Creality K1 / Max ab 398€ – schnell, schneller Creality K1 600mm/s, 32 mm³/s Max Flow, 220 x 220 x 250mm

- - von
Zum Angebot

Creality kennt man seit einigen Jahren im 3D Drucker Bereich, viele Geräte, viele aber auch recht ähnlich. Mit dem größten Konkurrenten Bambu Lab, der aktuell heftig vorprescht und vorlegt, denken einige Hersteller um. So auch Creality. Und schwups wird eine K1 Serie auf dem Markt gebracht, die ebenso mit Technik und hoher Geschwindigkeit überzeugen will. 

+3
Creality K1 Speedy Gehäuse und fertiger Drucker

Hammer! Den Creality K1 bekommt ihr gerade auf Cafago.de aus einem deutschen Warenlager für nur 398 € dank Gutschein. Das Max Modell ist dank Gutschein für 679 € auf Geekbuying.com aus einem EU-Warenlager bestellbar.

Technische Daten fertiger Core X/Y Drucker • 600 mm/s • 20.000 mm/s² • 220 x 220 250mm Bauraum • aktiv gekühlt
cafago.com Cafago.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
ab 398,00€ Gutschein erforderlich
geekbuying.com Geekbuying.com 3-7 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
Store.creality.com 3-7 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
ab 485,00€ Gutschein erforderlich
Technische Daten fertiger Core X/Y Drucker • 600 mm/s • 20.000 mm/s² • 300 x 300 x 300 mm Bauraum • aktiv gekühlt • LIDAR Sensor • Kamera • Gehäuselüfter
geekbuying.com Geekbuying.com 3-7 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
ab 679,00€ Gutschein erforderlich
Store.creality.com 3-7 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
amazon.de Amazon.de

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Den flotten neuen und schicken Drucker bekommt ihr gerade auf 398,00€ auf Cafago.com im Angebot.

Creality K1 Speedy Features und Optik

Technische Daten des Creality K1 & K1 Max

 Creality K1 Creality K1 Max
DrucktechnikFDM, (Fused Deposition Modeling) 
BauartX/Y Core
Druckfläche220 x 220 x 250 mm300 x 300 x 300mm
Abmessung Drucker / Gewicht355 x 355 x 480mm / 12,5 kg435 x 462 x 526 mm / 23 kg
Druckgeschwindigkeit / Beschleunigung ≤600 mm/s, / ≤20.000 mm/s²
Genauigkeit ±0,1 mm
Schichthöhe0,1 – 0,35 mm
ExtruderZwei-Gang-Direktantriebsextruder
Düsengröße0,4 mm, 1,75 mm Filament
Düsentemperatur≤300℃≤300℃
Druckbetttemperatur≤100℃≤120℃
Lautstärke im Betriebkeine Angabe
SoftwareCreality Slicer 4.3, Creality OS
Features
  • fertig montiert  & kalibriert
  • Selbstdiagnose auf Knopfdruck
  • 4,3″ Farb-Touchscreen
  • vollautomatische Nivellierung
  • automatische Resonanz-Kompression
  • doppelseitige Bauteilkühlung
  • PEI Federstahl Druckbett, flexibel
  • Filamentsensor
  • LIDAR Sensor
  • integrierte Kamera
  • Luftreiniger/Gehäusefilter
  • LED Kit
AnbindungWLAN, USB, App/WEB Anbindung
Stromverbrauch 350W1000W

Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Nach dem Bambu Lab mit dem X1 eingeschlagen haben wie eine Bombe, ziehen viele oder einige Hersteller mit ähnlichen Projekten und 3D Druckern nach. Darunter auch Creality, die nunmehr seit 9 Jahren ziemlich erfolgreich am 3D Druckmarkt mitmischen und auch schon für spannende oder einzigartige Drucker gesorgt haben.

Bis 600mm/s Druckgeschwindigkeit

Schnell, schneller, am schnellsten. Bisher konnte zumindest meines Wissens nach kein Creality Drucker in dieser Geschwindigkeit drucken. Anders ausgedrückt: ein normaler kartesischer Drucker mit 50-60 mm/s Geschwindigkeit benötigt 1h 15 min für ein Benchy. Der Creality K1 macht das eben mal in 13 Minuten….😱 Ok, der Bambulab X1 benötigte nicht wirklich länger.😋

Vergleicht man das mit dem schon recht schnellen Ankermake M5, benötigt dieser dahingegen schon fast gemächliche 41 Minuten für ein Benchy.

Die Geschwindigkeit beim Drucken setzt sich nicht nur aus der reinen Bewegungsgeschwindigkeit, sondern auch aus der Beschleunigung und wie viel Material in der Schmelzkammer durch den Keramik Heater für den Druck geschmolzen werden kann.

Creality K1 Speedy Druckkopf Keramik Heater

So soll der 190g leichte Direkt Extruder Druckkopf soll in gerade mal 0,03 Sekunden auf die 600 mm/s erreichen und dabei auf eine Beschleunigung von 20.000 mm/s² kommen. Die Schmelzkammer ist in der Lage für einen Flow von 32mm³ durch den Druckkopf zu sorgen.

Das ist auch der Grund, warum die Schichthöhe zwischen 0,1 mm und 0,35 mm angegeben wird: mehr Filament für dickere Schichten könne kaum geschmolzen und verbreitet werden. Für eine gute Druckqualität, ohne stark sichtbare Druckstreifen, druckt man ja so oder so maximal nur in 0,2 mm Schichthöhe. 

Für die Belüftung wird direkt im Gehäuse und natürlich wie gewohnt auch direkt am Druckkopf gesorgt. So sollte zeitlich richtige das Abkühlen des Bauteils auch gewährleistet sein. Gerade bei der hohen Druckgeschwindigkeit ein nicht zu unterschätzender Punkt.

Creality K1 Speedy Doppelseite Bauteilkühlung

Präzises Drucken, Selbsttest & mehr

Der fertig aufgebaute und bereits kalibrierte X/Y Core Drucker nutzt einen 220 x 322 x 250 mm Druckraum. Der K1 Max Ableger kommt mit spürbar größeren 300 x 300 300 mm um die Ecke. Beide Varianten nutzen eine magnetische, flexibles PEI-Federstahl Druckfläche, die wie gewohnt leicht abgenommen werden kann.

Creality K1 Speedy Core X/Y 3D Drucker

Für die Bedienung des Systems steht ein farbiges 4,3 Zoll Touchdisplay zur Verfügung, das auf Fingerdruck eine voll automatische Nivellierung des Druckbettes vornimmt. Ebenso kann man per Tastendruck einen Selbsttest starten, der Extruder, Heizbett, Kamera, Lüfter, Druckbett-Kalibrierung und G-Sensor prüft und eventuelle Fehler via Touchscreen meldet.

Die verwendete Software ist nun übrigens Creality OS

Wirklich spannend ist das sogenannte „automatische Resonanz-Kompression“ Feature. Die Schwingungen im Gerät werden während des Druckes KI-unterstützt erkennt und eine Resonanz erstellt, die den Vibrationen entgegenwirkt und so reduziert und/oder minimiert, um ein sauberes Druckbild ohne Ringing zu erhalten.

Creality K1 Speedy automatische Resonanz-Kompression

WLAN, USB, App & Web

Um wirklich flexibel im Druck zu sein, liegt nun auch eine Creality Cloud App/ WEB Anbindung vor, um von dort aus ganz bequem den Druck zu steuern und zu überwachen. So können Druckaufträge per WLAN oder natürlich auch klassisch per USB-Stick gestartet und übertragen werden.

Eine Cluster-Steuerung/ Überwachung über mehrere K1 Drucker ist auch möglich. Ist der Druck abgeschlossen, gibt es eine Push-Meldung ebenso, wenn der Druck von der Vorgabe der geslicten Datei abweicht.

Creality K1 Speedy WLAN, USB, App  und Browser/WEB Anbindung

Softwaretechnisch verlässt man sich wieder auf den eigens angepasste Creality Slicer 4.3 der entsprechende Vorgaben für den jeweils eingestellten Drucker mit sich bringt. Ebenso kann man nun wohl auch variable Linienbreiten und Druckgeschwindigkeiten für unterschiedliche Überhangswinkel einstellen.

In der Vergangenheit hab ich diese Slicer extrem gerne auch mit anderen 3Druckern genutzt. Sofern die Baubasis halbwegs identisch ist, hat man ohne großartige Anpassungen sehr gute Druckergebnisse erhalten. Egal ob bei einem Sidewinder X2 oder andere Drucker.

Was ist mit LiDAR?

Bambu Lab hat es mit dem LiDAR Sensor und dem Prüfen der ersten Druckschicht für folgende perfekte Schichten vorgemacht, Creality lässt sich da natürlich nicht lumpen. Allerdings ist der Sensor nicht direkt im K1 integriert, kann aber optional erworben werden. Gleiches gilt für eine Kamera. Wie genau sich dann das ganze verhält, ist uns momentan aber noch nicht bekannt.

Creality K1 Max LIDAR Sensor und Kamera

Wer sich für den K1 Max mit dem größten Bauraum entscheidet, bekommt auch den LIDAR Sensor der die erste Schicht des Druckers überwacht und selbstständig die richtige Flow Menge an Filament für einen perfekten Filamentfluss und Druck zu erstellen. Die Genauigkeit liegt hier bei 1-μm-Auflösung. Sollte es nicht passen und etwas schiefgehen, wird der initiale Druck direkt gestoppt und man erhält eine Push Nachricht aufs Smartphone oder den PC.

Ebenso hat der K1 Max eine Kamera für eine Drucküberwachung integriert, die aber beim normalen K1 Modell nachträglich geordert werden kann.

Fazit /Einschätzung: XY kaufen?

Oh, das ist doch ein heißes Feuer im Ofen oder nicht? Preislich ist der neue Drucker auch extrem interessant. Spannend ist hier die Tatsache zu sehen, dass man mit dem P1P von Bambu Lab konkurrieren möchte, nicht nur technisch, sondern vor allem im Preis. Gut für den Endnutzer und Käufer. 😜

Wenn Creality all das beworbene auch in sauberen, schnellen Drucken umsetzt: dann haben wir hier ein extrem spannendes und bezahlbares Exemplar von 3D Drucker. Ganz im Gegensatz zum Kokoni SOTA der bald auf Kickstarter anläuft, viel verspricht, aber nicht wirklich das Know-how vorweisen kann, traue ich Creality das beworbene auch wirklich zu. Das haben sie in den vergangenen Jahren ja unter Beweis stellen können.

Was haltet ihr vom neuen Drucker? Wie sind eure Erfahrungen mit Creality? Nutzt gerne die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag

Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (12)
  • Mathias Rottler

    17.04.2023, 08:07

    Servus Ronny

    Ist dir bekannt wann es den K1 Max in Deutschland zu bestellen gibt?

    Beste Grüße Mathias

  • Ronny

    17.04.2023, 08:28

    @Mathias: Servus Ronny

    Ist dir bekannt wann es den K1 Max in Deutschland zu bestellen gibt?

    Beste Grüße Mathias

    Aktuell ja noch nicht, selbst im Creality Shop.Ich denke der sollte aber bald kommen. Dann folgen die üblichen Verdächtigen wie Geekbuying oder Banggood. Dann wird bald auch Ebay und Amazon nachziehen, vermute ich mal. 🙂
    Grüße

  • Kevin W.

    22.04.2023, 12:13

    Wenn der Drucker genauso verarbeitet ist wie die restlichen Modelle, dann wage ich eher zu bezweifeln, dass der Drucker irgendwas taugt. Ich mein wer setzt diese ollen Feeder auf Drucker die mehrere tausend Euro kosten? Ja, richtig… Creality hat sowas des Öfteren gemacht und jetzt merken sie, dass sie im Zugzwang sind. Dennoch erwarte ich gerade bei einem solchen Preis mangelnde Qualität und der Service ist auch nicht gerade als zuverlässig bekannt. Was hatte ich schon defekte V-Slots und schief zusammengebaute Rahmen an den Druckern von dieser Firma und andere die ich kenne auch. Ich denke da genau anders herum. Kokoni hat jetzt die Möglichkeit sich in Ruhe den Markt anzuschauen. Creality ist dagegen das "Kik-Modell" unter den Druckern. Hauptsache günstig und fällt schnell auseinander. Der Bambu hat auch seine Macken, aber immerhin hat er den Markt revolutioniert, was auch vorallem Voron zu verdanken ist. Anycubic hatte mit der Vyper ab den späteren Modellen einen top Bettschubser im günstigen Segment geschaffen. Creality ist mit dem Ender 3 S1 nachgezogen. Jetzt selbiges Spiel wieder.

  • Patryk DHRecords

    01.05.2023, 23:25

    Mit dem Gutscheincode TIER20 im Creality Store Deutschland, 20 Euro günstiger – somit für 629 Euro vorbestellbar.
    Viele Grüße
    Patryk

  • teufel82

    10.07.2023, 15:04

    Der K1 max wird ab 13.07. f. 969,- verkauft

  • Ronny

    10.07.2023, 15:40

    @teufel82: Der K1 max wird ab 13.07. f. 969,- verkauft

    Nice, danke für den Hinweis.
    Grüße

  • Oli

    21.07.2023, 17:49

    Der reguläre Preis für den K1 steht aktuell bei € 579,-
    Mit eurem Code gehen dann nochmal 20 € runter 🙂
    Danke für euren guten Bericht.

  • Ronny

    24.07.2023, 08:18

    @Oli: Der reguläre Preis für den K1 steht aktuell bei € 579,-
    Mit eurem Code gehen dann nochmal 20 € runter 🙂
    Danke für euren guten Bericht.

    Auf Geekbuying wurde er gerade mit 599€ gelistet, mit unserem Gutschein kommt man aktuell sogar auf nur 559€ inkl. einer gratis Webcam für den Drucker.
    Grüße

  • Bastler_72

    11.12.2023, 19:26

    lch habe den K1 Max für 499€ am black friday geschossen und bin beeindruckt! Die Geschwindigkeit ist extrem bis "furchterregend" 😂
    Er ist mein vierter Drucker – Ender 3 V2, Sovol SV 06 und Flsun Q5 machen Drucke in ähnlicher Qualität – aber in der vielfachen Zeit! Die Qualität bei 300mm/sec. ist absolut super, die Druckgeschwindigkeit macht einen schwindelig. Hab bei den ersten Drucken auf 200mm/sec. reduziert, weil ich echt überfordert war. Statt 40 bis 80 mit dem K1 Max problemlos! 250-400mm/sec. möglich und ohne Abstriche. Klare Kaufempfehlung 💪🏻

  • Simon

    19.12.2023, 10:04

    Ich würde mich über einen Test auf Youtube freuen!

  • Ronny

    19.12.2023, 15:44

    @Simon: Ich würde mich über einen Test auf Youtube freuen!

    Den K1 haben wir in der Redaktion stehen, von unserer Seite aus ist es aber für ein Review schon zu spät, da es ebenso etliche andere Creator mit einem Video seit Monaten gibt.
    Grüße

  • Simon

    20.12.2023, 10:22

    @Simon: Ich würde mich über einen Test auf Youtube freuen!

    @Ronny: Den K1 haben wir in der Redaktion stehen, von unserer Seite aus ist es aber für ein Review schon zu spät, da es ebenso etliche andere Creator mit einem Video seit Monaten gibt.
    Grüße

    Sind Sie denn gut zu frieden und würden Ihn weiter empfehlen?

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Creality K1 / Max ab 398€ – schnell, schneller Creality K1 (600mm/s, 32 mm³/s Max Flow, 220 x 220 x 250mm)
Gutschein erforderlich