LAOTIE FT100 E-Bike ab 1275€ – dicke Reifen und dicke Reichweite? 20″, bis 40 km/h, bis 120km, Fat Tire

- - von
Zum Angebot

Optisch macht das E-Bike schon mal eine gute Figur und ähnelt auch dem Fiido M1 E-Bike das wir bereits getestet hatten. Hier gibt es wieder etwas für Fans von Fat Tires, nur leider ohne deutsche Straßenzulassung.

+3
laotie-ft100

Top! Das E-Bike bekommt ihr aus dem Banggood.com EU-Lager für einen Preis von 1275€

Technische Daten E-Bike • faltbar • 350W • ~20km Reichweite • 7-Gang Shimano Schaltung • Fat Tire
banggood.com Banggood.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus europa
ab 1275,00€ Gutschein erforderlich

Fat Tires, also grob übersetzt „Dicke Reifen“, kommen schon immer gut an bei den Jungs und Mädels in der Auto Tuning Szene. Je breiter der Reifen ist, desto cooler ist auch die Kiste. Ob man das nun direkt auf E-Bikes projizieren kann weiß ich nicht, aber das LAOTIE FT100 E-Bike mit 20×4 Zoll Bereifung nutzt eben solch breite Reifen. Das 1000 Watt starke Gefährt mit einer Reichweite bis zu 120 km gibt es ab 1275,00€ auf Banggood.com.

Überzeugen konnten wir uns bereits vom Fiido M1 von entsprechend großer Bereifung in einem E-Bike. Eventuell kann auch das LAOTIE FT100 entsprechend punkten.

Stabiler Alurahmen bis 150kg Belastung

laotie-ft100

Die Rahmenkonstruktion vom LAOTIE FT100 wird man in dieser Form schon bei anderen E-Bikes beziehungsweise anderen Herstellern gesehen haben. Der Aluminiumrahmen ist faltbar und macht das elektrisch angetriebene Fahrrad bei Bedarf etwas kompakter und halbwegs handlich. Das Eigengewicht liegt dennoch bei beachtlichen 37kg.

Die extra breiten, sogenannten Fat Tire Reifen messen 20 x 4 Zoll Breite und sind mit einem herkömmlichen Luftschlauch bestückt. Zum Bremsen liegt jeweils eine Scheibenbremse am Vorder- bzw. Hinterrad vor. Der Bremsweg soll bei trockener Fahrbahn bei 4 Metern liegen.

1000W Motor für bis zu 40km/h (leider)

Der integrierte 1000 Watt starke Motor beschleunigt das Gefährt auf maximal 40 km/h Geschwindigkeit und ist damit nicht mehr für den deutschen Straßenverkehr zugelassen. Auch größere Steigungen soll das Fahrrad mit dieser Leistung laut dem Hersteller problemlos schaffen. Die maximale Zulasst liegt bei überdurchschnittlichen 150kg Gewicht.

laotie-ft100

Großer Akku für bis zu 120km Reichweite

Die Reichweite des 48V 15Ah Lithium Akkus ist mit bis zu 120 km Fahrstrecke angegeben. Die letztendlich Reichweite liegt aber wie gewohnt am eigenen Gewicht, dem Wetter, dem Untergrund und eben der abgerufenen Leistung des Systems die in 3 Stufen abgerufen werden kann.

Das Ganze wird wie üblich auf einem LC-Display anschaulich dargestellt. Dort hab ich die Übersicht über die aktuell gefahrene Geschwindigkeit, den gewählten Modus, aktuelle Strecke, die im Gesamten gefahrene Strecke und den Akkusstand.

laotie-ft100

Neben den nutzbaren Leistungsstufen wird auch wieder ein vollautomatischer Modus dabei sein, der per Drehung am rechten Griff ausgeführt wird. Dieser ist nach wie vor nicht in Deutschland erlaubt, ob er deaktiviert, abgebaut oder sonst wie entfernt werden kann, können wir aktuell noch nicht sagen.

7-Gang Shimano Gangschaltung

Ebenso ist eine einfache 7-Gang Shimano Gangschaltung mit Bowdenzug inklusive Shimano Schalthebel am Lenker verbaut. Somit ist auch ein manuelles Beschleunigen mit angenehmer Übersetzung möglich. Wie hoch der Widerstand beim manuellen Fahren ist, lässt sich aktuell noch nicht sagen. Dennoch wird man hier alleine schon aufgrund der breiten Bereifung recht schnell ins Schwitzen kommen.

laotie-ft100

Ansonsten sind unterschiedlichste Schutzmaßnahmen für den Akku integriert worden wie Überspannungs-, Unterspannungsschutz, Temperaturschutz, Kurzschluss-Schutz und ähnliches. Zur Ladezeit des Akkus ist nichts angegeben. Vermutlich wird es sich hier aber auch wieder auf 6-7 Stunden beziffern lassen.

Das einzige Problem das nach wie vor bestehen bleibt: mit dem vollautomatischen Mopedmodus darf das E-Bike nicht im Bereich der STVO gefahren werden.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Optisch macht das E-Bike schon mal eine gute Figur und ähnelt auch dem Fiido M1 E-Bike das wir bereits getestet hatten. Wie gut es abschneidet, müssen erst weitere Tests zeigen. Bis dahin bleibt aber zu sagen das es zwar nett und schick ausschaut und gefühlt auch recht hoch im Preis angesetzt ist. Leistung und Akkukapazität sind überdurchschnittlich, sorgen jedoch auch wieder für eine Nichtnutzung auf deutschen Straßen.

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

LAOTIE FT100 E-Bike ab 1275€ – dicke Reifen und dicke Reichweite? (20″, bis 40 km/h, bis 120km, Fat Tire)
Gutschein erforderlich