OnePlus 9 Testbericht – ab 499€ – mit Hasselblad Kamera 6,55″, AMOLED, 120 Hz, SD888, 5G

- - von
Zum Angebot

In der Performance macht wohl kein anderes Android OS dem OxygenOS der OnePlus Geräte etwas vor. Auch Optik, Verarbeitung und die technische Seite des neuen OnePlus 9 stimmen. Bei der Kamera muss OnePlus aber softwareseitig noch etwas nachbessern.

+3

Die kleine Version mit 8/128GB ist gerade für 497€ zum neuen Bestpreis auf Tradingshenzhen.com inklusive deutscher Sprache bestellbar. Hinweis: wireless charging beherrscht die chinesische Version des OnePlus 9 wohl nicht.

Technische Daten 6,55" • 2400x1080 Pixel • AMOLED • 120 Hz • Snapdragon 888 • 5G • 8/128 GB • 4500mAh • 48 MP Triple-Kamera
cect-shop.com Cect-shop.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
amazon.de Amazon.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten 6,55" • 2400x1080 Pixel • AMOLED • 120 Hz • Snapdragon 888 • 5G • 12/256 GB • 4500mAh • 48 MP Triple-Kamera
cect-shop.com Cect-shop.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die neue OnePlus 9 Serie wird heiß erwartet. Erstmals in der Geschichte von OnePlus ist Hasselblad, ein schwedischer Kamera-Traditionshersteller, involviert. Das OnePlus 9 bekommt sogar induktives Laden spendiert was sonst eher den Pro-Modellen vorbehalten war. Momentan bekommst du das OnePlus 9 ab 499,00€ auf Cect-shop.com. Das Smartphone bietet ein großes, randloses AMOLED-Display mit 6,55″ mit einer Auflösung von 2400×1080 Pixel bei einer hohen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Dabei wird das Gerät von einem Snapdragon 888 beschleunigt.

IMG 20210323 085652 e1616489297156

Technische Daten im Überblick

 OnePlus 9OnePlus 9 Pro
Display6,55 Zoll (2400 x 1080 Pixel), 120 Hz, AMOLED, Gorilla Glas6,7 Zoll 2K (3216 x 1440 Pixel), 120 Hz LTPO, AMOLED, Gorilla Glas
ProzessorQualcomm Snapdragon 888 @ 2,84 GHz + 2,4 GHz + 1,8 GHz, 5nmQualcomm Snapdragon 888 @ 2,84 GHz + 2,4 GHz + 1,8 GHz, 5nm
GrafikchipQualcomm Adreno 660 @ 840 MhzQualcomm Adreno 660 @ 840 Mhz
RAM8/12 GB GB LPDDR58/12 GB GB LPDDR5
Interner Speicher128/256 GB UFS 3.1 (nicht erweiterbar)128/256 GB UFS 3.1 (nicht erweiterbar)
Kamera48 MP Sony IMX 689 Sensor mit ƒ/1.8 Blende mit EIS
50 MP Weitwinkel Sony IMX766 mit ƒ/2.2
2 MP Monochrome
48 MP Sony IMX789 Sensor mit ƒ/1.8 Blende mit OIS+EIS
50 MP Weitwinkel Sony IMX766 mit ƒ/2.2
5 MP Telephoto Omnivision OV08A10 mit ƒ/2.4 (3,3-fach optisch)
2 MP Monochrome
Frontkamera16 MP Sony IMX471 mit ƒ/2.016 MP Sony IMX471 mit ƒ/2.0
Akku4.500 mAh mit 65W WarpCharge, 15W Qi-Laden4.500 mAh mit 65W WarpCharge, 50W Qi-Laden
KonnektivitätWiFi 6 (AC/AX), Bluetooth 5.2, USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, 5GWiFi 6 (AC/AX), Bluetooth 5.2, USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, 5G
FeaturesFingerabdrucksensor im Display, Stereo-SpeakerFingerabdrucksensor im Display, Stereo-Speaker
BetriebssystemOxygenOS 11 auf Basis von Android 11OxygenOS 11 auf Basis von Android 11
Maße / Gewicht160 x 74,2 x 8,7 mm / 192g163,2 x 73,6 x 8,7 mm / 197 g

IMG 20210323 085750 e1616489331434
(Eine schicke Rückseite von Glänzend zu matt nach oben hin verlaufend)

Optisch unterscheiden sich die beiden Modelle nicht so stark voneinander, mal abgesehen davon, dass das OnePlus 9 etwas kleiner ausgefallen ist und nur 3 Kamera Sensoren verwendet als das OnePlus 9 Pro. Im direkten Vergleich zeigen sich aber schon einige technische Unterschiede die den ein oder anderen Käufer sicher eher in die Richtung des Pro Modells lenken.

Was macht das OnePlus 9 anders als das OnePlus 9 Pro?

  • Das AMOLED Display ist etwas kleiner und geringer aufgelöst
  • Das Display nutzt nicht die LTPO Technik (dynamische Bildwiederholfrequenz) und erreicht nicht ganz die maximale Helligkeit des Pro Modells
  • Die 8 MP Telephoto-Kamera mit optischem 3,3x Zoom fehlt, nur Digitalzoom ist möglich
  • 4K Videos können nicht in 120fps aufgezeichnet werden, hier sind „nur“ 60/30fps möglich
  • eine OIS / optische Bildstabilisierung besitzt nur das Pro Modell, EIS (elektronische Stabilisierung) beherrschen beide Smartphones
  • Induktives Beladen ist nur mit 15W statt 50W möglich
  • Die Kühllösung im Inneren des Smartphones ist beim 9 Pro Modell besser

6,55″ AMOLED Display mit 120 Hz Bildwiederholfrequenz

Das OnePlus 9 nutzt ein 6,55″ randloses AMOLED-Display im 19:9 Format mit einer Auflösung von 2400×1080 Pixel. Die Bildwiederholfrequenz beträgt 120 Hz. Vermutlich aus Kostengründen sowie um eine Abgrenzung zum OnePlus 9 Pro Modell zu gewährleisten, verzichtet man auf die LTPO Technik beim Display. Dadurch kann nicht vollkommen dynamisch zwischen 1 bis 120 Hz umgeschaltet werden, was der Akkulaufzeit zu Gute kommen würde. Wiederum fehlt es hier ein wenig an der maximalen Helligkeit und das Display ist zudem auch etwas kleiner ausgefallen. Das könnte den Punkt etwas kaschieren.

IMG 20210323 090307
(Kleine Loch-Notch, AMOLED, 120Hz, HDR10+ und eine hohe maximale Helligkeit von ~1100nits.)

Die Leistung liefert ein Snapdragon 888 Octa-Core Prozessor mit bis zu 2,84 GHz welcher das Gerät auf eine Antutu-Punktzahl von rund 750.000 schafft. In unserem Test mit Antutu 8.5.6 kamen wir auf 670.000 Punkte. Also etwas weniger als vergleichbare Modelle. Ob es an Antutu selbst liegt oder an der OxygenOS Oberfläche wissen wir nicht. Zusätzlich stehen 8/12 GB LPDDR5 RAM und 128/256 GB UFS 3.1 Speicherplatz zur Seite. Der Speicherplatz ist wie gewohnt nicht erweiterbar.

48 MP Triple-Kamera mit Hasselblad Optimierung

OnePlus setzt im 9 auf eine Triple-Kamera ebenfalls in Kooperation mit der schwedischen Traditionsfirma Hasselblad. Dabei kommt auf der Rückseite ein 48 MP Sony IMX689 mit einer f/1.8 Blende zusammen mit einem 50MP Sony IMX766 Sensor mit einer f/2.2 Blende für Ultraweitwinkel-Aufnahmen zur Verwendung.

IMG 20210323 085812 e1616489389869
(Eine Übersichtliche Rückseite mit 3 Kamera Sensoren)

Der Hauptsensor verzichtet im OnePlus 9 auf die optische Bildstabilisierung (OIS) und muss auf die rein elektronische Bildstabilisierung (EIS) setzen. Der Ultraweitwinkelsensor ist 1:1 identisch zum OnePlus 9 Pro Modell. Außerdem gibt es noch den 2 MP Monochrom Sensor. Auf die separate Telephoto Kamera muss man im OnePlus 9 verzichten. Die Frontkamera bietet einen 16 MP Sony IMX471 Sensor mit einer f/2.4 Blende.

Hauptkamera

IMG 20210322 135241 IMG 20210322 134249 IMG 20210322 135142

Weitwinkelkamera

IMG 20210322 133816 IMG 20210322 134300 IMG 20210322 135151

Portrait Aufnahmen

IMG 20210322 133825 Bokeh IMG 20210322 133835 Bokeh IMG 20210322 133847

Makrosensor

IMG 20210322 135248 IMG 20210322 134117

Low Light Performance

IMG 20210322 135746 IMG 20210322 135751 IMG 20210322 135606 IMG 20210322 135613 IMG 20210322 135450 IMG 20210322 135456

Umfangreiche Ausstattung mit 65/15W Aufladen

Die weitere Ausstattung fällt sehr gut aus: Dual-Band WLAN 6 (inkl. AC und AX), Dual-SIM, LTE (inkl. Band 7/20/28), 5G, NFC, USB Typ-C, Bluetooth 5.2 und GPS. Der Akku bietet 4500mAh Kapazität und sollte damit für eine sehr gute Laufzeit unter Android 11 mit der hauseigenen OxygenOS 11 Oberfläche sorgen. Aufgeladen werden kann das OnePlus 9 über das beiliegende Netzteil mit bis zu 65W und optional über Induktion mit bis zu 15W. Hier erreicht man nicht die beachtliche, induktive 50W Ladeleistung des Pro-Modells, musss aber zeitgleich anmerken das es das erste nicht Pro oder T Modell bei OnePlus mit induktiven Laden ist.

IMG 20210323 090246
(Wie üblich ist der Speicher im Dual-Sim Slot nicht erweiterbar)

Die Abmessung des Telefon umfassen 160 x 74.2 x 8.7mm bei einem Gewicht von 197g. Der Fingerabdrucksensor befindet sich im Display (In-Display). Letzteres funktioniert sehr gut, sitzt aber recht tief am unteren Rand. Für längere Finger kann es etwas unbequem beim Entsperren werden. Die Entsperrung via Gesicht ist alternativ natürlich auch möglich.

  • Auf Amazon wurde das Handy bisher nicht bewertet. (Stand 22.03.2021)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Unser Testgerät ist schon eingetrudelt und unser ausführliches Video zum OnePlus 9 vs OnePlus 9 Pro ist bereits auf YouTube zu finden. Bis auf die Unterschiede die ich oben nannte, macht das OnePlus 9 im Alltag nichts anders. Die Bildqualität ist meist identisch, bis auf das ein oder andere, wärmer abgestimmte Bild und den fehlenden optischen Zoom.
Grundsätzlich können wir hier von einer guten Qualität sprechen, die Kamera Software muss aber noch etwas optimiert werden. Hier ist noch Luft nach oben zur sehr starken Konkurrenz.
So kommt es am Tag zu teilweise auch mal verwackelten Bildern oder im Low Light Bereich ohne aktivierten Nachtmodus. Das ein oder andere Bild mag man dem EIS zuschieben, welcher per Software ebenfalls verbessert werden kann. Hier wird in Zukunft sicher noch das ein oder andere Update and der Kamera feilen. An der Verarbeitung und der Performance, wie auch dem Display und der gesamten Konnektivität gibt es nichts zu beanstanden. Langfristige Updates sollen für 2 Jahre ausgestreut werden, Sicherheitsupdates sogar für 3 Jahre.

Features

  • 6,55″, 2400×1080 Pixel, AMOLED, 120 Hz
  • Snapdragon 888, Octa-Core, 2,84 GHz
  • 8/12 GB RAM, 128/256 GB Speicherplatz (nicht erweiterbar)
  • 48+50+2 MP Triple-Kamera, 16 MP Frontkamera
  • Dual-Band WLAN (+AC/AX), Dual-SIM, LTE (inkl. Band 7/20/28), 5G, Bluetooth 5.2, USB Typ-C
  • 4500mAh Akku, 65W Laden, 15W induktives Laden, Android 11.0
  • In-display Fingerabdrucksensor
YouTube Review
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

OnePlus 9 Testbericht – ab 499€ – mit Hasselblad Kamera (6,55″, AMOLED, 120 Hz, SD888, 5G) Zum Angebot