+42

Xiaomi Mi TV Box 3 / S Testbericht – ab 57€

Varianten * 20.02.2019 - 13:23 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Wenn alle es tun, dann auch Xiaomi. Gut, die Xiaomi Mi Box 3 Android TV-Box ist nicht die erste TV-Box von Xiaomi, sondern geht mittlerweile in die 3. Generation. Angetrieben durch einen 1,5 GHz starken Quad-Core Prozessor mit 2 GB RAM und 8 GB Speicherplatz sowie aktueller Codec Unterstützung gibt der kleine Kasten auch 4K Medien inklusive HDR wieder. Mit der beiliegenden Fernbedienung sind sogar Spracheingaben möglich. Die TV-Box bekommst du momentan ab 56,66€ als Import auf Geekbuying.com im Angebot. Die internationale Version wird mit der Android TV Oberfläche ausgeliefert.

Versions-Update “neue” Mi TV Box s

Ganz frisch ist eine Neuauflage der begehrten und guten Mi TV Box S gestern am 10.10.2018 bekanntgegeben worden. 

Leider halten sich die Neuerungen eher zurück, das Design wurde etwas verändert, sämtliche Anschlüsse bzw die Hardware mit dem Amlogic S905X (Cortex A53) Quad-Core mit 1,5GHz, 2 GB RAM + 8GB Speicher, Dual-Band WLAN, sowie HDMI 2.0a , USB 2.0 Port und der 3,5 mm Klinkenanschluss bleiben gleich. Vom Werk aus wird nun Android 8.1 genutzt, bei der alten Mi Box 3 von 2016 ist es aber auch als Update beziehbar. Das wirklich neue Feature ist die Google Spracherkennung via Fernbedienung. Diese wurde nun um ein Mikrofon wie Amazon Alexas als Vorbild erweitert. Ansonsten bleibt alles beim alten: die Performance reicht auch heute noch um 4k@60fps mit HDR flüssig wiederzugeben, an der aufgeräumten und gut angepassten Oberfläche hat sich entsprechend auch nichts verändert.

riginal Xiaomi Mi Android TV Box Quad-core Cortex-A53 riginal Xiaomi Mi Android TV Box Quad-core Cortex-A53 riginal Xiaomi Mi Android TV Box Quad-core Cortex-A53  

Xiaomi Mi Box 3

Natürlich baut Xiaomi baut die kleine TV-Box bereits in der 3. Generation. In der neuen TV-Box arbeitet ein Cortex A53 Quad-Core Prozessor mit 2.0 GHz Leistung. Diesem stehen 2 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Speicherplatz zur Seite. Idealerweise unterstützt die TV-Box die Wiedergabe in 4K bei 60Hz sowie HDR. Die passende Codec Unterstützung ist jedenfalls vorhanden (H.264,H.265,VP9 Profile-2, HDR). Die Wiedergabe von DTS oder Dolby Digital Plus ist ebenso möglich. Die 5.1 Ausgabe sei aber nicht machbar. Mit der beiligenden Fernbedienung sind sogar Spracheingaben möglich. Vermutlich wird aber nur Englisch und Chinesisch als Eingabe möglich sein. Der Zugriff auf das Netzwerk ist dank Dual-Band WLAN auch mit 2,4 GHz & 5 GHz möglich. Als weitere Eingänge sind ein AV Ausgang, SPDIF, USB 2.0 sowie der HDMI 2.0 Port mit HDCP Support verbaut. Für die Anbindung weiterer Peripherie ist auch die Nutzung von Bluetooth möglich. Die kleine Android 6.0 TV-Box (ein aktuelles Update auf 8.0 kann via OTG installiert werden)wird über eine dauerhafte Stomversorgung mit Energie versorgt. Google Cast wird im übrigen auch unterstützt.
Mittlerweile liegt ein Update auf Android 8.1 vor.

  • Auf Amazon ist die Import Box gelistet, aber nicht bewertet worden. (Stand 17.11.2016)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen Xiaomi Mi Box S

Mit der Xiaomi Mi TV Box S bekommt man trotz gleicher alter Hardware von 2016 eine flotte und flüssig bedienbare AndroidTV Box. Aktuell läuft Android 8.1 auf der kleineren abgerundeten und leichteren Mi Box S. Das System ist Google zertifiziert und komplett auf Deutsch nutzbar. Die unterschiedlichsten Apps sind vorinstalliert oder können aus dem optisch veränderten Play Store erworben oder geladen werden. Dort findet man aber leider nicht alle Apps, so muss Amazon Prime manuell über den PC geladen und per USB Port und USB Stick auf die Mi Box S gebracht werden.

Die Performance beläuft sich auch eher magere 27.123 Antutu Punkte was dennoch für eine flüssige Bedienung und Stream bzw Wiedergabe in 4k@60hz und HDR ermöglicht. Wer gerne spielt muss sich hier mit verringerten Details zufrieden geben, könnte aber dennoch auch Emulationen von NES, SNES, N64 (je nach Spiel) und PSx nutzen. Für ganz aktuelle Titel fehlt es dann doch aber oftmals an Leistung. 

Die Wiedergabe von 4k und HDR Inhalten ist via Netflix kein Problem, die Digital Right Managements belaufen sich auf Widevine L1 Level welches auch für die separat ladbare Amazon Prime App auswirken sollte. Hier scheint (je nach verwendeter Amazon Prime TV APK /Version) aber die Auflösung bei FHD oder niedriger einzupendeln, eine Angabe dazu war leider nicht zu finden.  Youtube macht ebenso wenig Probleme wie Netflix, hier läuft auch alles Butterweich in 4k.
Die aktuellen Tonformate wie Dolby Digital oder DTS werden unterstützt, Dolby Atmos hingegen leider nicht. Vermutlich spielt das bei Amazon oder Netflix Streams eh keine große Rolle, denn wenn sie überhaupt verfügbar sind, nur selten genutzt  werden (aktuell zumindest). Dolby Vision fällt da wohl schon eher etwas mehr ins Gewicht, denn es profitieren deutlich mehr Serien davon, wird aber ebenfalls leider nicht unterstützt.
Der Amazon Fire TV Stick bzw. die Fire TV Box (sofern noch erhältlich) unterstützen dies in den neueren Generationen bei einem entsprechendem TV wohl. Dies sehe ich aber nur bedingt als Nachteil: echte Bild und Sounds Freaks werden sich eher eine Blu-ray oder 4k Scheibe ins entsprechende Laufwerk der Heimkinoanlage schmeißen als einen reduzierten Stream zu schauen.

Ansonsten gibt es wenig an der Android TV Box zu meckern, der Google Sprachassistent via gedrückten Button funktioniert ausgezeichnet und erkennt die Stimme sehr gut. Egal ob ich nach dem Wetter frage, bestimmte Filme direkt via Netflix starten möchte, den Play Store öffne, eine entrechende App benenne oder Youtube mit Suchanfragen quäle. Eine kurze Gedenksekunde braucht das System schon, die Suchabfrage funktioniert aber wirklich richtig gut. Wird etwas mal nicht erkannt kann man zumindest Themen relevante Vorschläge zB. “Browser öffnen” (da kein Browser installiert ist) via angezeigte Youtube Clips anschauen. Die How To Clips sind natürlich dann eher selten Hilfreich. 🙂
Lediglich der für heutige Verhältnisse geringe 2 GB große Arbeitsspeicher und der 8GB Speicherplatz lassen Raum für Kritik offen. Letzeres kann zum Glück über den USB Port leicht erweitert werden.
Das Android System ist deutlich flexibler gestaltet und halbwegs offen gelassen, anders schaut es bei der Amazon Fire TV Box / Stick aus, hier kann man nur über Umwege und Sideload neue Apps installieren die Amazon nicht selbst anbietet. Bis vor kurzen war es nicht einmal möglich Youtube wieder auf die Amazon Geräte zu installieren. Das hat sich scheinbar aufgrund der vielen Beschwerden der Käufer geregelt. 

Features

  • Android TV Box
  • Amlogic S905X Quad-Core 1,5 GHz, 2 GB RAM, 8 GB Speicher
  • Dual-Band WLAN, Bluetooth, USB 2.0, SPDIF, AV Ausgang, HDMI 2.0
  • 4K, 2K, (H.264,H.265,VP9 Profile-2, HDR
  • Fernbedienung mit Spracheingabe
  • Android 8 via Update

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

23 Kommentare
  1. Andreas Brütsch
    Andreas Brütsch sagte:

    Sodele, habe mir die Xiaomi Mi TV 3 Box bestellt, wird meine WD TV Live Box am 2.Fernseher ablösen. Am Hauptfernseher bleibt der Apple TV 4 mit Infuse.

    P.S. für 59,99€ NEU bei ebay aus UK ✌️

  2. Daniel84
    Daniel84 sagte:

    UN hast du Prime zum laufen bekommen? Bei Ronny ist es ja immer abgeschmiert. Würde mich echt interessieren 😀

  3. Ronny
    Ronny sagte:

    Hallo Andreas 🙂
    Dann hast du aber vermutlich nur die 1 GB RAM +8 GB Version zu dem Preis bekommen oder? Auf Gearbest bekommst du die 2 GB + 8 GB Version für 67€ 😛 Zum TV schauen oder Streamen werden aber auch ganz sicher die 1 GB RAM reichen, viel Spaß mit der Box dann 🙂
    Solltest du Amazon nutzen, gibt doch mal an welche Version du dann zum Laufen gebracht hast 😛

    Grüße Ronny

  4. Andreas Brütsch
    Andreas Brütsch sagte:

    Hi Daniel, werde ich testen sobald ich das Gerät habe.
    Werde dir berichten welche Box ich bekommen habe Ronny ✌️

  5. Johannes M.
    Johannes M. sagte:

    Bei mir läuft Amazon Prime auf der 4k Box optimal.
    Ist zwar die Smartphone App aber läuft.
    Ich nutze den Prime Video Launcher aus dem Xda Forum

  6. Ronny
    Ronny sagte:

    Sehr gut, ich hatte nur die falschen Versionen genutzt. Das hab ich ja auch so im Clip erwähnt das es definitiv mit den richtigen Versionen laufen wird 🙂
    Danke dir für dein Feedback 🙂

  7. Jason
    Jason sagte:

    Hey kurzes Feddback von mir:Am Freitag habe ich die MiBox erhalten und direkt nach dem ersten einrichten kam das Update auf Android 8. Ich wollte die Box eigentlich als Ersatz für meine PS4 um Netflix und Prime Video zu schauen. Nach einer weile Recherche im Netz habe ich die passenden Apps wie Aman Video, Aptoide TV, Silk Browser usw.im Netz gefunden und installiert. Mit der bei mir mitgelieferten Mini Funk Tastatur mit Mousepad funktioniert die Box echt gut. Doch habe ich mir etwas mehr erhofft. Ich finde den Play Store für Android TV echt mager.

    Fazit: Wer nicht wie ich sehr viel über Netflix und Amazon über Heimkino mit 5.1 schauen möchte ist die Box bestimmt echt Top.
    Für meinen Fall geht Sie wieder zurück, da ich alles über mein Heimkino laufen lasse und dort nicht auf 5.1 verzichten möchte

    Vllt habt ihr für mich eine preislich gute Alternative mit einer Box mit Leistung und 5.1 Sound.
    P.S. bei der Einstellung Souround Sound hatte ich ständig Tonaussetzer bei meinem Heimkino.

    Mfg Micha

  8. Ronny
    Ronny sagte:

    Danke @Jason für dein Feedback 🙂 hast du keine Netflix app finden können die läuft? Das sollte doch ebenso wie mit Amazon möglich sein oder? Das mit der Soundwiedergabe kann ich allerdings nachvollziehen, das ist für mich ebenso wichtig. Zum Glück spielt mein Sony BD Player Amazon und Netflix oder Youtube anstandslos ab, zur Not hätte ich sonst noch die Fire Tv Box.
    Grüße Ronny

  9. Jason
    Jason sagte:

    Netflix und Youtube war da und hat funktioniert. Amazon Video für Android TV habe ich installiert. Also nicht die fürs Smartphone und lief anstandslos mit 1080p (hab kein 4K). Als weiteren Appstore habe ich noch Aptoide TV installiert. Funktioniert auch einwandfrei und man findet noch paar mehr Apps.

    Mfg

  10. Ronny
    Ronny sagte:

    Ah ok, bei mir ist der Test einfach schon zu lange her 🙂 Ansonsten funktioniert ja auch der USB Sideload 🙂

  11. Rudolf
    Rudolf sagte:

    Nochmal zur MI3 Box Global, läuft Amazon Prime auf dem Teil und lassen sich Apk s problemlos installieren ?

  12. Ronny
    Ronny sagte:

    Amazon sollte man normal aus dem PlayStore laden können, ansonsten kann man ja auch via Browser nach einer passenden Version suchen.

  13. Ronny
    Ronny sagte:

    Da sich technisch absolut nicht verändert hat (bis auf die Spracheingabe via Google auf der Fernbedienung) werden wir die Box wohl nicht testen.
    Grüße Ronny

  14. Jefferson
    Jefferson sagte:

    Danke für den tollen Test.

    Hätte 2 Fragen, vielleicht kann die ja jemand beantworten.

    1. Kann man Kodi komplett auf den USB Stick auslagern? Grund: Habe alle meine Filme mittlerweile Kodigerecht auf der NAS gespeichert. Dadurch ist die Bibliothek wirklich sehr groß geworden (Sammler). Auf dem FireTV muss ich da die Darstellerbilder deaktivieren, da sonst als der 8GB interne Speicher voll ist und diese leider immer im Internen Speicher abgelegt werden

    2. gibt es einen passenden USB/Ethernet Hub, wo am Ende trotzdem noch USB nutzbar ist für die Box?

  15. Ronny
    Ronny sagte:

    Danke dir 🙂
    Frage 1 kann ich nicht beantworten nur dahingegen das Kodi im Play Store verfügbar ist, der USB Port kann sicherlich als externes Speichermedium genutzt werden, Apps auslagern hab ich aber noch nie genutzt.
    Du kannst jedes x beliebigen USB Hub nutzen (wie ich im Testvideo) es bleibt eh nur bei USB 2.0, bei mehreren Geräten eventuell einen mit einer eigenen Stromversorgung wählen.
    Grüße Ronny

  16. Jefferson
    Jefferson sagte:

    vielen Dank Ronny.

    Falls Du keine bessere TV Box wüsstest zu einem vergleichbaren Preis, denke ich ich werde der Box S mal eine Chance geben in naher Zukunft 🙂

  17. Ronny
    Ronny sagte:

    Wenn du nicht mehr Performance suchst eigentlich nein, als Alternative den Amazon Fire TV Stick oder wenn du noch bekommst die Fire TV Box. Andere Boxen scheitern oft an dem flüssigen System oder eben an der Widevine Codec L1 für FHD Netflix/Amazon Streams.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.