Deals Wohnen Dreame XR

Dreame XR Testbericht – ab 229€ Akkusauger, 140W Airwatt

-
Technische Daten Akkusauger • 140W Airpower • 22.000Pa • 60/30/10 Minuten Reinigungsszeit • 2500mAh Akku
Rakuten.de Rakuten.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus europa
GeekBuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Nach dem kürzlich von uns getesteten Dreame V10 ist eine leicht verbesserte und optisch veränderte Dreame XR Version erschienen. Die technischen Daten bleiben auf dem Papier hier gleich: 22.000PA/140W Airwatt und ein 450W starker Motor der überarbeitet worden ist. Momentan bekommst du den Akkusauger mit bis zu 60 Minuten Reinigungszeit ab 229,49€ auf Rakuten.de.

Der Dreame XR soll einen verbesserten und effektiveren Motor haben, um so besser zu reinigen und auch eine höher Akkulaufzeit zu erzielen. In erster Linie fällt aber eher das leicht veränderte Design auf. Hier hat man sich ein wenig in der Richtung von Dyson orientiert, bzw das alte Design vom Dreame V9P wieder neu aufgelegt. Denn beim Dreame V9 Modell gab es mit dem V9P ebenso eine schickere Version. Der kupferfarbene Kopf am Akkusauger fällt deutlich mehr auf, mag aber auch nicht jedem gefallen. Die Form erinnert auch gerne an eine umgedrehte Kuchenform.

Technische Unterschiede?

Listen wir einfach mal die technischen Gegebenheiten auf und vergleichen sie. Man stellt schnell fest: auf dem Papier gibt es keine Unterschiede.

  Dreame XR Dreame V10
Saugkraft 22.000Pa/ 140Aw 22.000Pa/140Aw
Lautstärke 63, 66, 70 dB (Stufe 1-3) 66, 70, 73 dB (Stufe 1-3)
Akku 2500 mAh 2500 mAh
Arbeitszeit 60, 30, 10 Minuten. (Stufe 1-3) 60, 30, 10 Minuten (Stufe 1-3)
Ladezeit 3,5 h 3,5 h
Staubkammer 0,5 l 0,5 l
Maße 60 x 23 x 22 cm 60 x 23 x 22 cm
Gewicht 1,5 kg Handsauger 1,5 kg Handsauger

Optik & Verarbeitung

Immerhin hat man das ansteckbare Rohr auch farblich angepasst. Ebenfalls fallen die einen oder anderen Bedienelemente nun nicht mehr in grau sondern in rot aus. Ansonsten bleiben die Positionen aller Elemente gleich. Sei es die Stufenwahl der Saugleistung, die Akkustandsanzeige der 3 LEDs im Sockel oder der Stromeingang zum Beladen des 2500mAh Akkus. Die Ladezeit bleibt ebenso mit 3,5 Stunden identisch. Durch den überarbeiteten Motor ist der Lärmpegel pro Stufe um 3dB gesenkt worden. Hier kann ich aber direkt sagen: hörbar war das für mich nicht.

Nach wie vor kann die Verarbeitung überzeugen. Der weiße Kunststoff ist stabil, fühlt sich gut an und wirkt nicht billig. Die Bedienung ist ebenso kinderleicht über den rückseitigen Schalter am Griffstück zu regeln. Nach wie vor muss man den roten Powerschalter beim Saugen gedrückt halten. Einen automatischen Modus oder eine Sperre gibt es nicht. Die Schalter und Tasten drücken sich gut und geben ein angenehmes Feedback zurück. Das Gewicht von 1,5kg des Handstückes bleibt auch identisch und sollte so niemanden weiter in der Handhabung stören.

Lieferumfang& Zubehör 

Das Zubehör ist wie gewohnt umfangreich, kann hier jedoch durch die zusätzliche Teppichbürste, die beim Dreame V10 fehlt, auftrumpfen. Ansonsten bleibt alles beim (praktischem) gleichen. Je nach gewählten Modus liegt die Lautstärke wohl  bei 63, 66, 70 dB. Im Betrieb und direkten Vergleich zum Dreame V10 der je 3dB lauter sein soll, gab es für mich aber keinen hörbaren Unterschied. Ebenso unterscheidet sich die Akkulaufzeit nicht vom V10 Modell. Hier kann man ~60 Minuten auf geringster, 30 Minuten auf mittlerer und maximal 10 Minuten auf höchster Stufe saugen und reinigen.

Reinigungskraft

Wenn es um die Reinigung geht, kann man den normal anfallenden Hausdreck und Staub, sowie Fell und Haare ganz locker auf Stufe zwei wegsaugen. Nur bei gröberen/schwereren Schmutz oder meinetwegen auf Teppichen schaltet man eher mal auf Stufe 3 hoch. Die Saugkraft selbst ist mit 22.000Pa angegeben bzw wird sie auch mit Dysons Eigenkreation 140 AirWatt angegeben. Der Lärmpegel steigt deutlich an, übersteigt ein Gespräch zweier Personen aber nur ein wenig. Also alles im Rahmen. Je nach Aufsatz bin ich auch recht flexibel um Möbel oder Fensterbänke abzusaugen. Der Milbenaufsatz eignet sich besonders gut für die Couch oder einen Sessel da der Kopf etwas flexibel ist. Hier merkt man teils auch die ordentliche Saugkraft auf den Polstern wenn der Kopf vollflächig aufliegt. Die Nutzung des flexiblen Schlauches ist sicher immer noch selbsterklärend. 🙂

Wer ist nun besser?

Vergleicht man nun beide Sauger miteinander fällt eins auf: bis auf das Zubehör und die veränderte Optik, unterscheiden sich beide Akkusauger nicht in der Nutzung. Weder gibt es Unterschiede bei der maximalen Lautstärke, noch durch mehr Leistung oder einen ausdauernderen Akku.
Gegen den Dreame XR spricht allerdings dennoch nichts, da die beiliegende Teppichbürste im Einzelfall auch ca. 40€ ( je nach Angebot) kostet. Praktischerweise ist sie sogar mit dem Dreame V10 und dem Dreame V9 nutzbar. Das bedeutet im Umkehrschluss: wer den Dreame V9 besitzt und noch zufrieden ist, wird kaum Gründe finden zum V10 oder XR zu wechseln. Gleiches gilt für die Besitzer des Dreame V10. Mit dem Kauf der Teppichbürste ist dieser absolut ebenbürtig zum Dreame XR und die auf dem Papier verbesserte Motorleistung oder die verringerten Lautstärke fallen eh nicht auf. 

Fazit

Wer sich aber für ein kompletten Neukauf interessiert und keinen der beiden genannten Geräte besitzt kann beim Dreame XR aber direkt zuschlagen wenn der Preis dem persönlichen Geschmack und dem vorhandenen Budget entspricht. Im Kern machen aller alle Versionen, sei es der Dreame V9, der Dreame V10 oder der Dreame XR, allesamt das Gleiche: sie reinigen einfach und unkompliziert die Wohnung. Wer auf sein Budget achtet kann auch nach wie vor zum günstigen Dreame V9 greifen.

  • Auf Amazon fehlt es noch an Rezensionen. (Stand 27.03.2020)

Features

  • Akkusauger
  • 140W Airpower, 22.000Pa
  • 60/30/10 Minuten Reinigungsszeit
  • 2500mAh Akku
YouTube Review

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Dreame XR Testbericht – ab 229€ Akkusauger, 140W Airwatt Zum Angebot