Engwe EP-2/Pro ab 872€ E-Bike, 14″, faltbar, nicht STVO konform

- - von
Zum Angebot

Auf dem Papier hinterlassen beide Fahrräder einen Positiven Eindruck. Dieser wird jedoch dadurch abgeschwächt das beide Räder nicht für Deutsche Straßen zugelassen sind.

+3

Aktuell bekommt ihr das Pro Modell des flotten E-Bikes für ~871€ direkt mit Lieferung aus aus einem EU-Lager.

Technische Daten 750 Watt Motor • Scheibenbremse Vorne • Hinten • 7 Gang Schimano Gangschaltung • LCD Display
geekbuying.com Geekbuying.com 3-7 Tage Lieferzeit Versand aus europa
ab 871,99€ Gutschein erforderlich
banggood.com Banggood.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus europa
ab 912,67€ Gutschein erforderlich

E-Bikes sind weiter auf dem Vormarsch und setzen ihren Erfolgszug auch in Deutschland weiter fort. Da ist es auch nicht allzu verwunderlich, dass aus China weiter E-Bikes produziert werden. Das Engwe EP 2 mit seiner normalen und Pro Version ist hier keine Ausnahme. Für einen Preis ab 871,99€ auf Geekbuying.com gibt es vom dem Hersteller faltbare E-Bikes mit allem drum dran, aber ohne Straßenzulassung für Deutschland.

2020 12 19 17 16 14 ENGWE EP 2 Faltfettreifen Electric Moped Bicycle Green

Engwe EP-2

Das Engwe EP 2 hat eine Rahmengröße von 17.5 Zoll und einen Reifengröße von 20 Zoll. Der Rahmen selbst ist besteht aus einer Aluminiumlegierung. Angetrieben wird das Fahrrad von einem 500 Watt Elektromotor. Dank diesem ist das E-Bike in der Lage eine Geschwindigkeit von bis zu 38 km/h erreichen. Damit der Motor auch mit Energie versorgt wird hat das Fahrrad einen 48V 12.5 Ah Akku verbaut. Dieser soll laut Herstellerangaben zwischen 70 und 128 km aushalten.

Eine vollständige Akkuladung dauere zwischen 4 und 5 Stunden. Damit man nicht ungebremst in das nächste Gebüsch kracht, hat das E-Bike vorne und hinten Scheibenbremsen spendiert bekommen. Auch wenn man lieber auf Muskelkraft setzen will, besitzt das Fahrrad noch eine 7-Gang Shimano TX-50 Gangschaltung. Für die Bedienung hat das E-Bike ein 4 Zoll LCD-Display am Lenker montiert. Mit dieser kann man 3 Fahrmodi und die 5 Leistungsstufen einstellen. Die maximale Traglast beträgt 150 kg.

2020 12 19 17 15 28 ENGWE EP 2 Pro Folding Fat Tire Electric Moped Bicycle Gray

Engwe EP-2 Pro

Das EP-2 Pro ist bis auf ein paar Ausnahmen baugleich mit dem EP-2. Auch das EP-2 Pro hat einen 17.5 Zoll Rahmen und 20 Zoll Reifen. Die Unterscheide findet man in der Motorisierung, denn hier stehen der Pro Version ein 750 Watt Motor zur Verfügung. Dieser erreicht eine Maximale Geschwindigkeit von 45 km/h. Für die Energieversorgung hat das E-Bike einen 48V 12.8 AH Akku verbaut. Dieser soll laut Herstellerangaben zwischen 60 (elektrischer Modus) und 120 km (Assistenten Modus) ausreichen. Die Ladezeit wird hier mit 6 Stunden angegeben. Bei den Punkten Gangschaltung, maximale Traglast und Display hat der Hersteller nichts im Vergleich zum EP 2 verändert.

2020 12 19 17 16 58 ENGWE EP 2 Pro Folding Fat Tire Electric Moped Bicycle Gray

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Das Engwe EP-2/Pro macht auf dem Papier einen soliden Eindruck. Etwas verwirrend sind die Angaben von der normalen und Pro Version. Das kann aber auch im Zuge der Übersetzung passiert sein. Leider ist es auf Grund der maximalen Geschwindigkeit und dem zu starken Motor für deutsche Straßen nicht zugelassen. Das ist auch gleichzeitig die größte Schwäche des sonst runden Gesamtpakets. Wer auf der Suche einem E-Bike für den Urlaub ist, wo dieses auch Fahren darf, kann bei dem Engwe EP-2/Pro gerne zugreifen.

Features

  • E-Bike
  • 500 Watt Motor
  • 750 Watt Motor Pro Version
  • Scheibenbremse Vorne, Hinten
  • 7 Gang Schimano Gangschaltung
  • LCD Display
Kommentare (9)
  • Dine

    20.12.2020, 23:42

    Super Fahrrad. Die Farbe ist ein echter Hingucker. Aber für mich leider zu teuer

  • Klaus

    21.12.2020, 08:27

    Warum sollte man 800 – 900€ plus Steuer, plus Zoll für ein Fahrrad ausgeben, das man nicht auf deutschen Straßen fahren darf??

  • Ronny

    21.12.2020, 09:35

    @Klaus: Warum sollte man 800 – 900€ plus Steuer, plus Zoll für ein Fahrrad ausgeben, das man nicht auf deutschen Straßen fahren darf??

    Deine Aussage ist so nur halb richtig: mit Lieferung aus einem EU Lager muss man keine zusätzliche Einfuhrumsatzsteuer zahlen.
    Was das fahren angeht: nicht jeder möchte damit im öffentlichen Straßenverkehr fahren, zudem gilt diese Einschränkung nur für Deutschland, Schweizer und Österreicher haben da weniger Sorgen.
    Grüße Ronny

  • GamingKitchen

    20.01.2021, 22:21

    Schade… das wäre doch ein schönes kleines Bike für die große Stadt das auch kleineren Wohnungen einen Abstellplatz findet. Und das auch noch für kleines Geld. Aber wie üblich wird so etwas nicht zugelassen.
    Außer man "verstümmelt" es wie das Super73. Dieses mussten die Hersteller für Deutschland zum Pedeleg umbauen um eine Zulassung zu bekommen.
    Wirklich schade.

  • Anya

    22.03.2021, 14:51

    Es ist nirgendwo mehr lieferbar zur Zeit. Auch für 794 Eur. keine Chance mehr. Selbst bei Geekworld jetzt über 1000eur zum Vorbestellen. Der Code hat bei mir nicht funktioniert. Konnte zum Glück für knapp über 800 Eur noch vorbestellen.

  • [email protected]

    14.07.2021, 09:30

    Ich möchte meins verkaufen da ich es hier auf der Straße nicht fahren darf

    Kommentarbild von Lampinio@gmx.de
  • Tom

    29.08.2021, 11:41

    Ich sag mal so wenn man nicht gerade wie ein Wahnsinnger im Strassenverkehr auftritt und sich an die Regeln hält wird nicht direkt einem der Kopf abgerissen, wenn ich an die Radsportler denke mit ihren Rennrädern ohne jegliches Sicherheits Equipment wie Klingel Schutzbleche Reflektoren usw und dann wenn sie in der Gruppe fahren zumeist natürlich nebeneinander und nicht hintereinander sollten sich die Ordnungshüter mal lieber um die kümmern zumal die sich auch nicht immer an Verkehrsregeln und ähnlichem halten.

  • Yogibär

    16.09.2021, 14:27

    Tja,…Mit meinem carbonrennrad (9 kg ) kann ich locker viele km über 40 -50 km/h fahren…das ist legal und nicht auf 25 km/h begrenzt…die Deutschbürokraten sind die blödesten der Welt…lol

  • Ronny

    17.09.2021, 08:30

    @Yogibär: Tja,…Mit meinem carbonrennrad (9 kg ) kann ich locker viele km über 40 -50 km/h fahren…das ist legal und nicht auf 25 km/h begrenzt…die Deutschbürokraten sind die blödesten der Welt…lol

    Japp und das noch ohne großartige Mühe. Hat sicher aber ein paar Scheine mehr gekostet oder? 😀

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Engwe EP-2/Pro ab 872€ (E-Bike, 14″, faltbar, nicht STVO konform)
Gutschein erforderlich