TP-Link Tapo C425 ab 161€ – smarte, magnetische, kabellose Sicherheitskamera 2K QHD, 10.000 mAh, Nachtsicht, 150°, KI-Features

- - von
Zum Angebot

Die Sicherheit des eigenen Zuhauses ist ein zentrales Anliegen für viele Menschen. Mit der steigenden Nachfrage nach Überwachungssystemen wird die Auswahl an Sicherheitskameras immer größer. Die TP-Link Tapo C425 ist eine vielversprechende Option, die durch ihre technischen Aspekte wie beispielsweise großes Sichtfeld, lange Akkulaufzeit und KI-Features überzeugt.

+2
TP-Link Tapo C425 montiert
Technische Daten Outdoor • 2K QHD • 10.000 mAh • Nachtsicht • 150° Blickfeld • Personenerkennung
amazon.de Amazon.de
De.store.tapo.com 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
ab 169,90€ Gutschein erforderlich

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Die TP-Link Tapo C425 ist eine leistungsstarke WLAN-Überwachungskamera, die Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit kombiniert. Mit 2K-Videoaufzeichnung, Bewegungserkennung und Zwei-Wege-Audio bietet sie eine zuverlässige, schnell installierbare Überwachungslösung für dein Zuhause.

Einfach einzurichten und über die Tapo-App zu steuern, ermöglicht sie eine bequeme Fernüberwachung über dein Smartphone. Aktuell bekommt ihr die C425 zum Preis ab 160,65€ auf Amazon.de im Angebot.

TP-Link Tapo C425

Technische Daten der TP-Link Tapo C425

 TP-Link Tapo C425
Sichtfeld150° (Diagonal), 134° (Horizontal), 77° (Vertikal)
Auflösung2K QHD 4MP (2560 × 1440 Pixel), 15/20/25 fps
AudioLautsprecher und Mikrofon integriert mit 2-Wege-Audio
WLAN2,4 GHz, kein HUB notwendig
Lokaler SpeicherMicroSD Kartenslot
NachtsichtInfrarot- und Farbnachtsicht mit bis zu 15m Reichweite
Smart-Home
Amazon Alexa, Google Assistant kompatibel
Features
  • Nachtsicht in Farbe
  • optionale Solarlademöglichkeit
  • Alarmsirene 94 dB
  • IP66
Preis UVP169,90 €

Bildqualität: 2K-Auflösung für gestochen scharfe Bilder?

Die TP-Link Tapo C425 will mit einer 2K-Auflösung (2560×1440 Pixel bei bis zu 25 fps) dein Heim sicherer machen. Durch den „CMOS Starlight Sensor“ macht die Kamera gute Bilder sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Die Nachtsichtfunktion ermöglicht detailreiche Aufnahmen selbst bei schwachen Lichtverhältnissen und das auch in Farbe. Die Nachtsicht erfolgt wahlweise per Infrarot oder per Restlichtverstärkung (Color Night Vision).

TP-Link Tapo C425
Nachtaufnahme
(Infrarot-Nachtaufnahme durch die Personenerkennung)

Weitwinkelobjektiv: 150° Sichtfeld

Dank des integrierten Weitwinkelobjektivs erfasst die C425 ein großes Sichtfeld von 150 Grad. Da liegt der Vorteil auf der Hand, dass man mit nur einer Kamera mehrere Sichtbereiche abdecken kann und somit weniger in Hardware investieren muss. Wer den gesamten Blickbereich nicht benötigt, kann per App auch zu überwachende Bereiche manuell anlegen.

TP-Link Tapo C425
(Ansicht von vorn, mit allen Sensoren und der LED Beleuchtung)

Bewegungserkennung und Benachrichtigungen: Technologie für präzise Alarme?

Die C425 hat eine Bewegungserkennung, die verdächtige Aktivitäten präzise identifizieren kann. Somit erhält man Echtzeitbenachrichtigungen, um gezielt auf Ereignisse reagieren zu können. Lobenswert sind die lokalen KI-Features der Kamera die Bewegungserkennung von Personen, Haustieren und Fahrzeugen ganz ohne Abokosten ermöglicht. Gleichzeitig hat man die Möglichkeit individuelle Zonen für jede dieser Erkennungstypen getrennt voneinander festzulegen.

Sollte die Tapo C425 etwas Verdächtiges feststellen kann auch eine Sirenenfunktion eingestellt werden und somit wird der unerwünschte Gast mit 94 dB beschallt. Es sind auch 2 LED-Strahler verbaut und diese können dann gegebenenfalls auch eine abschreckende Wirkung erzielen.


(Rückseite der Tapo C425 wo sich der Ladeanschluss, die MicroSD und die Resettaste befinden)

Akku: auch autark möglich?

Der Akku ist nicht entnehmbar und zum Aufladen wird ein nicht mehr ganz zeitgemäßes Micro-USB-Kabel unter einer Gummiabdeckung an der Unterseite des Geräts eingesteckt. Ein USB-C-Anschluss wäre schön gewesen, da dieser mittlerweile der deutlich modernere Standard ist. Alternativ kann das gesamte Gerät dank der magnetischen Halterung einfach abgenommen werden und per Ladekabel aufgeladen werden.

Neben dem Ladeanschluss findet auch die MicroSD ihren Platz, wobei bis zu 512 GB unterstützt werden. Des Weiteren versteckt sich unter der Gummiabdeckung auch die Resettaste, um die C425 direkt am Gerät zurückzusetzen. Im Zuge der Sicherheit sollte das Zurücksetzen der Kamera aber eher nur per Software möglich werden, um vor potentiellem Fremdzugriff zu schützen.

Für den Einsatz im Freien bietet TP-Link auch das Solarpanel Tapo A200 (UVP 39,99€) an. Die dauerhafte Aufrechterhaltung eines ausreichenden Ladestands des Kameraakkus hängt sowohl von der Sonneneinstrahlung als auch von der Nutzungshäufigkeit der Kamera und der Funktionen ab.

TP-Link Tapo C425
Solarpaneel
(Das Solarpanel A200 versorgt die C425 mit ausreichend Energie)

Witterungsbeständig?

Die Außenkamera ist gemäß IP66 wetterfest konstruiert, was sie resistent gegenüber Regen und Staub macht. Die C425 wird sich wohl in jeder Wetterlage behaupten und sollte zuverlässig im Einsatz bleiben, auch bei schlechtem Wetter. 

IMG 5976 scaled e1706799841300 TP-Link Tapo C425

Einfache Installation und Konnektivität: Bequeme Integration ins Heimnetzwerk

Die Installation der TP-Link Tapo C425 gestaltet sich einfach und unkompliziert. Drahtlos über WLAN (nur 2,4 GHz) ins Heimnetzwerk integriert, ermöglicht die zugehörige Tapo-App eine bequeme Fernüberwachung von überall aus. Ein HUB wird dafür nicht benötigt, da die Daten lokal auf der MicroSD Karte gespeichert werden. Mehr zur optionalen Cloud Anbindung weiter unten.

TP-Link Tapo C425
App Ansicht TP-Link Tapo C425
App Ansicht
(Ein kleiner Einblick in die Tapo App mit allen wichtigen Funktionen)

Abo & Cloudspeicherung

Wer seine Daten in die Cloud schicken will, unabhängig der lokalen Speicherung der Kamera, muss hier aber, wie bei vielen Hersteller auch der Fall, mit monatlichen Abo-Kosten rechnen. Angefangen bei 2,99 € pro Monat für eine Kamera im Basispaket (Tapo Care) für die Nutzung und Speicherung in der Cloud. Mehr Informationen dazu hier.

Fazit: TP-Link Tapo C425 eine gute Option für solide Technik und Sicherheit

Die TP-Link Tapo C425 Außenkamera überzeugt in allen relevanten Aspekten: gute Bildqualität, großzügiger Blickwinkel, zuverlässige Bewegungserkennung und eine einfache Installation. Mit Wetterbeständigkeit und lokalen KI-Funktionen ohne notwendige Abokosten ist sie eine gute Option auf dem Markt für jeden, der nach einer zuverlässigen Außenkamera sucht und sein Heim etwas sicherer machen möchte.

Die Nachteile liegen beim veralteten Micro-USB Ladeport und der lediglichen 2,4 GHz WLAN Unterstützung.

Daniel

Hey Ho, ich bin Daniel und nun auch offiziell ein NerdsHeaven Mitglied. Lange Zeit habe ich die Nerds im Hintergrund begleitet. Ich bin in der Redaktion tätig und gebe jetzt hier auch meinen Senf dazu.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

TP-Link Tapo C425 ab 161€ – smarte, magnetische, kabellose Sicherheitskamera (2K QHD, 10.000 mAh, Nachtsicht, 150°, KI-Features) Zum Angebot