Bambu Lab A1 Mini ab 429€ – Bambu Lab will es allen zeigen 500mm/s, 4x farbig drucken, Auto-Leveling, Vibrationskompensation

- - von

Habt ihr damit gerechnet? Das Bambu Lab ein heißes Eisen im Feuer hat war klar, dass es aber ein eher kleiner Cantilever vollgestopft mit Technik wird, war wohl kaum jemanden bewusst. 

+2
Bambu Lab A1 Mini-3D-Drucker
Technische Daten Bauraum 180 x 180 x 180 mm • bis 500 mm/s Druckgeschwindigkeit • bis 10.000 mm/s² Beschleunigungswerte
Eu.store.bambulab.com 3-5 Tage Lieferzeit

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Aktuell bekommt ihr den flotten Drucker bereits ab 0,00€ auf im Angebot

 Technische Daten des Bambu Lab A1 Mini 

 Bambu Lab  A1 Mini
AufbauCantilever (Ausleger/1 Arm Drucker)
DrucktechnologieFDM (Direct Drive)
Druckgeschwindigkeitmax. 500 mm/s
Beschleunigungswerte10.000 mm/s²
Bauraum180 x 180 x 180 mm
Druckbettbeheizbar < 80°C
max. Düsentemperatur300°C (All-Metal)
Düsendurchmesser0,4mm (optional 0,2, 0,6, 0,8)
Flussrate28 mm³/s
KonnektivitätmicroSD, WLAN, Bambu-Bus (AMS-Verbindung), App, PC-Software
Features
  • Auto-Leveling
  • aktive Geräuschunterdrückung AMNC (Active Motor Noise Canceling)
  • AMS lite (Automatic Material System lite) als A1 Mini Combo erhältlich
  • 2,4 Zoll IPS Touchscreen
  • Hotend-Schnellwechselsystem 
  • Filamentsensor
  • Filament-Verknotungs-Erkennung
  • automatischer Filamentschneider
  • Filament-Hodometer (Anzeige zu verbrauchtem und restlichen Filament)
  • FHD Kamera
  • Vibrationskompensation & dynamische Flusskalibrierung (Wirbelstromsensor)
  • fertig aufgebaut
Abmessungen & Gewicht347 x 315 x 365 mm / 5,5 kg
Stromverbrauch Watt
Preis UVP489€ Oktober 2023

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Bambu Lab will es jetzt erneut wissen. Klein, günstiger und dennoch vollgestopft mit moderner Technik, die sich von allem abheben, was man aktuell für ~489€ auf dem Markt findet. Der A1 mini Drucker liegt preislich aktuell bei 326€, das AMS Lite System um 4farbig zu drucken bei 233€, im Bundle, was anderes ist aktuell auch nicht gelistet oder verfügbar, liegt man so bei 489€. 

Bambu Lab setzt auf wartungsarme und präzise Linearschinen inklusive Linearlager. Die beweglichen Komponenten sind alle vollkommen verkleidet. Der Drucker wird über WLAN eingebunden und besitzt auch einen MicroSD Karten Slot. Seitlich befindet sich auch der Bambu-Bus als Anschluss für das Multicolorsystem AMS Lite, um vierfarbig zu drucken.

Aufbau? Fehlanzeige

Bambu Lab will es so einfach wie möglich gestalten. Somit entfällt ein Aufbau des Cantilever 3D Druckers. Cantilever hast du noch nie gehört? Kurz umschrieben hat man hier nur einen Z-Achsenaufbau und einen Druckarm, der zum Ende hin freischwebend ist. Solche Drucker findet man öfter im günstigen Segment. 

Bambu Lab A1 Mini-3D-Drucker

Damit das Druckergebnis auch passend ist, gibt es unterschiedliche Features, um dies zu gewährleisten. Angefangen beim vollautomatischem Ausrichten des Druckkopfes zur Druckfläche, der vor jedem Druck durchgeführt wird. Dazu gesellt sich eine Vibrationskompensation, um die Schwingungen beim Drucken auszugleichen. Durch den verbauten Wirbelstromsensor wird eine automatische und dynamische Flusskalibrierung durchgeführt, die für eine saubere Linienführung beim Drucken sorgen soll.

Bambu Lab A1 Mini-3D-Drucker

Die Bedienung des Systems erfolgt über ein 2,4″ kleines IPS Touchsdisplay, das vermutlich wieder selbsterklärend ist. Durch einen Selbsttest weiß man immer wie es um den Drucker steht, bei Fehlern braucht man nur den dargestellten QR Code Scannen und wird direkt auf die Hilfeseite „Bambu Wiki“ von Bambu Lab weitergeleitet.

Bambu Lab A1 Mini-3D-Drucker

Das Bauvolumen liegt im übrigen gerade mal 18 x 18 x 18 cm und das PEI-beschichteten Heizbett ist nur auf maximal 80°C beheizbar. Somit schränkt man sich aber auch direkt in der Filamentwahl ein. ABS oder Nylon fallen dann aufgrund der eher geringen Temperatur auf dem Druckbett aus. Man richtet sich an einfach zu druckende Materialien und sicherlich auch an Einsteiger im 3D Druckbereich.

Fortschrittliche Filamenterkennung

Ebenso ist die Filamenterkennung verbessert worden und umfasst nicht, nur wenn das Filament zur Neige geht, sondern erfasst auch den Rest, der vorhanden ist und auch was schon verbraucht wurde, ebenso wird die Filamentfördergeschwindigkeit ermessen. Durch die Messung der Filamentspannung über dem Druck und unterhalb des Extruders erkennt der A1 Mini nun auch Filamentverknotungen auf der Spule. 

Bambu Lab A1 Mini-3D-Drucker Schnellwechselbare Düse

Das Hotend kann bis auf 300°C erhitzt werden und verfügt über eine Schnellwechselfunktion, die mit nur 2 Klammern erfolgt. Stecker oder Stromzufuhr am Druckkopf muss man dabei nicht anfassen. Super praktisch und einfach.

Schnelle Drucke

Tatsächlich wird der Cantilever auch mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 500 mm/s beworben. Für diese Art von Drucker ist das eigentlich schon zu schnell, gerade in der Kombination mit der hohen Beschleunigung von 10.000 mm/s² bei 28 mm³/s Flussrate.

Eine aktive Geräuschunterdrückung der Motoren hat man auch integriert. Das AMNC (Active Motor Noise Cancellation) soll die Betriebsgeräusche während des Druckes reduzieren. Im Werbetrailer erkenn man eine Lautstärke von unter 45dB. Allerdings sind meist die verbauten Lüfter der maßgebliche Teil der Lärmentwicklung, nicht die Motoren. Das wird auch spannend.

Bambu Lab A1 Mini-3D-Drucker leise Drucke

4 farbig drucken

Mit dem AMS Lite System besteht die Möglichkeit 4 Farbige Drucke zu Drucken. Anders als beim großen Modell nicht halbrund eingehaust, sondern mit einem geschwungene Ständer, offen, auf dem die 4 Rollen aufgesteckt werden. Der von den großen Modellen bekannte RFID Leser für eine automatische Filamentsynchronisation kommt auch hier zum Einsatz, womit Bambu Lab Filamente von Slicer und App automatisch erkannt und entsprechende Einstellungen angepasst werden.

Bambu Lab A1 Mini-3D-Drucker

Fazit /Einschätzung: Bambu Lab A1 mini kaufen?

Durchweg klingt das Bundle super spannend. Wobei mir tatsächlich mit der Bauweise des Druckers aber einige Fragezeichen im Kopf schwirren. Kann die Druckqualität bei der Geschwindigkeit wirklich mithalten? Die ganzen Features hin oder her, ich bin wirklich gespannt wie der neue A1 mini sich im Alltag schlägt.

Das was vorgestellt wurde, weiß direkt zu gefallen. 

Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (6)
  • Jürgen

    20.10.2023, 13:06

    Hallo,
    der A1 Mini könnte mich interessieren, ist es möglich die AMS Lite Einheit wo anders als neben den Drucker zu platzieren zum Beispiel über den Drucker.
    Grüße Jürgen

  • Ronny

    20.10.2023, 15:36

    @Jürgen: Hallo,
    der A1 Mini könnte mich interessieren, ist es möglich die AMS Lite Einheit wo anders als neben den Drucker zu platzieren zum Beispiel über den Drucker.
    Grüße Jürgen

    Laut den Produktbildern sieht es nicht so aus, als wäre da viel Flexibilität möglich. Mit einem Regalboden über dem Drucker siehts vermutlich schon wieder anders aus.

  • Sebastian Wendt

    24.10.2023, 12:35

    Es heißt "öfter" und nicht "öfters", Es gibt kein Superlativ.
    Nach über 8 Jahren sollte man das wissen 🙂

  • Ronny

    24.10.2023, 13:09

    @Sebastian: Es heißt "öfter" und nicht "öfters", Es gibt kein Superlativ.
    Nach über 8 Jahren sollte man das wissen 🙂

    Laut dem Duden ist sowohl “öfter”, als auch “öfters” richtig. Jedoch wird die Form mit dem “s” eher in Österreich, der Schweiz und in ländlichen Teilen genutzt. Schaut man im Duden nach der Bedeutung von “öfters” so ist dort das einfache “öfter”angegeben.
    Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/oefters
    Grüße

  • Claudia

    18.11.2023, 20:09

    Hallo, kann ich den 3D-Drucker auch ohne Internet benutzen?

  • Ronny

    20.11.2023, 08:14

    @Claudia: Hallo, kann ich den 3D-Drucker auch ohne Internet benutzen?

    Grundsätzlich schon, da am PC die Daten/Modelle danach ja auf eine MicroSD Karte in den Drucker gebracht werden können. Für die Aktualität des Systems wäre Internet aber schon ratsam.
    Grüße

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Bambu Lab A1 Mini ab 429€ – Bambu Lab will es allen zeigen (500mm/s, 4x farbig drucken, Auto-Leveling, Vibrationskompensation) Zum Angebot