eMeet HS150 Bluetooth Headset ab 129€ – die solide Alternative für Videocalls? 6 Mikrofone, ANC & ENC, bis zu 48 Std. Laufzeit

- - von
Zum Angebot

Mit dem eMeet HS150 bekommt ihr ein Bluetooth Headset für Videokonferenzen oder Videocalls mit schlichtem Design und praktischen Features wie einer dualen Kopplung und Stummschalt-Funktion.

+2
eMeet HS150 Bluetooth Headset

Knaller! Das Headset für Videocalls oder Internettelefonie bekommt ihr dank 50% Sofortrabatt für 64,50€ auf Amazon.de

Technische Daten 6 Mikrofone • ANC & ENC • bis zu 48 Stunden Akkulaufzeit • 2 Geräte gleichzeitig koppeln
amazon.de Amazon.de

Es gibt nicht viel was nerviger bei der Videotelefonie bzw. Videokonferenzen ist, als wenn man sein Gegenüber nicht gescheit versteht oder man selbst nicht verstanden wird. Gut das es Hersteller wie eMeet gibt, die sich auf genau diesen Bereich spezialisieren und entsprechende Hardware bereitstellen.

Das eMeet HS150 Bluetooth Headset lässt sich für einen Preis ab 129,00€ auf Amazon.de bestellen. Für den Preis bekommt man ein kabelloses-Headset mit 6 Mikrofonen ANC und ENC. 

eMeet HS150 Bluetooth Headset

Unauffälliges Design

Beim Design hat man sich für ein schlichtes und recht unauffälliges Design entschieden. In Anbetracht des angepeilten, gewerblichen Einsatzes ist das auch eine nachvollziehbare Entscheidung. Hier wären blinkende LED in allen Farben auch fehl am Platz. Allgemein handelt es sich hier um ein normales Over-Ear Headset. Die Ohrpolster sind mit Leder überzogen. Hier wird leider nicht klar, ob es sich um echtes Leder oder Kunstleder handelt.

Das Mikrofon lässt sich um 120° Schwenken, wobei das Mikrofon, wenn es ganz oben ist, sich selbstständig Mutet. Das bietet den Vorteil, dass wenn man sich mal schnell muten muss, nicht erst ins Programm oder einen Knopf am Headset suchen muss, sondern mit einer Handbewegung das Mikrofon stumm schaltet.

eMeet HS150 Bluetooth Headset

Gute Ausstattung 

eMeet hat in seinem Headset gleich 6 Mikrofone verbaut, die nicht nur für die Stimmübertragung zuständig sind, sondern gleichzeitig auch für die aktive und passive Geräuschunterdrückung verantwortlich sind.

Zusätzlich unterstützt das Headset noch eine Duale Konnektivität. Das bedeutet, dass man das Headset über Bluetooth zur gleichen Zeit an zwei Geräten nutzen kann. Das schafft das Headset jedoch nur, wenn es über zwei verschiedene Arten verbunden ist.

Hier ein Beispiel: Das Headset ist über den beiliegenden Dongle mit dem PC verbunden und wird gleichzeitig über Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt. Nun kann man zwischen beiden Geräten hin und her wechseln, ohne die Verbindung zu verlieren.

eMeet HS150 Bluetooth Headset  

Eine genaue Angabe zur Akkugröße gibt eMeet leider nicht an. Wir bekommen jedoch die Information, dass das Headset mit einem vollen Akku bis zu 48 Stunden durchhalten soll. Des Weiteren soll das Headset nach 15 Minuten aufladen genug Energie für bis zu 6 Stunden Konferenzzeit besitzen.

eMeet HS150 Bluetooth Headset

Flexible Konnektivität

Wenn es um die Verbindung des Headsets mit einem passenden entsprechenden Endgerät geht, hat man gleich 3 verschiedene Optionen. Eine Option ist, wie man es kennt, über einen im Lieferumfang erhaltenen Dongle für eine kabellose Anbindung. Es soll ja noch PC Systeme geben, die eben nicht über eine eigene Bluetoothschnittstelle verfügen.

Alternativ kann man das Headset auch über USB-Kabel mit dem PC verbinden. Die dritte Möglichkeit ist eine Verbindung über Bluetooth 5.0. Letzteres kommt hauptsächlich bei der Verbindung mit dem Tablet oder dem Smartphone zum Einsatz.

Mit zur Konnektivität gehört ebenfalls die Software „eMeetLink“, die auf der Herstellerseite oder im Play Store heruntergeladen werden kann. Hier findet man neben Betriebstipps auch verschiedene Möglichkeiten sein Headset einzustellen bzw. anzupassen.

eMeet HS150 Bluetooth Headset 

Zusätzlich ist das eMeet noch an die verschiedenen Sprach-Softwares wie Zoom, Microsoft Teams, Skype, Skype for business, Google Hangouts, Goto-Meeting, Bluejeans und webex angepasst worden. An Anbindungs-, Verwendungs- und Nutzungsmöglichkeiten scheitert es hier schon mal nicht.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Das eMeet HS150 Bluetooth Headset hinterlässt erst einmal keinen schlechten Eindruck. Wichtig ist, man sollte sich bewusst machen, dass es sich hier um ein Headset vornehmlich für Videotelefonie bzw. Videokonferenzen handelt. Das heißt, wer auf der Suche nach einem Headset für das Zocken und Filme schauen ist, ist hier vermutlich falsch. Zwar dürfte das auch problemlos funktionieren, aber die Abmischung und der Klang sollte nicht auf dem Level sein, wie man es von einem Gaming Headset erwartet. Der Fokus liegt hier auf der Verständlichkeit des Gesprochenen, auf beiden Seiten.

Wer das Headset jedoch nur für einen eigentlich Zweck nutzen will, bekommt hier wahrscheinlich ein gutes durchdachtes Headset, das alle Anforderungen für seinen Bereich erfüllt.  

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Stryke

Hi, Ich bin der Ben! Bei mir war schon recht früh klar das ich ein Nerd werde, denn mein Mittagsschlaf ging immer bis 13:37 Uhr. Neben Gaming und Technik habe ich noch eine riesige Schwäche für Anime und Manga. Angefangen hat alles bei mir mit einem alten 286er der die Spiele nur mittels DOS starten wollte (Ja ich bin nicht ganz taufrisch) und hat sich von da an durch mein ganzes Leben gezogen.

Kommentare (1)

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

eMeet HS150 Bluetooth Headset ab 129€ – die solide Alternative für Videocalls? (6 Mikrofone, ANC & ENC, bis zu 48 Std. Laufzeit) Zum Angebot