+13

Zeblaze Thor 4 / Dual / Plus / Pro Testbericht – ab 106€

Varianten * 22.02.2019 - 15:20 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Und auch bei den Smartwatches geht es bunt weiter. Zeblaze hat dafür die Thor 4 Reihe um insgesamt 4 Modelle angereichert und so gibt es die Thor 4 / Dual / Plus / Pro Varianten aktuell ab 105,68€ auf Banggood.com. Dank vollwertigen Android 7 Betriebssystem können die Smartwatches auch autark komplett ohne Smartphone und sogar mit Simkarte genutzt werden. Das Display ist dabei zwischen 1,4″ bis 1,6″ im Pro Modell groß und löst mit bis zu 400×400 Pixel sehr hoch auf. Für die richtige Leistung setzt man weiterhin auf Mediatek Quad-Core Prozessoren.

Dank vollwertigen Android Betriebssystem sind die Zeblaze Thor 4 Modelle durchaus interessant zumal das Display immer auf ein AMOLED Panel setzt um damit äußerst kontrast- & leuchtstark sowie energiesparend ist. Das Display ist je nach Modell zwischen 1,4″ und 1,6″ im Pro Modell groß und wird je nach Modell von Gorilla Glas 3 oder 4 vor Kratzern geschützt. Auf der Unterseite gibt es wie üblich einen Pulsmesser sowie in allen Modellen einen Sim-Karten Slot für die autarke Nutzung der Smartwatches ganz ohne gekoppeltes Smartphone. Dabei ist der Empfang von 2G, 3G und sogar 4G / LTE mit Band 20 möglich. Dank GPS können auch diverse Fitnessmodi genutzt werden.

Der Google Playstore ist auf allen Modellen ebenfalls vertreten und sorgt so für potentiell unendlich viele Apps auf den Smartwatches wenngleich sich nur die wenigsten Apps auf den kleinen Displays überhaupt oder auch nur annähernd gut bedienen lassen. Besonders die Texteingabe stellt sich immer als ziemlich schwierig auf so kleinen Displays heraus. Das Gehäuse der Thor 4 Modelle ist dabei aus recht wertigen Kunststoff gefertigt und auch optisch machen die Uhren eher einen Eindruck eines Chronographen der sich über die seitlichen 2 Tasten bedienen lässt. Ebenfalls an der Seite befindet sich eine 5 MP Kamera die recht umständlich zu bedienen ist. Das Dual-Modell hat zusätzlich eine zweite 5MP Kamera über dem Display was besonders für “Selfies” oder Videotelefonie geeignet sein dürfte, sofern man mit solchen Funktionen auf einer Smartwatch Spaß hat.

Alle Modelle besitzten neben 1 GB RAM auch 16 GB internen Speicher der sich nicht erweitern lässt. Der Prozessor ist für einen flüssigen Betrieb unter Android 7.0 bzw. 7.1.1 im Plus, Pro, Dual Modell bestens geeignet. Die Akkulaufzeit fällt wie gewohnt recht bescheiden aus, auch wenn die Uhren über einen ordentlichen 580mAh Akku oder gar 600mAh Akku im größeren Pro Modell verfügen.

Die Anbindung an das Smartphone ist via App problemlos möglich. Alle Modelle verfügen über Bluetooth 4.0 und sogar über Dual-Band WLAN. GPS ist ebenfalls dabei sorgt aber für einen nochmals höheren Akkuverbrauch und sollte daher nur temporär beispielsweise bei Fitnessandwendungen genutzt werden. Somit kommt man je nach Anwendungsverhalten auf eine Nutzungsdauer von 5 bis 24 Stunden bis die Uhr wieder an den magnetischen Ladeport mit USB-Anschluss muss. Die üblichen vorinstallierten Anwendungen wie Pedometer, Schlafüberwachung, Kalorien-, Schritte- und Distanzzähler, Remote Musik, Musik Alarm, Browser etc. sind wie gewohnt nutzbar.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Zeblaze Thor 4 Plus

Optisch macht die Uhr einen schönen und auch wertigen Eindruck ist aber komplett aus Kunststoff gefertigt. Das AMOLED Display überzeugt auf Anhieb mit einer guten Darstellung und schönen kräftigen Farben. Das System selbst läuft sehr sauber und absolut flüssig auch wenn nur Einstiegs Hardware in Form des MT6739 Quad-Core 1,25GHz mit 1GB RAM und 16 GB Speicher verwendet wird. Daran ist gewiss auch das halbwegs aktuelle Android 7.1 System “Schuld”. Die Bedienung ist absolut eingängig und in wenigen Minuten in Fleisch und Blut übergegangen. Wer schon mal eine Smartwatch genutzt hat wird sich gleich heimisch fühlen. 

Dank des vollwertigen Android Betriebssystems und der Nano Sim Karten Aufnahme unter einem verschraubten Deckel auf der Unterseite kann man die Uhr auch komplett ohne Smartphone nutzen. Der Empfang war soweit gut, die Gesprächsqualität, nun ja brauchbar aber von jeder Person im Umfeld hörbar sofern man keine Bluetooth Kopfhörer koppelt. Selbst das gemessene GPS Signal kann überzeugen wenngleich auch bei uns im Umfeld der Empfang zu schwach war um so ein  Navigation zu ermöglichen, ein Test im WLAN war aber erfolgreich. Letzteres konnte ebenso mit einer guten Verbindung und Datenrate überzeugen.

Dank vollwertigen Google Play Store kann man fast nach Herzenslust alle erdenklichen Apps herunterladen, selbst Youtube schauen ist kein Problem.
Der größte Knackpunkt im System bleibt aber dann wohl doch die Bedienung. Gerade wer sein WLAN Passwort eingibt, im Browser unterwegs ist oder doch Whats App installiert hat wird feststellen das die aufploppende Tastatur wirklich nur mit filigranen Fingerdruck nutzbar ist. Man gewöhnt sich zwar schon daran, aber ein flottes und schnelles tippen ist dennoch kaum möglich.

Ebenso auf der Unterseite auffindbar: der Pulsmesser. Dieser misst den Puls zwar irgendwie, zuverlässig oder gar richtig kennt er aber nicht. Als grobe Richtwerte aber dennoch halbwegs zu gebrauchen.  Die gemessenen Sportwerte sind da ähnlich angesiedelt, nette Richtwerte aber nicht für den wirklichen Sporteinsatz gedacht. Denn spätestens wenn man die Smartwatch autark mit eingelegter Sim Karte und aktivierten GPS in Betrieb nimmt, ist nach ~5 Stunden das Display wieder dunkel. Nutzt man nur die Datenverbindung und eine normale Nutzung könnte man die 8 Stunden Zeit erreichen, im WLAN Betrieb oder nur als Informationsanzeige kann man auch einen kompletten Tag überstehen. Mehr schafft man wohl kaum mit dem 580mAh kleinen Akku. Und dabei spreche ich nicht von der On-Screen Zeit sondern von der reinen Laufzeit im gesamten Betrieb. Hier hat sich leider in den letzten Jahren absolut nichts getan.

Im Bluetooth Modus gekoppelt via Smartphone wird man auch kaum mehr als 1-1,5 Tage an Laufzeit erreichen. Dafür trudeln sämtliche Nachrichten inklusive eingehender Anrufe auf das ausreichend große AMOLED Display ein. Beantworten kann ich diese Nachrichten leider nicht, dazu müsste ich die Uhr autark mit dem jeweils installierten Programm nutzen. Ebenso wenig kann ich keine Anrufe ohne eingelegte Sim Karte tätigen. Das geht so nur direkt über das Smartphone.

Die verbaute 5 Megapixel Kamera ist zwar umständlich am Handgelenk befestig zu bedienen aber schießt tatsächlich auch nutzbare und brauchbare Bilder, auch wenn man beim Zielen auf das Motiv wie Spider-man beim Netzschuß aussieht. 😀

Mit der verbauten Hardware lassen sich sogar vereinzelt Spiele spielen(Google Play Store Zugriff sei dank), wobei hier je nach Spiel die Display Steuerung etwas zu langsam ist. Rein von der Rechenleistung gibt es aber nichts zu mosern. Hier ist dann eher das nicht angepasste Display und die frimelige Steuerung  in den Apps die Spaßbremse. 

Fazit

Grundsätzlich hat Zeblaze hier wieder eine sehr solide Smartwach zum recht attraktiven Preis gefertigt. Die Hardware ist flott, das System soweit aktuell, der Funktionsumfang steht dem eines Smartphones in nichts nach. Das größte Problem bleibt die eher maue Akkulaufzeit (je nach Nutzung) und die fummelige Steuerung in den Apps bzw mit der integrierten Display Tastatur. Wem das nichts ausmacht darf natürlich zuschlagen, für alle anderen die einfach nur die eingehenden Nachrichten am Handgelenk ablesen wollen ist wohl die deutlich günstigere Alternative weiterhin das Mi Band 3 oder die größeren Amazfit Cor Midong Uhren von Xiaomi .

 

Features

  • 1,4″ 400×400 Pixel (Thor 4 / Dual / Plus) / 1,6″ 320×320 Pixel (Pro)
  • AMOLED Panel
  • MTK6739 Quad-Core 1,25 GHz (Pro, Dual, Plus) / MTK6737 Quad-Core 1,1 GHz (Thor 4)
  • 1 GB RAM, 16 GB Speicher
  • Dualband-WLAN, Bluetooth, GPS, Pulsmesser, 5 MP Kamera (+ 5 MP im Dual Modell), Sim Slot 2G/3G
  • Android 7.1.1 (Pro, Dual, Plus) / Android 7 (Thor 4)
  • 580 mAh Akku (Thor 4 / Dual / Plus) / 600 mAh Akku (Pro)

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.