HiFuture SoundPro ab 57€ – gute Alternative zu JBL? IPX7, 10h Laufzeit, Bluetooth 5.0, TWS

- - von

Eine schöne Bluetooth Box, die wirklich solide verarbeitet und zudem IPX7 geschützt ist. Demnach ist sie auch noch ideal für den Outdoor Einsatz geeignet. Der Klang geht wirklich in Ordnung, reißt einen aber auch nicht vom Hocker. Für die meisten Ohren aber sicher genau richtig. Es gibt keinen großer Schnick schnack oder Einstellmöglichkeiten. Dafür hat sie den beliebten Aux-in Anschluss und hält locker 10h durch.  Und ist durch TWS mit einer zweiten Box koppelbar um Stereo-Sound herzustellen.

+3
HiFuture SoundPro Produktbild
Dieser Artikel ist leider aktuell nicht mehr zu haben, aber wir haben für euch noch viele weitere Deals und Angebote!

Die Outdoor Saison geht wieder los! Da darf natürlich ein Bluetooth Lautsprecher nicht fehlen, denn dieser ist praktisch für unterwegs, aber auch für zu Hause. Den HiFuture SoundPro bekommt man ab einem Preis von 0,00€ auf .

Technische Daten im Vergleich zum JBL Flip 4

 HiFuture SoundProJBL Flip 4
VerbindungsmethodeBluetooth 5.0Bluetooth 4.2
WasserdichtIPX7IPX7
Batteriekapazität4.000 mAh3.000 mAh
Frequenzbereich70-20.000 Hz70-20.000 Hz
AudioSBCSBC
Maße180 x 65 x 65 mm / 500g175 x 68 x 70 mm / 515g
Leistung2 x 8 W 2 x 8 W
Lautsprecher22

Testbericht zur HiFuture SoundPro

Im Test habe ich heute die HiFuture SoundPro, da ich selbst die JBL Flip 4 zu Hause habe, nehme ich diese direkt zum Vergleich, da auch die technischen Daten fast übereinstimmen. Nur der Preis weicht deutlich ab. Da liegen fast Welten dazwischen, da der HiFuture nur knapp die Hälfte von der JBL Flip 4 kostet.

HiFuture SoundPro

Die Optik und Verarbeitung

Optisch ähnelt die Bluetooth 5.0 Box doch sehr einer JBL Flip, nur dass sie deutlich günstiger ist. Außer es gibt doch mal ein gutes Angebot. Schlicht und einfach in Schwarz gehalten, fällt sie nicht groß auf, aber gefällt. Die Oberfläche scheint komplett aus einem robusten Hartgummi zu bestehen und auch die Bedienelemente bestehen daraus. So ist sie sehr gut geschützt und für den Außeneinsatz gedacht.

HiFuture SoundPro Anschlüsse, 3,5 mm Klinke und USB C

Die Anschlüsse selbst sind ideal unter einer Gummikappe versteckt und halten das Ganze dicht. Das restliche Gehäuse besteht aus Kunststoff, was aber nicht billig wirkt, denn alles wurde sauber verarbeitet. 

HiFuture SoundPro IPX 7

Technische Eigenschaften und die Anschlüsse der HiFuture SoundPro

Die Bedienung selbst ist sehr einfach gestaltet, einfach über die großen angebrachten Buttons. Steuern könnt ihr sie aber auch über eure Sprachassistenten Siri oder dem Google Assistenten auf eurem gekoppeltem Handy. Die Verbindung wird mittels Bluetooth 5.0 hergestellt. Mitgeliefert wird auch ein 3,5 mm Klinke Kabel, somit könnt ihr auch den Aux-In Zugang nutzen, was selten noch solche Boxen haben.

HiFuture SoundPro die Bedienung per Knöpfe

Mittels USB-Typ-C könnt ihr den 4.000 mAh Akku aufladen. Das dauert max. 3,5h und ist von der Zeit her in Ordnung. Bei einer Lautstärke von ca. 60% hält der Akku rund 10h. Für einen ausgiebigen Tag am Strand oder eine tanzreiche Nacht, ausreichend. Klar gibt es andere mit mehr Akkulaufzeit, aber diese kosten meist auch mehr.

HiFuture SoundPro 3,5 Klinke und USB-C Kabel

Auf beiden Seiten findet man die abstrahlenden Passivmembrane die für die Basswiedergabe da sind. Zudem ist die Box mit 45 mm großen Vollbereichs-Treiber ausgestattet, die den Bass noch verstärken sollen. Angegeben wird der Frequenzbereich vom Hersteller mit 70-20.000 Hz. Über den Klang sagt das natürlich nicht wirklich viel aus. Leider gibt es keine verschiedenen Klangprofile.

HiFuture SoundPro 45 mm Treiber

True Wireless und IPX7 Wasserdicht

Man ist schön draußen am Strand oder beim Grillen und es ruft jemand an. 🙈 Kein Problem, denn der Anruf kann direkt über die Box angenommen oder auch abgelehnt werden. 😜 Sie besitzt auch den True Wireless Modus. Somit könnt ihr zwei Geräte miteinander koppeln und so einen Stereo Klang erzeugen. Was für ein Tänzchen ums Feuerchen bestimmt prima geeignet ist. 🥳

Was sich für einen Outdoor Lautsprecher mittlerweile gehört, ist eine IP-Zertifizierung. Hier liegt IPX7 vor. Das sorgt dafür, dass die Box sogar kurzes Untertauchen bis 1m Tiefe verkraftet.

Aufstellen lässt sich die Box ganz einfach aufrecht. So kann sie euch definitiv nicht wegrollen.

Soundqualität

Jetzt habe ich natürlich die JBL Flip 4 hier, die klanglich echt klasse ist und auch was den Bass angeht sehr überzeugt. Ich habe mich dann mal mit beiden Boxen auf die Terrasse gesetzt. Mal ein Luxus, wenn man im Homeoffice arbeitet. 😋 

Also erstmal alles gekoppelt und verschiedene Apps genutzt (Sound Cloud, Spotify und Amazon Music). Das Erste, was direkt auffällt, ist einfach der Bass, denn auf mittlerer Lautstärke ist er völlig in Ordnung, aber auf voller Lautstärke wird er dann bei der HiFuture Box etwas unsauber. Was für normales Musikhören ausreicht, aber für Bassliebhaber eventuell nicht ausreicht.

HiFuture SoundPro im Stehen

Höhen und Tiefen spielt sie gut aus. Klar gibt es auch hier Verbesserungspotenzial, aber man darf dabei den Preis nicht vergessen. Ich teste das ja gern immer an den Liedern von Lindsey Sterling. Diese haben meist immer viele Höhen und Tiefen und viele, verschiedene Instrumente. Auch die Instrumente sind gut erkennbar, davon war ich sehr überrascht. Normaler Mainstream geht natürlich immer und wird auch sauber abgespielt. Auch der Bass ist was Mainstream angeht gut, aber halt nicht auf voller Lautstärke.

Wenn man die Lautstärke auf ca. 60 % einstellt, lässt sich damit sehr gut Musik hören. Höre jetzt seit 4h Musik und mir ist die Box noch nicht über.

HiFuture SoundPro Lieferumfang

Fazit: HiFuture SoundPro kaufen?

Butter bei de Fische! Wer viel Wert auf Sound und besonders auf Bass legt, sollte tiefer in die Tasche greifen und sich eine JBL Flip zulegen. Wer aber nicht gerade 140€ ausgeben möchte, sondern vielleicht max. 80 € ist mit der HiFuture SoundPro schon gut bedient. Die Verarbeitung ist wirklich top und auf mittlerer Lautstärke kann man mit ihr sehr angenehm Musik abspielen.

Für Musik im Garten zum Buddeln (wie bei mir) oder mal einen Strandtag ist sie zu gebrauchen, wenn sie auf um die 50-60€ fällt, ist sie auch wirklich zu empfehlen.

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Jenny

Hey, mein Name ist Jenny. Ich bin die weibliche Unterstützung in diesem Männerteam. Ich habe vorher viele Jahre in der Kommunikation gearbeitet und wollte das jetzt endlich mal in schriftlicher Form umsetzen können. Ich teste für euch neue Produkte und leg euch das schriftlich in Artikeln nieder. Früher, als ich noch Zeit hatte, war ich jahrelange WOW-Zockerin. 🤭

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)