+137

AliExpress – Erfahrungen & Zoll – Wie gut ist der China Shop?

Da der Trend zu Bestellungen aus Fernost immer mehr an Fahrt aufnimmt und mittlerweile auch für Privatpersonen keine große Hürde mehr darstellt, wollen wir euch an dieser Stelle einige Tipps zum Shopping-Riesen aus Fernost “AliExpress.com” geben. Einige werden bereits den Namen kennen oder schon einmal gehört haben, doch hinter dem Namen steckt einer der größten weltweiten Handelsriesen: die “Alibaba Group”. Die Shoppingplattform kann direkt in einem Atemzug mit Amazon genannt werden und wird selbst für deutsche Privatpersonen immer nutzerfreundlicher und erfreut sich steigender Beliebtheit.

AliExpress Logo

Mittlerweile gibt es AliExpress auch direkt auf Deutsch, was potentielle Käufer aus Deutschland nur noch sehr geringe Hürden in den Weg legt, um die erste Bestellung beim Handelsriesen aufzugeben. Die direkte Adresse zum Erreichen des deutschsprachigen Shops lautet http://de.aliexpress.com oder auch direkt http://www.aliexpress.de. Zwar hat AliExpress dabei noch mit einigen, kleineren Hürden bezüglich einer unzureichenden, deutschsprachigen Datenschutzinformation zu kämpfen, dennoch dürften auch diese Probleme bald beseitigt sein. Solange empfiehlt es sich besser die englische Version der Plattform zu nutzen. Alleine in den letzten Monaten hat sich hier sehr viel getan.

Ebenfalls bereitet die recht grobe, automatische Übersetzung in die deutsche Sprache momentan noch eher Probleme, als das sie zu stark selbst Markenbegriffe unverständlich übersetzt und so auch unauffindbar per Suchanfrage macht. Unsere Empfehlung lautet daher lieber die Webseite in der englischen Sprache zu nutzen.

AliExpress-Startseite - Stand 28.09.2015

AliExpress-Startseite – Stand 28.09.2015

 

Unsere 1 beliebtesten Deals von Aliexpress.com

AliExpress: Erfahrungen und Bewertungen – Wie seriös ist der Shop?

Wir greifen diesen Fakt direkt einmal vorweg: AliExpress ist sehr seriös und kein Fake-Shop. Aus unserer eigenen Erfahrung können wir sagen, dass AliExpress ein wirklich zuverlässiger Shop ist und die bestellte Ware auch tatsächlich geliefert und verschickt wird. Auf Trustpilot (Verbraucherportal) hat AliExpress einen sehr guten Score von 9/10 Punkten bei aktuell knapp 38.000 Bewertungen (Stand Mai). Das ist insgesamt ein überragender Wert und ein sicheres Zeichen für einen zuverlässigen und seriösen Onlineshop, da auch die Mehrzahl der Kunden eine sehr gute Erfahrung mit dem China-Shop gemacht hat. Natürlich sollte klar sein, dass das nie eine 100%-Garantie sein, dass es immer zu problemlosen Abläufen kommt.

Bild: Trustpilot.com

Bild: Trustpilot.com

Am ehesten lässt sich AliExpress mit dem Amazon Marketplace oder Allyouneed.com (ehemals Meinpaket.de) vergleichen. Es handelt sich dabei um ein Shoppingportal für Händler, die AliExpress als Vertriebsplattform nutzen können. Die Händler unterliegen dabei jedoch Prüfungen und Kontrollen seitens AliExpress und haben ähnlich den Amazon Händlerrichtlinien in Deutschland auch im fernen China einige Richtlinien zu beachten. Dennoch wird man vermutlich schon beim ersten Besuch von AliExpress feststellen müssen, dass einige Produkte bekannter Marken dort zu deinem Bruchteil des üblichen Preises gehandelt werden. Der gesunde Menschenverstand sollte spätestens hier Alarm schlagen, da es sich zu einer hohen Wahrscheinlichkeit um Fälschungen handeln könnte.

AliExpress wurde über die Jahre hinweg als äußerst seriös eingestuft wird, sodass Fake-Produkte nur in Außnahmefällen bei vereinzelten Händlern anzutreffen sind. Ein guter Anhaltspunkt ist hierbei auf die Händlerbewertungen zu achten, welche oftmals Aufschluss über die Seriosität geben. Für weitere Informationen siehe den Abschnitt “Das Problem mit den Plagiaten & Produktimitationen“.

beispielhafte, negative AliExpress-Händlerbewertungen

beispielhafte, negative AliExpress-Händlerbewertungen

Da ich selbst schon häufiger bei AliExpress bestellt habe, kann ich an dieser Stelle auf persönliche Erfahrung zurückgreifen. Die Suche bzw. das Stöbern über AliExpress kann aufgrund der schieren Masse an Produkten mitunter unübersichtlich werden, dennoch ist Bestell- & Bezahlabwicklung vorbildlich. Man hat jederzeit Einblick auf den Status seiner Bestellung und den aktuellen Versandstatus. Lediglich die Versanddauer betrug im Schnitt bei meinen Bestellungen immer zwischen 25 bis 40 Tagen und sollte stets beachtet werden. Schnelle Bestellungen sollten daher lieber weiterhin in deutschen Onlineshops vorgenommen werden.

Besonderheiten von AliExpress

  1. Versandzeiten von 25 bis 40 Tagen im Schnitt, mitunter Expressversand möglich (5-9 Tage)
  2. große Anzahl an Produkten verschiedenster Händler
  3. im direkten Preisvergleich mit Amazon und Co. oftmals deutlich günstiger
  4. AliExpress setzt auf ein eigenes Bezahlsystem namens Alipay (Äquivalent zu Paypal)
  5. eigenes Käuferschutzprogramm
Vorteile Nachteile

 große Auswahl an Bezahlmethoden

 eigener Käuferschutz

 teilweise kostenloser Versand

 AliExpress fungiert als Treuhänder bei der Bezahlung

 

 vereinzelte Fake-Angebote, hierbei auf Händler-Bewertungen achten

 schlechte, automatische deutsche Übersetzung

 lange Lieferzeiten (im Schnitt 25 bis 40 Tage)

 teileweise sehr hohe Versandkosten

 kein Paypal

Das Problem mit den Plagiaten & Produktimitationen

Nahezu jedem dürfte bekannt sein, dass der chinesische Markt voll von Fälschungen und Produktimitationen ist. Daher sollte es eigentlich auch nicht allzu verwunderlich sein, dass eben diese auch ihren Weg auf AliExpress gefunden haben. Auch wenn diese dort nicht gerne gesehen sind, so möchten wir euch in diesem Abschnitt Tipps geben, wie ihr Fälschungen recht gut vorab erkennen könnt und warum ihr diese auch nicht kaufen solltet.

Da AliExpress wie Amazon Marketplace oder Allyouneed.com (ehemals Meinpaket.de) als Händlerplattform fungiert, tummeln sich auch auf diesem Marktplatz eine schier endlose Vielzahl verschiedenster Händler mit ihren Angeboten. Wir möchten natürlich das Ärgernis gering halten, dass man zunächst lange auf seine Bestellung aus China wartet und dann im schlimmsten Fall feststellen muss, dass es sich lediglich um eine (schlechte) Imitation handelt. Unser gut gemeinter Rat lautet auch an dieser Stelle nochmals vorab auf die Händlerbewertungen zu achten und den Produktpreis realistisch einzuschätzen, ob es sich überhaupt um ein originales Produkt handeln könnte.

Der Besitz und Erwerb von Plagiaten ist grundsätzlich im privaten Maße nicht strafbar, dennoch kann der Zoll bei der Einfuhr nach Deutschland euer Paket bei der Feststellung von Markenrechtsverletzungen einbehalten und sogar vernichten. Dennoch habt ihr nichts rechtlich zu befürchten und durch den AliExpress eigenen Käuferschutz namens “AliExpress Buyer Protection” seid ihr sogar abgesichert und könnt im Fall der Fälle euer Geld zurück verlangen.

Achtet auch immer darauf nur kleine Mengen zu bestellen, da der Zoll sonst im Markenrechtsfall davon ausgehen könnte, ihr hättet zu gewerblichen Zwecken eingekauft. AliExpress ist jedoch nicht die einzige Plattform die mit den Plagiaten zu kämpfen hat, denn selbst im Amazon Marketplace und auf Ebay tummeln sich teilweise unseriöse Händler die versuchen ihre Imitate unter die Leute zu bringen.

Käuferschutz

Der große Vorteil der Bestellung via AliExpress ist der hauseigene Käuferschutz namens “AliExpress Buyer Protection”. Dadurch das ihr nicht auf AliExpress mit Paypal zahlen könnt, ist es von entscheidenen Vorteil, dass ihr zumindest einen eigenen Käuferschutz bei euren Bestellungen angeboten bekommt. Dadurch das AliExpress als eine Art Treuhänder euer Geld verwaltet, habt ihr die entscheidende Möglichkeit im Ernstfall euer Geld auch wirklich zurückzubekommen, wenn ihr das Problem mit einer fehlerhaften/nicht angekommenen/beschädigten/beschlagnahmten/etc. Bestellung glaubhaft schildert. Erst wenn Ihr letztlich den Wareneingang bei euch verbucht und mit der Ware zufrieden seid, bestätigt ihr die Bestellung bei AliExpress und erst dann bekommt der Händler letztlich sein Geld. Ihr habt somit jederzeit die Möglichkeit im Ernstfall euer Geld zurückzuerhalten.

AliExpress zahlt euch immer die gesamte Summe inklusive etwaiger Versandkosten zurück und bietet damit sogar einen Vorteil gegenüber Paypal, welche die Versandkosten immer von der Rückbuchungssumme abziehen.

AliExpress Käuferschutz

AliExpress Käuferschutz und die Möglichkeit den Käuferschutz (open dispute) vor Ablauf der Frist in Anspruch zu nehmen

Es gibt meist verschiedene Wege wie man im Streitfall eine Lösung findet. Ihr habt dabei meist die Wahl aus zurückschicken oder die (defekte/unzureichende) Ware behalten und eine Teilrückzahlung erhalten. Bei etwaigen Rücksendungen ist es jedoch dem Händler überlassen euch diese kostenfrei zu ermöglichen oder ob ihr sie selbst tragen müsst.

Da AliExpress einen harten Kurs bei Plagiaten fährt, wird damit geworben beim unrechtmäßigen Erwerb eines Plagiats bis zu 300% des ursprünglichen Kaufpreises (ohne die Versandkosten) zurückzuerhalten.

 

Bezahloptionen / Bezahlung mit PayPal möglich?

Auch wenn ihr leider auf Paypal verzichten müsst, so bietet euch AliExpress dennoch eine ausreichende Vielzahl auch in Deutschland beliebter Zahlungsmöglichkeiten. Besonders die Zahlung mittels Kreditkarte, Sofortüberweisung und Giropay seien hierbei erwähnt.

AliExpress-Bezahloptionen

Wer Zugriff auf eine Kreditkarte hat, kann problemlos mit dieser bezahlen. Ich selbst wickle meine Bestellungen auf AliExpress auch immer via Kreditkarte ab. Sofortüberweisung oder auch Giropay sollten auch in Deutschland recht häufig genutzte Zahlungsoptionen sein und daher problemlos empfohlen werden können.

Wie schickt AliExpress die Ware nach Deutschland? (Zoll)

Grundsätzlich wird bei Bestellungen aus dem Nicht EU-Ausland ab einem Warenwert (inkl. Versandkosten) von ~26€ die Nachzahlung der Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von aktuell 19% fällig. Sollte im Idealfall das Paket korrekt durch den Händler deklariert worden sein, könnt ihr diese Nachzahlung bequem beim Postboten bei der Annahme eures Pakets bezahlen. In seltenen Fällen kommt es jedoch vor, dass ein Paket nicht die erforderliche Kennzeichnung des Händlers bekommen hat, die den Warenwert und Inhalt auf einem Aufkleber auf der Außenseite eures Pakets deklariert. In diesem seltenen Fall bekommt ihr ein Schreiben nach Hause, dass ihr die Bestellung in dem euch nächstgelegenen Zollamt abholen müsst. Hierbei nehmt ihr idealerweise einen Ausdruck eurer Bestellung mit, um den tatsächlichen Warenwert belegen zu können und dann beim Zollamt die erforderliche Einfuhrumsatzsteuer-Nachzahlung tätigen zu können. Wichtig ist, dass ab einem Warenwert von 150€ (inkl. Versandkosten) zusätzlich zu den 19% Einfuhrumsatzsteuer noch eine Zollabgabe fällig werden kann. Um vorab die korrekten Zollkosten in Erfahrung bringen zu können, empfehlen wir euch die Nutzung eines Zollrechners beispielsweise von Pandacheck.

Rückgaberecht (für defekte) Artikel

Sofern ihr nach dem Erhalt eurer Bestellung einen Defekt feststellt, habt ihr die Möglichkeit direkt eine Erstattung über das AliExpress Ticketsystem beim Händler gültig zu machen. Dabei solltet ihr den Defekt in Bild und idealerweise auch Video festhalten um diese dem Kundensupport vorzuzeigen. In den häufigsten Fällen reicht das aus um eine Rückzahlung zu erhalten und nur in seltenen Fällen muss die Ware zurückgeschickt werden. Der Rückversand muss dabei jedoch aus eigener Tasche gezahlt werden. Bei einem Rückversand nach China bleibt daher abzuwägen ob es sich lohnt zumal es bei Geräten mit fest integrierten Akku noch zusätzliche Probleme beim Versand in Länder außerhalb der EU geben kann.

Wie gut ist der Kundendienst von AliExpress?

Sollten doch einmal Probleme oder Fragen aufkommen, steht einem auch bei AliExpress ein Ticketsystem zur Verfügung. Aus Erfahrung können wir sagen, dass diese Tickets recht zeitnah und kompetent beantwortet werden, auch wenn eine Kommunikation auf Englisch anzuraten ist. Mitunter kam es auch zu etwas Wartezeit bis wir eine Antwort auf ein eingereichtes Ticket erhielten. Dennoch kann man im Schnitt innerhalb von 24 Stunden mit einer Antwort auf ein Ticket rechnen.

Versand aus Deutschland

Seit neuestem gibt es auf AliExpress einige Händler die bereits einen Versand aus Deutschland anbieten. Hierbei wird nicht nur eine gewohnt kurze Versandzeit (2-3 Tage) geboten, sondern auf einige elektronische Geräte direkt noch eine 1-jährige Garantie / Gewährleistung kostenlos gewährleistet. Besonders beim Technikkauf muss man nun beim Versand aus Deutschland keinerlei Probleme mehr befürchten. Da der Service seitens AliExpress gewohnt kulant ausfällt, dürfte es auch bei Gewährleistungsansprüchen keine großen Probleme geben. Bei unserer Testbestellung erhielten wir unser Smartphone bereits nach 2 Tagen wie versprochen aus Deutschland. Erkennbar sind die Produkte an dem Kürzel “Ship from DE / Schiff aus der DE”.

AliExpress Versand aus Deutschland

Einige AliExpress-Händler mit Versand aus Deutschland:

In nachfolgendem Video zeigen wir euch das Filtern der Angebote mit Versand aus Deutschland:

79 Kommentare
« Ältere Kommentare
  1. Peter
    Peter sagte:

    FINGER WEG von ALI.
    von 10 Bestellungen kamen nur 4 an.
    Dafür habe ich 10 mal bezahlt!

    Die guten Bewertungen auf dieser webseite sind geschummelt. Typische Deutschfehler von chinesischen Bewertern

  2. Kay
    Kay sagte:

    Hi Georg, Hi Peter,
    wir haben zum aktuellen Zeitpunkt knapp 310 Bestellungen über AliExpress getätigt und hatten vielleicht bei 10 Bestellungen Probleme wo wir aber nahezu immer unser Geld zurück erhalten haben.
    AliExpress ist am ehesten mit Amazon vergleichbar aber verkauft nichts selbst sondern ist ausschließlich ein Marktplatz wo andere Händler ihre Produkte verkaufen können.
    Du hast ebenfalls immer Käuferschutz von AliExpress bei jeder deiner Bestellungen der im Notfall bei Nichtlieferung, Fälschungen oder abweichenden, gelieferten Produkten greift.
    Was genau hast du bestellt und hast du bereits mit dem Käuferschutz bei den problematischen Bestellungen Kontakt aufgenommen?
    VG, Kay

  3. Mike
    Mike sagte:

    kann ich mich absolut nicht anschließen, dass der laden Probleme macht

    schon mehrfach dort bestellt. eine Bestellung ging mal verloren, der Verkäufer hat nicht auf meine nachfrage reagiert und umgehend von aliexpress das Geld zurück erhalten ohne wenn und aber (dachte die zicken da mehr rum, da es um ca 50€ dann ging)

  4. Günther
    Günther sagte:

    Käuferschutz bei Aliexpress? Ha, ha, ha !!!

    Gibt dort viele seriöse Händler, die auch bei Problemen helfen.
    Aber !!!
    Gnade Dir Gott, man erwischt einen unseriösen Händler!
    Wurde vom Verkäufer immer wieder vertröstet. Nach knapp 4 Monaten Dispute eröffnet,
    Obwohl der Händler bis zum Schluss behauptet hat, dass es noch unterwegs ist, meldete er bei Ali als geliefert.
    Und Ali hat den Dispute geschlossen. Pech gehabt,
    Die lesen die Mails der Kunden nicht mal, davon bin ich überzeugt.

  5. Ronny
    Ronny sagte:

    @Günther das kann ich oder wie absolut nicht nachvollziehen. Wir bestellen ziemlich viel bei Aliexpress (vorwiegend für den Privatgebrauch), Kleinigkeiten wie Schutzhüllen oder Utensilien. Größere Anschaffungen wie Smartphones kommen da nicht in den Warenkorb da bei uns meist der Zoll eine Einsicht sucht und ohne CE Zeichen wars das auch. Von den Unmengen die wir bestellen kommt auch so ziemlich alles an, wenn es mal nicht der Fall ist, hat Aliexpress bei uns bis jetzt immer unser bezahltes Geld erstattet oder eben einen weiteren Artikel versendet. Vielleicht hatten wir aber bis jetzt aber auch immer Glück mit den Händlern.
    Grüße Ronny

  6. Günther Ranftler
    Günther Ranftler sagte:

    Hallo Ronny,
    Aliexpress versendet nichts selbst. Kein Stück! Es ist eine Plattform für Händler.
    Ein seriöser Händler ist auf seinen Ruf bedacht und hilft auch gerne und schnell weiter. Hatte ich auch schon, keine Frage.
    Was ich erklären wollte: wenn man einen unseriösen Händler erwischt, dann hat man Pech gehabt.
    Obwohl ich nachgewiesen habe, dass die Liefermeldung, des Händler falsch war, hat Aliexpress zu Gunsten des Händlers entschieden.
    Der Dispute wurde von Aliexpress geschlossen, ich hat 4 Monte Wartezeit, sicher an die 20 Mails, keine Ware und das Geld war weg.
    LG Günther

  7. Ronny
    Ronny sagte:

    @Günther ja scheinbar hast du dann wirklich ins Fettnäpfchen gegriffen, das Aliexpress eine Ansammlung von vielen Händlern ist wissen wir auch. Und Aliexpress tut ja wie Amazon auch eigentlich alles (so unser Eindruck) dafür das es ein erfolgreiches Einkaufserlebnis ist. Schade das der ein oder andere unseriöse Händler damit dennoch durchkommt. Aber auch auf Amazon ist man davor ja nicht zu 100% geschützt.
    Danke dir trotzdem für dein Feedback 🙂
    Grüße Ronny

  8. Sven
    Sven sagte:

    Ich habe mir Dutzende von verschiedenen Samen bestellt. Nicht ein einziger entsprach der Beschreibung! Es waren alles andere Unkräuter. Zum Beispiel habe ich Orchideensamen bestellt und Rasensamen erhalten.
    Des weiteren habe ich mir mehrere in-ear Kopfhörer bestellt. Diese schienen zu passen und zu funktionieren. Nach maximal zwei Wochen Gebrauch waren alle kaputt. Zudem haben die ungenau verarbeiteten Stecker dazu geführt, dass mein Kopfhöreranschluss am Smartphone verformt wurde. Reperaturkosten 60€.
    Meine empfehlung: lasst die Finger weg von diesem Billigkram!

  9. Stefan
    Stefan sagte:

    Ich hatte bislang erst einmal ein Zollproblem. Die Ware war nach vier Wochen im Land und dann weitere 5 Wochen beim Zoll. Irgendwann zwischendurch erhielt ich ein nichtssagendes Mail das ich fast nicht beachtet hätte. Dort stand die Aufforderung zur Einreichung von Rechnung und Zahlungsbeleg.

  10. Blare
    Blare sagte:

    Hallo,

    ich bestelle auch schon lange bei Ali, auch wenig Probleme gehabt, in der Vergangenheit konnte man immer einen "Dispute" öffnen, um eine Chance auf Rückzahlung zu haben (bei nicht angekommener Ware). Aktuell habe ich wieder das Problem, das etwas nicht anzukommen scheint. Wenn ich jetzt aber einen "Dispute" eröffnen will, kommt die Meldung ich könne dies erst in ein paar Tagen machen (Nach Ablauf der "Buyer Protection"). Dann ist es doch aber nicht mehr möglich einen zu öffnen, oder?

  11. Ronny
    Ronny sagte:

    @Blare wie lange ist denn das Paket schon unterwegs? Normal gibt es da auch eine Kulanz-zeit von in etwa 6 Wochen, erst dann kann der Shop etwas unternehmen. Normalerweise sollte das aber in dem Zeitraum der "Buyer Protection" möglich sein. Kannst du den Support wenigstens anschreiben und anfragen was los ist?
    Grüße Ronny

  12. peddi92
    peddi92 sagte:

    Warum eröffnet man erst nach VIER Monaten einen "Fall"? "60 Tage Buyer Protection", ist bis zum ~55 tag nichts da mach ich nen Fall auf und fordere das Geld zurück (dauert ja meist noch 2-3 Tage bis was passiert vom Händler), funktioniert 1A hab ich bisher von 120? Bestellungen etwa 4x benutzen müssen, ich hatte 1x was falsches geliefert bekommen wo ich das geld zurück bekam und 1x etwas leicht defektes was ich zu 60% erstattet bekommen hab (Modellbauachse). 1x hat der Zoll ein "Ersatzglas" für nen Wiko zerstört wegen Fälschung. Bisher hatte ich noch keine wirklichen probleme mit den Teilen, teilweise werden Produkte auch nur "Umbenannt" > Smartphone Hülle für nen Note 3, auf Amazon ~5€, aus China 80 Cent für 1 zu 1 der gleichen Hülle.
    Ich kann nicht klagen, überall gibts "Schwarze Schafe" von daher kann man immer mal Pech haben.
    Um mal was neues zu testen > 11.11 und über aliexpress was aus deutschland gekauft 😀

  13. Dennis
    Dennis sagte:

    Habe einen Staubsauger bei Aliexpress aus einem deutschen Lager bestellt. So musste ich keine Zollgebühren zahlen und das Produkt kam schnell an. Doch nun der Ärger: das Model ist das falsche. Disput eröffnet. Verkäufer zickt rum. Und nun soll ich den Staubsauger nach China zurücksenden…. Und nun gibt's die Probleme: kein CE-Zeichen, Zollgebühren….
    NUR KOSTEN!!! NIE WIEDER!!!!

  14. joerg5
    joerg5 sagte:

    paypal wird doch angeboten und funktioniert. Erstkunden-Rabatt nicht vergessen. Ware als epacket bestellen für rr 1,20 € ist wie Tracking. Warte Lieferung noch ab.

  15. Fragender
    Fragender sagte:

    Hiiiiilfeeee! Ich hoffe jemand kann mir mal endlich diese Frage beantworten. Wenn man Banküberweisung ins nicht Eu-Ausland tätigt, fallen Gebühren an. Die teilweise sehr hoch sind, da mehrere Banken involviert sind, bis das Geld beim Empfänger ankommt.

    Jetzt habe ich Angst Ali pay aufzuladen, da das Alipay Konto vlt eine Bank in China ist und Gebühren anfallen. Oder überweise ich auf ein in Deutschland existierendes Konto?

    Die gleiche Frage mit Giropay:
    Überweise ich mit Giropay direkt nach China oder auf ein deutsches Giropay Konto und die überweisen dann nach China?

    Und woher soll man das wissen?

  16. Ronny
    Ronny sagte:

    @Fragender gelegentlich mache ich auch eine Sofortüberweisung um auf Aliexpress kaufen zu können oder zahle über die Kreditkarte, extra Gebühren sind mir da nie aufgefallen. Ich gehe davon aus das keine "großen " Extrakosten entstehen wenn man diese Art der Bezahlung vornimmt. Sie ist ja wie PayPal für einen Weltweiten Einsatz gedacht, lediglich die Umrechnung der einzelnen Währungen ist etwas anders was mal hier und da einen etwas anderen Kurs zu Folge hat.

  17. Max
    Max sagte:

    Also ich muss ehrlich gestehen, ich habe mich bisher nicht getraut dort zu bestellen. Ich war immer kurz davor, aber habe mich dann doch wieder dagegen entschieden. Ich habe bereits einmal negative Erfahrungen gesammelt, wo im Nachhinein immer wieder Abbuchung von meiner Kreditkarte durch Chinesische angebliche Verkäufer stattfanden. ich habe dieses Geld zwar immer mit viel Aufwand von meiner Bank zurückholen lassen können, aber ein Wechsel meiner Kreditkarte war trotzdem notwendig.

  18. Ronny
    Ronny sagte:

    @Max Aliexpress muss man sich wie Amazon vorstellen. Der Shop hat die Hand über die Verkäufe und kümmert sich um die gesamte Abwicklung. Wir kaufen da schon etliche Jahre ein und hatten nie Probleme die nicht lösbar waren und definitiv auch keinen Kreditkarten Missbrauch.
    Wenn man aber schon mal in dieser Form Probleme hat kann ich das auch absolut verstehen. Aber bei Vertrauenswürdigen Shops muss man sich da keine Sorgen machen.
    Grüße Ronny

  19. Egbert Brand
    Egbert Brand sagte:

    Den überwiegend negativen Aussagen in diesem Forum muss ich mich leider anschließen. Von einem Freund wurde ich auf aliexpress aufmerksam gemacht. Hätte ich dies Forum vorher gekannt wäre meine Bestellung dort nicht erfolgt.
    Am 24.Sept. bestellte ich einen free SAT 4k android Satellitenempfänger zum Preis von US $ 70.07. Den Sat Receiver erhielt ich am 12., Oktober 2018.
    Aus verschiedenen Gründen, die ich im später eröffneten Dispute erklärte, sandte ich den Receiver am 17. Oktober 2018 mit der Post DHL zurück.
    Die Rücksendeadresse wurde mir von aliexpress vorgegeben und war in China.
    Ich sandte mit dem dispute zusätzlich tracking details als Dataianhänge.
    Die Post DHL erklärte, dass der zurückgesandte Receiver am 29. Oktober 2018 an den Adressaten übergeben worden ist. Für die Rücksendung zahlte ich ca. 10€.
    Da sich wochenlang nichts tat, eröffnete ich dann einen Disput. Allerdings hätte ich mir den und die nachfolgenden Schreiben in diesem Disput sparen können. Der Händler erklärte im Disput, dass die Rücksendung zu spät eintraf und es daher keine Rückzahlung des Kaufpreises gibt.
    Meine Erklärungen und Einwände dazu wurden nur immer wieder stereotyp gleich beantwortet: zu späte Rücksendung, keine Rückzahlung.
    Käuferschutzprogramm ist ein witz.Man kann sich bei aliexpress nicht per email o.ä. beschweren, weil es keinen email Ansprechpartner gibt. Jedenfalls habe ich nirgendwo auf den aliexpress Seiten etwas entsprechendes gefunden. Auch der Hinweis auf Käuferschutz, Kundenservice und Streitigkeiten pp. landet immer nur auf den Verkaufsseiten. Da dreht man sich im Kreis.
    Wenn ich im Internet z.B. auf der Seite: https://chinavergleich.de/shops/aliexpress-erfahrungen lese:“ Sollte es Probleme bei der Rückgabeverhandlung geben, können Kunden eine Beschwerde beim AliExpress Kundenservice einreichen. Das Unternehmen kümmert sich dann um eine Lösung des Problems,“ dann ist diese Aussage ein fake (siehe wie vor)
    Allerdings kann man mit Mitarbeitern von aliexpress chatten. Sie sind freundlich, aber sie tun nichts. Ein Nachteil dieser Chatterei ist, dass man immer nur einen oder zwei Sätze los wird. Das Chatfeld ist so kurz bemessen, dass nur 400 Buchstaben möglich sind. Man muss auf englisch chatten, sonst wird auch das nichts. Käufer, die des Englischen nicht mächtig sind, haben von vornherein verloren. Um ein Ende vorweg zu nehmen: Die Chatterei kann man sich sparen, sie dient nur der Kundenberuhigung, sprich Kundenverarsche; denn sie bringt kein für den Käufer positives Ergebnis. aliexpress setzt sich nicht für seine Kunden ein. Ich habe nie wieder etwas nach div. Chatten für mein Anliegen Positives gehört.
    Vielfache weitere Anschreiben in dem Disput blieben ohne Erfolg, weil ich keine Antwort erhielt. Irgendwann schließt aliexpress den Disput und das war's.
    Tatsache ist, ich habe den Preis für das ungenügende Produkt bezahlt. und es auf meine Kosten zurückgesendet. Ich habe mein Geld nicht zurückbekommen.
    Ich bin nicht amüsiert und werde keine weiteren Einkäufe auf Aliexpress machen und kann dies auch niemand anderem empfehlen. Es bleibt nur übrig, die interessierte Käuferschaft vor dieser Plattform zu warnen. Natürlich kann manche Bestellung gut ablaufen, doch letztlich ist man als hilfloser Käufer ohne wirklichen Rechte dem kaufmännischen Wohl- oder Unwohlverhalten einer Firma auf der anderen Seite des Globus ausgeliefert.

  20. Rene
    Rene sagte:

    Also ich kaufe fast alle meine elektronischen Bauteile über Aliexpress. Mittlerweile sind es bestimmt schon über 60 Bestellungen. Als Wertgrenze lege ich mir max. 18€ auf aber meistens sind es kleine Beträge von unter 7€. Bezahlen tuhe ich mit meiner VISA Karte. Gab noch nie Probleme und die Ware habe ich auch immer bekommen. Gut, mitunder muss man halt 6 Wochen warten, aber besser als die völlig überteuerten Preise hierzulande zu bezahlen.
    Wie geschrieben, für meine Hobbybastelei ist ALI gut aber ich würde nie auf die Idee kommen, dort teure Produkte wie Uhren oder einen Staubsauger etc. zu kaufen. Dafür benutze ich den z.B. Amazon als "Schutzschicht".

  21. Hans
    Hans sagte:

    Durch einen Freund habe ich Aliexpress kennen und lieben gelernt. Besagter bestellt schon lange dort, viel Werkzeug, Elektronik, Uhren uvm. Also den Katalog runtergelden und deutsch eingestellt. Erstaunlich gut übersetzt und ausführlich bechrieben, viel besser, als man das sonst so kennt. System ähnlich wie Ama, d.h. Händler bieten an.
    Im Februar 3 kleine Bestellungen geordert. Der Ablauf und die Benachrichtigungen sind beispielhaft gut, da gibt es nix auszusetzen. Nach 2 Wochen war die Ware da und alles bestens. Bei den super Preisen würde ich sogar Ungereimtheiten nachsehen. Aber neben den Preisen ist die Riesen-Auswahl das was man hierzulande mehr und mehr vermisst. Erst kürzlich wurde ich am Telefon großspurig belehrt, Produkt nicht mehr vorrätig und nehmen wir auch nicht mehr rein.Das war ein großes, renomiertes Geschäft.

  22. lisa
    lisa sagte:

    wie viel Zoll zahle ich für das Xiaomi Mi 9 SE,wenn es nach Österreich geliefert werden soll? Handypreis ca. 280€

  23. Fred
    Fred sagte:

    Seit nun 9 Jahren nutze ich ungeachtet der ständigen pauschalisierenden Kritik die "Betrügerseite" AliExpress. Dank Propaganda-Seiten wie dieser für "China-Shops" nutzen mittlerweile jedoch wohl auch die letzten deutschen Hohlbrote diese Seite, sodass der ehemalige Geheimtip AliExpress bei Zoll und Finanzministerium immer mehr in den Fokus gerät. Wunderbar, besten Dank dafür!
    Seit einiger Zeit werden nämlich viele preisgünstige Artikel nicht mehr nach Deutschland geliefert – stattdessen erscheint beim Kauf die Fehlermeldung, dass der Artikel nicht mehr verfügbar sei (was jedoch nicht stimmt und nur bei deutscher Empfängeradresse angezeigt wird!). Chinesische Händler, die nach Deutschland versenden, sollen sich nun mit einer Steuernummer in der Datenbank dieser elenden BRD-Finanzgeier registrieren lassen.
    Interessanterweise sind identische Artikel, die allerdings um einiges teurer sind, für eine deutsche Adresse problemlos verfügbar. Offenbar ist die MwSt. von den Händlern da schon eingerechnet. Eine Sauerei, da diese Chinesen nicht einmal in der EU ansässig sind… aber dem BRD-Regime ist jede Sauerei zuzutrauen.
    Wer es nicht glauben kann, der sollte sich mal in englischsprachigen Foren umsehen!

  24. Robin
    Robin sagte:

    Ich bin nun auch schon eine weile bei AliExpress unterwegs und habe auch schon viele Bestellungen getätigt. Nach rund 2 Jahren ist nun nur einmal eine Sendung nicht eingetroffen und das lag nicht am Verkäufer sondern an unserer lieben deutschen Post, die ganz dreist behauptet die Sendung sei bei mir im Briefkasten angekommen (Einschreiben), doch hatte ich sie nicht im Briefkasten. Das war natürlich eine doofe Situation und so ganz begeistert war der Verkäufer nun auch nicht, aber er hat mir nun Ersatz zugesandt und ich konnte halt nichts weiter tun, als ihn auf die Post zu verweisen (denn wer als Empfänger bei der Post anruft, erreicht hier ja eh nichts hinsichtlich Nachforschung etc.).

    Also ist meine aktuelle Bilanz: 63 Bestellungen, 62 Angekommen.

    Und zu dem Thema das der Artikel nicht mehr in Deutschland verfügbar ist oder Gesuche ins leere führen (Post von Fred):
    Nun wird mir einiges klarer, warum bei mir so viele Artikel auf einmal ins leere führen. Ich habe schon die ganze Zeit gerätselt wo nun genau das Problem liegt. Erst heute habe ich dann mal die Idee gehabt, einfach das Land um zu stellen. Und nun sehe ich wieder alle Artikel wie gewohnt.

  25. Thorsten
    Thorsten sagte:

    Hi Leute, bestelle auch viel bei Aliexpress und muß hier mal wirklich sagen, das sich andere Unternehmen hier mal ne Scheibe abschneiden können. Kundenservice ist top.
    Kleiner Tip, bestellt bei etwas größeren Sachen immer mit Epacket ist komplett rűckverfolgbar.
    Dann hat man keine Probleme mit dem Kauferschutz. Sofort Geld zurück.
    Epacket kostet meist ein paar Euro mehr.
    Oder ist teilweise zum gleichen Preis, wie das um Welten schlechtere China Post (nicht komplett verfolgbar) zu haben.
    Mit China Post hatte ich zu Anfang auch einige Probleme. Die Pakete verschwinden dann auch einfach mal beim Zoll.
    Letzte Station ist dann meist der Zoll Frankfurt.
    Auf Nachfrage bei Aliexpress hieß es dann immer Paket ist doch in Deutschland, müsste ich nur abholen 👐😂
    Mit Epacket ist bis jetzt wirklich alles angekommen und dauert auch meist nur um die 14 Tage.
    China Post 3-6 Wochen
    I Love Aliexpress 😍
    Gruß Thorsten

  26. Ina
    Ina sagte:

    Ich bin ein Neuling bei Aliexpress und war zunächst skeptisch, nachdem ich die ganzen negativen Bewertungen gelesen habe. Jetzt bin ich allerdings positiv überrascht.
    Ich habe unterdessen über 30x etwas bei Aliexpress bestellt (allerdings nix elektronisches, mehr Kleinkram wie z.B. Handschuhe, Armbänder, Ringe, Luftballons, Geburtstagsdeko, Puppenkleidung, Bausteine)
    Lieferung: bisher alles im Zeitrahmen (4-6 Wochen), alles wurde per Post geliefert.
    Ich musste bisher 2x zum Zoll – es ging jedesmal um die „Bausteine“. Ein Paket habe ich erhalten, da auf den Tüten das CE-Zeichen aufgedruckt war und nirgends die 4 berühmten Buchstaben zu sehen waren. Das andere Paket wurde dort behalten, da das CE-Zeichen fehlte. Hieraufhin schrieb ich den Verkäufer an, mailte ihm das Schreiben vom Zoll (welcher mir bestätigte, dass er mir das Paket nicht aushändigen würde ) und dieser versicherte mir, dass ich mein Geld wiederbekomme. Da ich nun aber viele negative Sachen in Bezug auf „Rückzahlung“ in den Foren gelesen hatte, eröffnete ich lieber einen Disput statt mich auf die Aussage des Händlers zu verlassen. Aber auch hier antwortete der Verkäufer, dass er mir den vollen Betrag zurückzahlen würde und das Geld war auch innerhalb von 2 Tagen wieder auf meinem Konto.
    Bei einem anderen Verkäufer ging es darum, dass Ware im Paket fehlte- ich hatte 8 Paar Socken bestellt und er hatte nur 7 Paar geschickt. Auch dieses Problem wurde über einen Disput bei Aliexpress gelöst…Ali schlägt dann einen Rückerstattungspreis vor (meist so 10 Cent unter dem Einkaufspreis) und Käufer und Verkäufer müssen zustimmen. Ist dieses passiert, überweist Ali das Geld innerhalb weniger Tage an den Käufer zurück.
    Ich kann also im Moment nur Gutes über Ali sagen und bin zufrieden. Die langen Lieferzeiten werden mit den günstigen Preisen wettgemacht. Elektronische Sachen, Handys etc. würde ich dort aber nicht bestellen-da wäre mir der Aufwand und das Risiko zu hoch, wenn mal etwas mit den Sachen sein sollte.

  27. Mr. GoodBuy
    Mr. GoodBuy sagte:

    Also ich als AliExpress Junkie habe bisher KEINE Probleme gehabt. ca. 99% kommen heile und wie beschrieben an. Bisher KEIN Fake erlebt und das eine was nicht ankam wurde innerhalb 3 Tage zurück erstattet. Nicht die guten Rezensionen hier sind Fake, sondern die schlechten.

« Ältere Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.