ohne dass man sich damit persönlich auseinandersetzen muss. Viele der Funktionen kennt man eigentlich schon länger und auch nicht nur von Pixel Smartphones. 

Google Pixel 8a Circle to Search Google Pixel 8a Spam Anrufe Google Pixel 8a Übersetzung

7 Jahre Updates & Feature Drops

Ein weiteres heißes und oft diskutiertes Thema sind Updates. Google gibt auch für das Pixel 8a 7 Jahre lang Betriebssystem- und Sicherheitsupdates sowie Feature Drops, also Erweiterungen von Funktionen an. Da kann aktuell nur Samsung (Ab der S24 Reihe, davor „4 Jahre) mithalten, Apple lasse ich hier aber aufgrund des völlig anderen Betriebssystems mal außen vor.

Somit brauchen sich langjährige Smartphone Nutzer keine Gedanken um die Systemsicherheit zu machen. Der Auslieferungszustand wird Android 14 sein und die 7 Jahre Updates werden dann bis 2031 für das Pixel 8a ausgerollt werden.

Bekannte Optik

Optisch hat sich das Pixel 8a nicht wirklich verändert und ist gerade auf der Rückseite, mit dem kleine Kamerasetup, das in einem breiten Buckel integriert ist, unverändert zum Pixel 7. Das Gehäuse selbst und ebenso die Front, erneut durch Gorilla Glas 3 geschützt, ist etwas runder. Ebenso hat man die Gehäuseecken stärker abgerundet, als es noch beim Pixel 7a der Fall war. 

Optisch wirkt es durch die eher dicken Displayränder aber nicht gerade wie ein 500€ + Gerät. Die Rückseite besteht beim 8s auch nur aus Kunststoff, da liefert das mittlerweile kaum teurere Pixel 8 mit einer Glasrückseite wesentlich wertiger ab.

Google Pixel 8a
(Recht identisch zum Pixel 7a, aber wesentlich runderes Gehäuse und dickere Displayränder)

Es wird 4 wählbare Farben geben: grünes Aloe, blaues Bay, schwarzes Obsidian und graues Pocelain.

Helles Display 

Wie schon in unterschiedlichsten Leaks zu sehen, fallen auch die Displayränder erneut dicker aus. Hier können sich die beiden größeren Modelle wesentlich moderner präsentieren.

Google Pixel 8a Unterschiede Display(Unterscheide der Displays der 8er Pixel Reihe)

Das Display ist von den Kernspezifikation wie Auflösung und Diagonale identisch zum Pixel 7a. Mit 6,1 Zoll und 2400 x 1800 Pixel ist es erneut sehr kompakt, aber mit guter Auflösung versehen worden.

Google Pixel 8a Display

Die Spitzenhelligkeit von bis zu 2000 Nits fällt deutlich höher aus, ebenso die HDR Helligkeit mit 1400 Nits. Zudem setzt man jetzt auf eine 120 Hz Bildwiederholfrequenz, der Fingerabdrucksensor liegt erneut unter Glas. Hier geht man auch keine Kompromisse ein. Die Darstellung und Helligkeit kann abermals überzeugen, wenngleich das Pixel 8 und 8 Pro noch etwas besser abschneiden.

Tensor G3 von Samsung

Google setzt erneut auf den Google Tensor G3 Chip der auch in den beiden großen Pixel 8 Modellen verbaut und verwendet wird, inklusive des M2 Sicherheitskerns. Hier unterschieden sich die 8er Modelle nicht voneinander. Das war auch im vergangenen Jahr mit den Pixel 7 Geräten so. Der Octa-Core Prozessor mit 2,9 GHz wurde erneut von Samsung in 4nm gefertigt und leistet unter Antutu etwas über 1,1 Millionen Punkte. Mehr als genug für den Alltag und auch für ambitionierte Gamer.

Google Pixel 8a Benchmark Ergebnisse Google Pixel 8a Benchmark Ergebnisse Google Pixel 8a Benchmark Ergebnisse Google Pixel 8a Benchmark Ergebnisse Google Pixel 8a Benchmark Ergebnisse
(Auch nach Benchmarks wird die Leistung gedrosselt, aber im Alltag im Regelfall nicht bemerkbar) 

Die Speicherausstattung liegt nur in 2 Varianten vor: 8/128 GB (549€) und 8/256 GB (609€) immerhin verbaut man (erneut) LPDDX5 RAM und UFS 3.1 für einen schnellen Datendurchsatz. Der Speicher ist nicht erweiterbar, hier möchte Google natürlich seine Cloud Dienste für den Endkunden attraktiv machen.

Google Pixel 8a Lese- Schreibraten

Die Performance reicht nicht nur für den Alltag auch für die meisten spiele. Genshin Impact läuft wunderbar in vollen Details. Allerdings liegt wie beim Pixel 8/ Pro meist eine spürbare Abwärme vor, auch wenn das Gerät nur in der Hosentasche transportiert wird.

Ein weiterer Nachteil ist die Drosselung unter Volllast. Im Alltag spürt man davon eigentlich kaum etwas, zumal das System selten dauerhaft oder langfristig zu 100% ausgelastet wird. Meist ist es eben nur in Stresstest Szenarien zu erkennen. Dennoch kann sich die Leistung auf 60 % reduzieren was für eine mangelnde Kühlung der Bauteile spricht. Selbst bei spielen wie Genshin Impact liegt die Systemauslastung eher bei 50-60%, maximal.

Google Pixel 8a CPU Throttling
(CPU Stresstest sind immer noch nichts für die Google Tensor Chipsätze)

Die Drosselung fällt hier sogar stärker als beim Pixel 8 Pro aus. Die Abwärme auf der Rückseite hält sich dagegen aber gekonnt zurück. Hier spürt man nur eine leicht warme Rückseite, der Metallrahmen bleibt davon unberührt.

Gute Konnektivität und QI Beladen

Hier hat sich so gesehen auch nicht viel verändert. Es bleibt bei einem Single SIM Slot der aber um einer virtuellen eSIM erweitert werden kann, ebenso bleibt es bei WLAN 6E, dafür kommt nun Bluetooth 5.3 zum Einsatz, auf GPS und NFC muss natürlich niemand verzichten.

Bei der Konnektivität liegen keine Probleme vor. das GPS Signal ist schnell gefunden, das WLAN Signal ist stabil und auch der Empfang macht (je nach Provider und Örtlichkeit/Region) keine Probleme.

Google Pixel 8a Updates 7 Jahre Google Pixel 8a Widevine Level L1 Google Pixel 8a Google Pixel 8aWLAN Google Pixel 8a WLAN

Der USB-Typ-C Port ist erneut ein 3.2 Anschluss, kann den Akku aber erneut nur recht langsam beladen werden, beim Pixel 7a waren es 18 Watt, diesen Wert lässt Google momentan noch außen vor.. Ebenso beschreibt Google zwar induktives Laden, hier werden scheinbar nur schwache und langsame 7,5W kabelloses Laden ermöglicht.

Google Pixel 8a Typ-C Port

Die Akkukapazität ist minimal auf 4492 mAh angestiegen und sollte erneut für einen Tag genügen. Viel Nutzer werden das Tagesende mit diesem Akku vermutlich nicht so oft sehen. Ein Beladen per 18 Watt nimmt mal eben 2h in Anspruch. Induktives Laden wird erfreulicherweise auch wieder mit unterstützt, dauert mit den gegebene 7,5 Watt Ladeleistung aber auch entsprechend länger als per Kabel angebunden. In diesem Preissegment gibt es da aber auch recht wenig Konkurrenz.

Die Akkuleistung schwankt etwas, ebenso wie schon beim 8 und 8 Pro. Den einen Tag kommt man gut hin, am anderen Fragt man sich „Was hab ich anders gemacht?“ Die intelligente Akku Steuerung ist nach wie vor nicht perfekt und führt zu Schwankungen in der Laufzeit. Unter normaler Nutzung genügt der Akku meist aber bis zum Tagesende.

Fazit /Einschätzung: Pixel 8a kaufen?

Wer den Pixel 7a Vorgänger besitzt, wird wohl kaum Features vorfinden, die einen lauten Aufschrei provozieren und ein“ ich will das Haben Gefühl“ vermitteln. Klar wurden hier und da Dinge verändert, der Akku leicht vergrößert, neue Features ins System integriert oder die Performance gesteigert. Grundsätzlich bleibt vieles aber beim Gleichen. Optisch geht man mit den dicken Displayrändern und der starken Krümmung des Gehäuses aber auch einen Schritt zurück. 

Wer im Allgemeinen auf Pixel umsteigen möchte, kann das mit dem 8a in einer handlichen und halbwegs kompakten Größe tun, der Preis ist in Ordnung, fällt aber 40€ teurer als zum Vorjahresmodell aus. Die Software und die Fotos/Videos sind hier wohl eher entscheidend. Zumal wir uns hier immer noch im knapp über 500€ Segment aufhalten. Allerdings rasiert die Kamera in diesem Segment so ziemlich alles weg.

Das Pixel 8 ist hierbei aber der größte Konkurrent: es ist spürbar im Preis gefallen und gerade mal 0,1 Zoll größer als das 8a, technisch zwar identisch zum SOC, aber mit besseren Kamera Sensoren und schönerer Optik & Verarbeitung ausgestattet. Für ein paar Euros mehr könnte man also direkt zum besseren Pixel 8 greifen.

Defizite bei der Energieeffizienz des SOC, der Akkuleistung und vor allem bei der Ladegeschwindigkeit teilen sich aber das Pixel 8a, 8 und ebenso das Pixel 8 Pro. Hier sollte Google auf jeden Fall nach bessern.

Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (2)

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Google Pixel 8a ab 490€ im Test – Top Kamera, aber der Rest? (6,1″ OLED, 120 Hz, 2000 nits, 7 Jahre Updates) Zum Angebot