Lytmi Neo Testbericht – ab 106€ – Ambilight Alternative nahezu latenzfrei LED-HDMI Sync Box, 65-120″

- - von
Zum Angebot

Mit einem schnellen, einfachen Aufbau, einer App Anbindung und latenzfreier Wiedergabe der Effekte ist das Lytmi Neo eine sehr gute und günstige Ambilight Alternative, sofern man ein HDMI Videosignal als Eingang benutzen kann. Smart TVs mit einer internen Wiedergabe bleiben leider außen vor.

+9
Light Mi Neo LED Streifen, Sync Box

Ihr könnt sie direkt auf der Herstellerwebseite erwerben! Das kleinste Set bekommt man bereits ab 106,37 € Das größte Set für 91-120" Geräte oder Leinwände liegt bei gerade mal 138,49€. Ganz neu hingegen ist die HDMI 2.0b Version die mit [email protected], HDR10+, Dolby Vision und CEC daher kommt. Preislich beginnt hier die <65" Version bei 189€.

Technische Daten Ambilight Alternative • HDMI Sync Box • HDMI 1.4b • [email protected] • 2 kürzbare LED Streifen
Ilytmi.com 20-40 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten Ambilight Alternative • HDMI Sync Box • HDMI 2.0b • [email protected] • 2 kürzbare LED Streifen
Ilytmi.com 20-40 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten Ambilight Alternative • HDMI Sync Box • HDMI 2.0b • [email protected] • 2 kürzbare LED Streifen
Ilytmi.com 20-40 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten Ambilight Alternative • HDMI Sync Box • HDMI 2.0b • [email protected] • 2 kürzbare LED Streifen
Ilytmi.com 20-40 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Aus „Light Mi Neo“ wurde „Lytmi Neo“

Die effektreiche LED-Show bei abgespielten Inhalten des TVs erfreut immens viele Nutzer. Die Hintergrundbeleuchtung für den TV oder Monitor kennt man ja schon beispielsweise als Ambilight von Philips. Das Nachrüsten des Originals ist aber teils sehr kostenintensiv.

Hier kommt Lytmi Neo ins Spiel. Für gerade mal 106,37€ bekommst du auf Ilytmi.com die Sets, die für TV Größen bis 65″ und auch bis 120 Zoll geeignet sind. Das zu einem deutlich günstigeren Preis.

Light Mi Neo Sync Box unter dem TV
(Kleine Box mit viel Potential)

Update: HDMI 2.0 Version Lytmi Neo Sync Box

Mittlerweile ist auch endlich die verbesserte HDMI 2.0 Version verfügbar. Endlich wird CEC wie auch 4k @60Hz sowie Dolby Vision und HDR10+ unterstützt. Preislich muss man hier  leider etwas mehr investieren, dennoch kommt man günstiger als mit einem Ambilight Kit von Philips hin. Die 65 Zoll Version liegt bei ~187€, die 66-90″ Version bei 209€ und die große 120 Zoll Lösung bei ~218€.

Technische Daten

 Lytmi Neo HDMI 1.4bLytmi Neo HDMI 2.0b
nutzbar für TV Größen von <65″ , 66-90″, 91-120″<65″ , 66-90″, 91-120″
Anzahl LED Streifen2x je Set, kürzbar2x je Set, kürzbar
FunktionsweiseHDMI Sync BoxHDMI Sync Box
HDMI 1.4B [email protected] (eine HDMI 2.0 Version soll November 21 folgen)HDMI 2.0b [email protected]
FeaturesTV Modus, Audio Modus, freie Farbwahl, App per Bluetooth Anbindung/SteuerungTV Modus, Audio Modus, freie Farbwahl, App per Bluetooth Anbindung/Steuerung
Verbrauch~48W (<65″)~48W (<65″)

Wie funktioniert die Lytmi Neo Sync Box?

Im Grunde ist System wirklich einfach gelöst. Die meisten TV-Geräte greifen für die Wiedergabe von Inhalten ja auf externe Geräte wie eine TV Set Top Box, Amazon FireTV Stick, Blu-ray Player und Konsole jeglicher Art zurück. Dieses besagte Signal wird üblicherweise ja über ein HDMI Kabel an den Fernseher weitergegeben.

Light Mi Neo LED und Sync Box im Betrieb
(Die Sync Box unter dem TV)

Hier schaltet sich die Sync Box dazwischen, denn diese greift das HDMI Signal auf und gibt es mit einem weiteren HDMI Ausgang auch sichtbar an den TV weiter. Die Sync Box/Recheneinheit analysiert die Daten/Video Streams vom Eingang und gibt diese über zwei USB Ports an die rückseitig am TV angebrachten LED-Streifen ab.

Vorteile und Nachteile einer HMDI Sync Box

Der große Vorteil ist, dass ich jeden Fernseher oder Monitor damit bestücken kann. Ich benötige lediglich, wie oben schon beschrieben, ein Videosignal das per HDMI Kabel eingespeist wird.

Dank der Sync Box ist die Berechnung und visuelle Darstellung auf den LED-Streifen weitestgehend latzenzfrei ist (eine minimale Latenz wird es durch das Umrechnen aber geben, diese ist jedoch nicht spürbar) und die Farbwiedergabe über die LED Streifen akkurat. Selbst bei dunklen Szenen können die LEDs komplett abgedunkelt oder ausgeschaltet sein.

Schnelle Farbwechsel sind hier absolut kein Problem und passen immer zu dem Inhalt auf den verwendeten Bildschirm.

Die Nachteile liegen klar auf der Hand. Wer keine externen Zuspieler nutzt und auf seine Smart TV Inhalte zurückgreift, kann einfach kein Videosignal abgreifen. Aber auch hier gibt es eine Lösung: Govee hat ähnliche Sets die aber mit einer kleinen Kamera arbeiten, die die Inhalte des TVs analysieren und auf die rückseitigen LED Streifen abgeben.

Der andere Punkt ist, dass eben die Sync Box, die LED-Streifen und eine Stromversorgung hinter dem Wiedergabegerät platziert und angebracht werden müssen. Der Stromverbrauch liegt bei nicht gerade geringen, maximalen 48W.

Einfacher Aufbau

Im Lieferumfang befinden sich neben der Sync Box auch 2 LED Streifen und 4 Ecken, um die LED-Streifen auch um die Ecke zu bringen. Die Ecken werden per doppelseitigem Klebeband angeklebt. Mit den LED-Streifen handhabt man das genauso.

Light Mi Neo Lieferumfang
(Übersichtlicher, aber ausreichender Verpackungsinhalt)

Durch die Krümmung im Innenwinkel der Ecken, liegen die Streifen auch sauber auf der Rückseite ohne geknickt zu werden. Überstehende Reste des LED Streifens kann man an den markierten Stellen mittel einer Schere abschneiden.

Die Anleitung hilft hier beim richtigen Anbringen der LED-Streifen. Unten rechts oder unten links, auf der Rückseite des TVs, sollten die 2 USB Kabel liegen.

An der Sync Box befindet sich kein doppelseitiges Klebeband, so haben wir sie unter den TV gestellt. Die Ein- und Ausgänge sind beschriftet. Ebenso welcher USB Port für welchen der beiden USB Streifen benötigt wird. Neben Strom muss nur das jeweilige HDMI Kabel für den Input als auch zum TV selbst eingesteckt werden.

Light Mi Neo angeschlossenen Sync Box
(Schnell angeschlossen und betriebsbereit)

TV an und los geht es!

Wenn der Aufbau erfolgt ist und der TV ebenso angeschaltet wurde, sieht man sofort den Effekt der angebrachten LEDs auf der Rückseite. Egal ob bunt, einfarbig oder sich schnell bewegende Inhalte: die Darstellung der LEDs ist akkurat und passt immer zum Geschehen auf dem Bildschirm.

Light Mi Neo Test Farbverläufe
(Per Bild nur schwer darstellbar, aber der Effekt ist fantastisch)

Auch Schwarze oder dunkle Szenen/Stellen werden genau so dargestellt. Natürlich „leuchtet“ der LED Streifen dann nicht Schwarz auf, sondern ist ebenso dunkel oder für den Moment ausgeschaltet.

Light Mi Neo test  Rückseite schwarze/dunkle Szenen
(Dunkle Szenen in Filmen bleiben hier auch weiterhin dunkel)

Egal was man konsumiert, sei es Film, Spiel, Musik oder Sonstiges. Das indirekte, bunte Licht passend zum Inhalt wirkt fantastisch. Am Besten kommt das Ganze mit einer weißen Wand hinter dem TV Gerät zu Geltung.

Und bei Kopiergeschützen Inhalten?

Wer vorhat seine Amazon Fire TV 4k Stick oder andere Lösungen zu nutzen, kann durchatmen. Im Test lief die Wiedergabe ohne Probleme. Auch Netflix machte bei mir keine Sorgen. Alles lief so wie man es gewohnt ist. Im Test hatte ich unter anderem auch den neuen Waipu.TV4 K Stick (hier gehts zum Testbericht) der ebenso mit Amazon Prime Video und Netflix und co. umgehen kann. Auch hier lief alles wie gewohnt 🙂

Praktische App Steuerung für Helligkeit und Musikmodus

Tatsächlich kann der LED Streifen auch mehr bieten als „nur“ TV Inhalte wiederzugeben. Mit der optionalen, kostenlosen Lytmi App könnt ihr auch an der Helligkeit drehen oder den Musik Modus aktivieren, um so unabhängig der dargestellten Inhalte auf Musik zu reagieren und die Farben zu wechseln. 

Light Mi Neo Screenshots App Light Mi Neo Screenshots App
(Einfache App, bequem nutzbar)

Ebenso kann man eigene Farben wählen und natürlich auch in der Helligkeit anpassen. Spannend ist auch die Wahl der Szenarien. So kann man einen romantischen Abend vor dem Kamin simulieren, einen Regenbogenverlauf darstellen oder Feuerwerkskörper simulieren lassen. Ohne eine akustische Untermalung natürlich. 😁

Light Mi Neo Screenshots App Light Mi Neo Screenshots App Light Mi Neo Screenshots App
(Musik Modus oder manuelle Farben und Szenen sind einstellbar)

Wer mag kann das Set auch mit Amazon Alexa, Google Assistent oder Smart Things koppeln und per Sprache steuern.

Fazit

Für den aktuellen Preis ist dieses Set wohl fast unschlagbar. (kennt ihr was besseres, günstigeres-> her damit 😉) Die Montage ist schnell und unkompliziert, die Sync Box ebenso schnell angeklemmt und das Ergebnis wirklich fantastisch.

Keine spürbaren Lags in der Wiedergabe, mit jedem Wiedergabegerät kompatibel welches per HDMI angeschlossen wird und dank App auch bequem steuer- und einstellbar.

Schade ist natürlich, dass hier ein Smart TV mit interner Wiedergabe nicht genutzt werden kann, aber wie schon oben geschildert hat da Govee eine ebenso kostengünstige aber effektive Lösung per Kamera entwickelt. Dafür jedoch nicht so genau und mit spürbarer Latenz. Hier kommt ihr zum Test der Govee Immersion Ambilight Lösung.

Ein aktueller, nicht ganz so schöner Punkt ist jedoch, dass momentan nur eine HDMI 1.4B Version vorliegt und die Wiedergabe somit 4k auf 30Hz begrenzt ist. Das soll sich ab November 2021 aber mit einer taufrischen HDMI 2.1 Version ändern.

Es gibt einige PC only Lösungen für deutlich unter 50€ die auf eine Sync Box und Software setzen. Das lässt sich aber leider nicht ohne weiteres für die TV Nutzung umsetzen.

YouTube Review
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentare (17)
  • Daniel

    07.11.2021, 22:44

    Cooler Testbericht, vielen Dank dafür. Gibt es schon Updates zu der HDMI 2.1 Version? Würde mich sehr interessieren und da auch warten bis die auf dem Markt ist.
    Macht weiter so 👍

  • Ronny

    08.11.2021, 08:39

    @Daniel: Cooler Testbericht, vielen Dank dafür. Gibt es schon Updates zu der HDMI 2.1 Version? Würde mich sehr interessieren und da auch warten bis die auf dem Markt ist.
    Macht weiter so 👍

    Aktuell gibt es immer noch keine neuen Infos dazu. Eine kleine Charge der 2.1 Version soll November erscheinen, die Massenproduktion ist dann für das neue Jahr geplant.
    Grüße Ronny

  • Maxi

    13.11.2021, 20:02

    Kann ich meinen AV Receiver dazwischen klemmen an den meine ganzen Konsolen (PS5, Switch) etc dran sind?

  • Ronny

    15.11.2021, 08:23

    @Maxi: Kann ich meinen AV Receiver dazwischen klemmen an den meine ganzen Konsolen (PS5, Switch) etc dran sind?

    Ja das klappt, aber aufgrund HDMI 1.4b nur ohne HDR, Dolby Vision oder 120Hz bei 4k.
    DAs würde erst in der kommenden Version klappen 🙂
    Grüße Ronny

  • Djk

    16.11.2021, 22:53

    Hallo super Sache diese Box

    Kann ich einen HDMI Splitter dazwischen klemmen?
    Wie diesen hier CABLEDECONN HDMI Ultra 8K HD 2.1 Bi-directional Switch.
    Sodas ich HDMI einmal direkt zu TV verbinde und einmal zu Box. Sodas ich das Hdmi out der box nicht nutze und so 120hz und hdr erhalte?

  • Ronny

    17.11.2021, 08:28

    @Djk: Hallo super Sache diese Box

    Kann ich einen HDMI Splitter dazwischen klemmen?
    Wie diesen hier CABLEDECONN HDMI Ultra 8K HD 2.1 Bi-directional Switch.
    Sodas ich HDMI einmal direkt zu TV verbinde und einmal zu Box. Sodas ich das Hdmi out der box nicht nutze und so 120hz und hdr erhalte?

    Davor klemmen kannst du einen HDMI Switch jeder Art. Aber es bleibt dabei das es nur eine HDMI 1.4b Ausgabe handelt die kein HDR oder 4k mit 120Hz darstellen kann.
    Da musst du auf die neuere Version warten die HDMI 2.1 unterstützt. Angekündigt ist sie für November, massentaufglich verfügbar erst im kommenden Jahr.
    Grüße Ronny

  • Knut

    17.11.2021, 12:56

    Ist es mit einem Switch nicht egal ob das Ding HDR kann oder nicht? das HDR Signal geht ja dann direkt daran vorbei über den Switch zum TV ? oder hab ich da einen Denkfehler

  • Rainer

    17.11.2021, 19:37

    @Knut: Ist es mit einem Switch nicht egal ob das Ding HDR kann oder nicht? das HDR Signal geht ja dann direkt daran vorbei über den Switch zum TV ? oder hab ich da einen Denkfehler

    Ein Splitter müsste dann für den Ausgang an dem der lytmi hängt ein Bild ohne HDR berechnen – und das ist aufwendig und teuer das HDCP konform zu machen

  • Knut

    20.11.2021, 09:46

    jetzt gibt es die Version 2.1 zum bestellen .

  • Philipp

    23.11.2021, 09:40

    Wie verhält es sich mit Diagonalen über 120 Zoll?
    Ich habe vor eine Leinwand von 135 Zoll damit zu beleuchten.

    Kann man die Positionierung am Bildschirm frei wählen und z.B. unten die Beleuchtung nicht zu nutzen und dafür links / rechts oben zu füllen?

  • Ronny

    24.11.2021, 14:59

    @Philipp: Wie verhält es sich mit Diagonalen über 120 Zoll?
    Ich habe vor eine Leinwand von 135 Zoll damit zu beleuchten.

    Kann man die Positionierung am Bildschirm frei wählen und z.B. unten die Beleuchtung nicht zu nutzen und dafür links / rechts oben zu füllen?

    Da es zwei LED Streifen sind die du universell anbringen kannst sollte das weniger das Problem sein.
    Allerdings weiß ich nicht wie sich das verhält wenn unten eine Lücke ist, der Bereich aber seitlich genutzt wird. Das kann die Sync Box nicht unterscheiden. Da man nur angeben kann in welcher Richtung die beiden Streifen gelegt wurden.

  • Jogi

    27.11.2021, 07:44

    Kannst Du etwas zur Farbechtheit sagen? Also z.B. bei einem Fussballspiel oder einem Naturfilm: Wird das Grün des Rasens oder das Blau des Himmels 1:1 wiedergegeben (natürlich vorausgesetzt, dass die entsprechende Farbe relativ großflächig am Rand erscheint)? Das funktioniert nämlich bei meiner DreamScreen leider nicht so gut…

  • Ronny

    29.11.2021, 09:55

    @Jogi: Kannst Du etwas zur Farbechtheit sagen? Also z.B. bei einem Fussballspiel oder einem Naturfilm: Wird das Grün des Rasens oder das Blau des Himmels 1:1 wiedergegeben (natürlich vorausgesetzt, dass die entsprechende Farbe relativ großflächig am Rand erscheint)? Das funktioniert nämlich bei meiner DreamScreen leider nicht so gut…

    zu 100% Farbecht wird es nicht sein, aber nahe dran. Spätestens wen du an der Helligkeit in der App spielst schwankt das ja schon.

  • Sven

    29.11.2021, 12:06

    Hallo, ich habe mir gestern die neue Version mit hdr10+, Dolby Vision…. direkt auf der Internetseite (also nicht über Amazon) bestellt. Zudem sind die LEDs jetzt in einem Diffuser eingearbeitet und sollen das Licht der LEDs in einen besseren Winkel und gestreuter abgeben. Lieferung theoretisch in ca 14 Tagen. Ich lasse mich überraschen.

  • Ronny

    29.11.2021, 12:45

    @Sven: Hallo, ich habe mir gestern die neue Version mit hdr10+, Dolby Vision…. direkt auf der Internetseite (also nicht über Amazon) bestellt. Zudem sind die LEDs jetzt in einem Diffuser eingearbeitet und sollen das Licht der LEDs in einen besseren Winkel und gestreuter abgeben. Lieferung theoretisch in ca 14 Tagen. Ich lasse mich überraschen.

    Stimmt irgendwas mit veränderten LEDs war da auch noch. Bin sehr gespannt was du dazu sagts und ob auch alles so läuft wie erwartet und gewünscht.

  • Mori

    05.12.2021, 18:14

    Von wo wird es nach Deutschland Versand ? Also wie ist dass mit Zoll (wen es aus China etc. kommt) oder Lieferdauer?

  • Ronny

    06.12.2021, 08:18

    @Mori: Von wo wird es nach Deutschland Versand ? Also wie ist dass mit Zoll (wen es aus China etc. kommt) oder Lieferdauer?

    Es kommt wohl aus China, entsprechend länger ist die Lieferzeit von~4 Wochen. Wenn eine Einfuhrumsatzsteuer drauf kommt, berechnet das die Post. Bei dir an der Haustür oder in den Filialen kannst du das dann bezahlen.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Lytmi Neo Testbericht – ab 106€ – Ambilight Alternative nahezu latenzfrei (LED-HDMI Sync Box, 65-120″) Zum Angebot