OnePlus 10T ab 335€ – im Preis gefallen, jetzt passt es! 6,67″ FHD+, AMOLED, 120Hz, Snapdragon 8+ Gen 1, 150 Watt laden

- - von

Jährliche Updates sind bekannt, gelegentliche Zwischenmodelle wie die wiederbelebte T Reihe bei OnePlus auch. Aber wo ist der große Unterschied beim OnePlus10T zum vor wenigen Monaten veröffentlichten OnePlus 10 Pro außer die fehlende Hasselblad Kooperation?
Das OnePlus 10 hat nie wirklich das Licht der Technikwelt erblickt.. Die T Reihe bestand früher aus der Synergie der normalen OnePlus und Pro Modelle mit kombinierter Technik und neuen Prozessor. Schauen wir uns es genauer an.

+2
OnePlus 10T Test & Review Verpackung und Rückseite
Dieser Artikel ist leider aktuell nicht mehr zu haben, aber wir haben für euch noch viele weitere Deals und Angebote!

Das brandneue OnePlus  10T wird auch als eines der ersten Geräte mit einem Snapdragon 8+ Gen 1 ausgeliefert , der erneut schneller als sein Vorgänger arbeitet. Preislich beginnt das OnePlus 10T bei  0,00€.

OnePlus 10T Test & Review Verpackung & Front

Technische Daten des OnePlus10T und des OnePlus 10 Pro

 OnePlus 10TOnePlus 10 Pro
Display6,7 Zoll 120 Hz AMOLED, FHD+ 2412 x 1080 Pixel, 394 PPI, 360Hz/720Hz/1000Hz, 950Nits max. Helligkeit 6,7 Zoll Curved AMOLED, QHD+ Auflösung 3216 x 1400P, 1-120Hz LTPO, 526 PPI, 1300 Nits max. Helligkeit
ProzessorSnapdragon 8+ Gen 1 Octa-Core 3,2 GHz, 4nmSnapdragon 8 Gen 1 Octa-Core 3,0 GHz, 4nm
GrafikchipAdreno 730 GPUAdreno 730 @ 818 MHz
Arbeitsspeicher (RAM)8/16 GB LPDDR5 8 GB / 12 GB LPDDR5
Massenspeicher128/256 GB UFS 3.1 128 GB / 256 GB UFS 3.1
Kamera
  • 50 MP Sony IMX766 f/1.88 OIS/EIS (aus dem OnePlus Nord 2)
  • 8 MP IMX355 119° Ultraweitwinkel
  • 2 MP Makro
  • 48MP Hauptkamera Sony IMX789 (aus dem OnePlus 9 Pro)
  • 50MP Samsung Isocell Ultraweitwinkel 110° / 150°
  • 8MP Telekamera 3,3x optischer Zoom
Frontkamera16MP f/2.4 EIS32 MP Sony IMX615 (aus dem OnePlus Nord 2)
Akku4800mAh, 150 Watt Super VOOC  5.000 mAh, 80 Watt SuperVOOC, 50 Watt kabellos beladen, Reverse Wireless Charging
KonnektivitätDual-Sim, 5G, WLAN 6, GPS, Bluetooth 5.3, NFC, Stereo Lautsprecher, USB-Typ-C 2.0Dual-Sim, 5G, WLAN 6, GPS, Bluetooth 5.2, NFC, Stereo Lautsprecher
FeaturesGorilla Glas Front & RückseiteGorilla Glas Victus Front, Gorilla Glas 5 Rückseite, linearer SLA vibrations Motor
BetriebssystemAndroid 12 zum Release, OxygenOS 12Android 12, OxygenOS 12 
FarbenMoonstone Black, Jade GreenVolcanic Black, Emerald Forest
Maße / Gewicht163 x 75,37 x 8,75 mm / 203,5g163 x 73,9 x 8,55 mm / 200,5 g
Preis699€ für 8/128GB, 799€ für 16/156GB899€ für 8GB/128GB | 999€ für 12GB/256GB
Release25.08.2231.03.22

Auf welcher Basis steht das OnePlus 10T

Die alten Hasen und Kenner der OnePlus Serie werden beim diesjährigen T Modell (das übrigens nach 2 Jahren Pause wieder eingeführt wurde) sich fragen auf welcher Basis besteht dieses Smartphone? Die T Reihe basierte aus eine Kombination der normalen OnePlus und der Pro Geräte, kombinierte einige Features, Optik und Funktionen um ein günstigeres (als die Pro Reihe) Modell mit oft neueren SOC dazustehen. Eine gewisse Daseinsberechtigung lag vor. Man konnte damals sagen“ Ich warte lieber ein halbes Jahr länger und greife zum T-Modell“ 

Das OnePlus 10 kam irgendwie nie auf die Welt lediglich das 10 Pro mit der Hasselblad Kooperation, die nicht das erzielt hat was man sich wünscht. Und nun ist das 10T da: ohne Hasselblad Kooperation, aber immerhin mit einem frischen SOC, einen abgespeckten Kamerasetup das dem OnePlus Nord 2 (UVP399€!) sehr stark gleicht zur unverbindlichen Preisempfehlung von 699€. Hab ich schon erwähnt, dass es auch keinen Benachrichtigungsslider mehr gibt und der Gehäuserahmen aus Kunststoff besteht? 

Organisches Design ohne Benachrichtigungsslider

Optisch geht man den Weg, den das BBK Konzern im allgemeine gerade geht. Die Synergien zwischen Oppo und OnePlus kann man nicht übersehen. Auf der Vorderseite lässt sich im ausgeschalteten Zustand eh nicht mehr erkennen, um welches Hersteller es sich handelt.

Rückseitig ist das recht große Kamerasetup fließend/organisch und nicht kantig verbaut. Die Kameras hätten auch kompakter integriert werden können. Da es dem des Oneplus Nord 2 sehr ähnelt und mit weniger Platz auskommt. Allerdings will man natürlich die Parallelen (?!) zum OnePlus 10 Pro behalten.

OnePlus 10T Test & Review Kamerasetup
(organisch abgerundet und ohne Hasselblad Kooperation)

Eine Hasselblad Kooperation liegt hier nicht mehr vor, ein entsprechender Schriftzug fehlt somit natürlich auch. Lediglich das OnePlus Logo ist auf der Gorilla Glas 5 Rückseite zu erkennen. Auf Gorilla Glas Vicus verzichtet man leider. Ebenso verzichtet man auf einen Metallrahmen. In dieser Preisklasse ist das eigentlich selbstverständlich, diesen zu verbauen. 

Der sonst seitlich liegende Benachrichtigungsslider wurde leider entfernt. Zumindest in der aktuellen Generation. Gerade dieses Alleinstellungsmerkmal erleichterte die Bedingung und machte nun mal die OnePlus Geräte aus.

OnePlus 10T Test & Review ohne seitlichen Slider
(Da fehlt doch was? Leider ohne den typischen Benachrichtigungsslider)

Auch wenn es sich nur um einen Kunststoffrahmen handelt, wirkt die Verarbeitung eigentlich so wie gewohnt. Die Rückseite ist abgerundet und liegt sehr gut in der Hand. Wie ebenso üblich ist die Glasrückseite aber recht rutschig und nimmt schnell Fingerabdrücke an. Ecken, Kanten oder unsaubere Stellen findet man nicht vor.

Die Seitlichen Tasten sitzen fest im Gehäuse und haben erneut einen guten, kräftigen Druckpunkt. Das Display selbst ist von Werk aus mit einer Schutzfolie ausgestattet.

Dem Lieferumfang liegen neben dem dicken USB-Typ-C Ladekabel auch da 150W Netzteil bei. Auf eine Silikonhülle verzichtet man dieses mal aber.

Schwächeres 120Hz Display

Die Größe und Form des flachen AMOLED Displays mit 6,7″ bei 20:9 und die 120 Hz Bildwiederholfrequenz übernimmt man vom OnePlus 10 Pro.  Auf die höhere 1440p Auflösung und LTPO 2.0 verzichtet man aber enttäuschenderweise. Ebenso wird die maximale Helligkeit auf~950 Nits beschränkt, statt den vorher maximalen 1300 Nits. HDR10+ Content kann natürlich dennoch wiedergegeben werden. Rein von der Helligkeit ist das Gegebene aber immer noch sehr gut, man ist aber durch die Vorgänger oder die direkte Konkurrenz schon etwas verwöhnt worden.

OnePlus 10T Test & Review Blickwinkel Display

Die Abtastrate liegt bei 360Hz (Hardware), 720Hz (Software) und 1000Hz (instant touch Abtastrate).

Die Blickwinkel sind wie gewohnt gut, ebenso die Farben und vor allem die Schwarzwerte des AMOLED Panels. Die Farbtemperatur kann in den Einstellungen angepasst werden. Man hat dort aber nur die Wahl auf 60 Hz oder 120 Hz. Ob im 120 Hz Modus auch Zwischenschritte möglich sind bewirbt zwar OnePlus, beschrieben ist es dort aber nicht.

Wie dem auch sei: die Bedienung des Displays, die Bildwiederholrate und die hohe Performance des OxygenOs Android Betriebssystem sind erneut ein Fest.

Der Fingerabdrucksensor unter Glas wird gut erkannt und entsperrt das gerät sehr zuverlässig. Alternativ kann man auch auf eine Face-Unlock Entsperrung zurückgreifen. Diese ist allerdings wenig sicher und kann mit einem Bild des Gesichts des Users am PC Monitor ausgehebelt werden. Das sollte eigentlich der Vergangenheit angehören.

Snapdragon 8+ Gen 1

Wirklich neu ist jedoch der verbesserte Snapdragon 8+ Gen 1 Octa-Core. Mit nun maximal 3,2GHz taktet er minimal schneller als der Vorgänger. Jetzt leistet er  10% mehr Performance, 10% schnelleren Grafiktakt, 15% bessere Effizienz und bis zu 30% mehr Performance pro Watt. Interessant ist das der Chip nun wieder von TSMC hergestellt wurde. Entsprechend liegen unsere Hoffnungen auch darin das die Abwärme und Drosselung besser ausfällt als im SD8 Gen 1 der noch von Samsung hergestellt wurde.  

OnePlus 10T Snapdragon8+ Gen 1

An der Performance des Systems gibt es nichts zu rütteln. Auch wer fordernde Spiele spielt, wird keine Probleme mit der gegeben Leistung haben. Leistung ist also genügend da, allerdings kann ich sie nicht wirklich immer abrufen oder gar Dauerhaft.

Man sieht es am Antutu Benchmark: mal 850.000 Punkte, mal 950.000 Punkte. Meist fällt die Zahl höher aus wenn ich den Performance Modus in den Einstellungen aktiviert habe. Lasse ich die Benchmark Tools mehrfach nacheinander laufen oder den CPU Stress Test, sieht man auch die leichte Drosselung des Systems.

OnePlus 10T Test & Review Antutu benchmark OnePlus 10T Test & Review Antutu benchmark OnePlus 10T Test & Review Antutu benchmark OnePlus 10T Test & Review Antutu benchmark OnePlus 10T Test & Review 3Dmark benchmark OnePlus 10T Test & Review PcMark Benchmark OnePlus 10T Test & Review Geekbench 4benchmark OnePlus 10T Test & Review Geekbench 5benchmark
(Hohe Performance, aber stark schwankend…)

Das Kühlsystem wurde von OnePlus erneut beworben, beim Vorgänger hat es aber nicht ganz das erfüllt, was man erwartet hatte. Zugegebenermaßen hatten einige Hersteller Probleme, die Leistung des Snapdragon 8 Gen 1 aufrechtzuerhalten und das Gerät effektiv zu kühlen. Dennoch bin ich sehr optimistisch das die Leitung und Abwärme jetzt im SD 8+ Gen 1. besser kontrollierbar ist, immerhin hat TSMC die Finger wieder im Spiel und erfahrungsgemäß waren es in der Vergangenheit immer die bessere Prozessoren.

OnePlus 10T Kühlung

Da hab ich mich wohl doch etwas zu optimistisch gefreut. Anhand der Antutu Benchmarks hatte ich schon eine Tendenz. Mit dem CPU Stress Test bestätigt sich die aber leider. Das beworbene Kühlsystem von OnePlus macht nicht ganz das macht was es soll. Das sah beim OnePlus 10 Pro kaum besser aus.

OnePlus 10T Test & Review CPU Stress Test
(Viel hat sich nicht getan, immerhin trotz Drosselung dennoch hohe Performance)

Ab Minute 8 unter Volllast knickt die Performance sichtbar ein und pendelt sich bei 75% der Gesamtleistung ein. Man muss aber auch hier realistisch sein: die Maximalen GIPS, die Durchschnittlichen und die minimalen GIPS stehen trotz der Drosselung noch über der Leistung des Snapdragon 8 Gen 1. Somit haben wir trotz Drosselung immer noch mehr Leistung als im Vorgänger SOC.

OnePlus 10T Snapdragon 8+ Gen 1: Max 348 GIPS, Avg 280 GIPS, min 249 GIPS
OnePlus 10 Pro Snapdragon 8 Gen 1: Max 263 GIPS, Avg 227 GIPS, Min 177 GIPS

Die Abwärme am Gerät selbst fällt auf, aber nicht so ins Gewicht, meist bleibt es Handwarm.

Das ganze spiegelt aber Extremsituationen wieder, die so selbst bei modernen Spielen so nicht dauerhaft Leistung gezogen werden. Je nach Spiel liegt die CPU/ GPU Auslastung bei 50-80% das aber schwankend je nach Spielsituation.

Bei der Speicherausstattung wird es nur 2 Geräte geben: 8/128GB und 16/256GB RAM. Man setzt auf LPDDR5 RAM und die UFS 3.1 Speicheranbindung. Ein erweitern des Speicherplatzes ist aber erneut nicht möglich. Bei den Lese- und Schreibraten liegen wir wieder auf einem sehr hohen Niveau, da gibts nichts zu mosern.

OnePlus 10T Test & Review Lese- & Schreibraten OnePlus 10T Test & Review Lese- & Schreibraten

OnePlus 10T mit 150W Laden

Wer zeitkritisch unterwegs ist und oft sein Smartphone schnell aufladen muss oder möchte, wird sich über die gesteigerte Ladegeschwindigkeit von 150 Watt erfreuen. Der Akku wurde zwar um 200 mAh verringert, nutzt nun also 4800mAh Kapazität (Dual Cell Desing 2x 2400 mAh), ist aber nun durchaus in der Lage in 19 Minuten komplett gefüllt zu werden. Ein entsprechendes Netzteil liegt glücklicherweise bei und leistet sogar maximal 160W. 

OnePlus 10T 150W Schnellladen

Damit ist das OnePlus 10T aktuell das zweite Gerät neben dem realme Neo 3  (auch aus dem Hause BBK) am Markt das mit 150W beladen werden kann.

Die flotte Ladezeit ist extrem beachtlich, gerade dann wenn man von einem deutlich langsamer ladenden Smartphone kommt und gut und gerne 1 Stunde oder länger wartet bis es gefüllt ist. Hier kann OnePlus richtig auftrumpfen.

Auch wenn die Akkukapazität um 200mAh gesunken ist, kann man eine ähnliche Laufzeit wie beim Vorgänger erwarten. Ein anspruchsvoller Tag ist absolut kein Problem, mit einer normalen Nutzung wird man auch gut über den zweiten Tag kommen können. Hier gibt es schon Unterschiede zum OnePlus 10 Pro, die 30% bessere Effektivität des SOC ist somit spürbar.

Die persönliche Akkulaufzeit liegt aber auch sehr stark am eigene Nutzungsverhalten: am Provider, dem Empfang, der installierten Apps (plus Hintergrundzugriffe auf Daten/Internet etc.), des Empfangs und natürlich auch an der Auslastung des Telefons oder der genutzten Display Helligkeit.

Dennoch braucht man sich hier kaum Sorgen machen wenn es an einem Tag mal wild zugeht.

Kamera aus dem Nord 2?

Das Setup ähnelt mit dem 50MP Sony IMX766 Hauptsensor (OIS+EIS), dem 8 MP Weitwinkelsensor extrem stark dem OnePlus Nord 2. Lediglich der schwache 2 MP Makrosensor ersetzt den monochrom Sensor des Nord 2. Hier muss man sich noch einmal den anvisierten UVP beider Geräte durch den Kopf gehen lassen. OnePlus 10T 699€ UVP zu 400€ UVP, beziehungsweise einem Straßenpreis von~300€ für das Nord 2. Die Bildqualität macht aber nicht allein der Sensor aus, sondern es ist ein Zusammenspiel der Software und der verbauten Linsen.

OnePlus 10T Kamera

Das bedeutet nicht das die Kameras nun schlecht sind, passen aber nicht in das angesiedelte Preissegment. Man nutzt eben ein deutlich abgespeckteres Setup als es das OnePlus 10 Pro es bietet. Gerade beim Weitwinkelsensor hätte ich einen deutlich fetteren Sensor erwartet. Ebenso wird der 2MP Makrosensor belächelt, der so auch in 200€ Geräten vorzufinden ist. 

Die Frontkamera wurde ebenso halbiert und liefert nun einen durchschnittlich großen 16 Megapixelsensor.

Hauptkamera

Glücklicherweise liefet dieser Sony Sensor immer noch gute Bilder ab. Der Dynamikumfang passt, die Bilder sind scharf und bietet gute Details in der Bildtiefe. Die Farben sind teils aber schon ordentlich angehoben und im Gesamten hat man ein eher warmes Bild. Aktiviere ich zusätzlich den AI Modus hat man völlig übersättigte Farben und ein noch wärmeres Bild. Hier und da gibt es aber einen leichten Hang zu Überbelichtung an sehr wenigen Stellen, ebenso hat man die typische Nachschärfung der Bilder von OnePlus.

OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera OnePlus 10T Test & Review Hauptkamera

Weitwinkelsensor

Im direkten vergleich zur Hauptkamera fällt die deutlich geringere Schärfe und Bildqualität direkt auf. Die Farben sind auch zu warm und teils etwas zu kräftig. Die Ränder sind unscharf und verzerrt. Auf dem Handy Display mag die Qualität noch stimmig wirken, auf dem großen PC monitor jedoch nicht mehr. Für eine Schnappschuss soweit ok, aber nicht in einem 700€ Smartphone.

OnePlus 10T Test & Review Weitwinkelkamera OnePlus 10T Test & Review Weitwinkelkamera OnePlus 10T Test & Review Weitwinkelkamera

Makrosensor

In der Qualität hat das nicht sin diesem Preissegment zu tun. Die Bilder kann man sich einfach sparen.

OnePlus 10T Test & Review Makrosensor OnePlus 10T Test & Review Makrosensor OnePlus 10T Test & Review Makrosensor

Portraitfunktion

Hier kann OnePlus wieder auftrumpfen, die Trennung zwischen Vorder- und Hintergrund gelingt meistens sehr gut, die Bildschärfe des Gesichts kommt sehr gut rüber. 

OnePlus 10T Test & Review Portraitaufnahmen OnePlus 10T Test & Review Portraitaufnahmen OnePlus 10T Test & Review Portraitaufnahmen

Frontkamera

Auch die erzielt ziemlich gute Ergebnisse, kann aber wie so oft, natürlich nicht mit der Bildschärfe der Hauptkamera mithalten. Auch hier sind die Farben etwas kräftiger, was gefällt. Je nach Lichtsituation schwankt das Ergebnis und die damit verbundenen Farben aber etwas in zu warme abdrifte. Bei wenig Licht ist das Ergebnis ebenso durchschnittlich wie andere Kameras auch. Der Fehler in der HDR Aufnahme wurde scheinbar mit dem letzten Update behoben.

OnePlus 10T Test & Review  Frontkamera OnePlus 10T Test & Review  Frontkamera OnePlus 10T Test & Review  Frontkamera OnePlus 10T Test & Review  Frontkamera OnePlus 10T Test & Review  Frontkamera OnePlus 10T Test & Review  Frontkamera OnePlus 10T Test & Review  Frontkamera OnePlus 10T Test & Review  Frontkamera

Nachtaufnahmen

Durchweg gelingen dem OnePlus 10 T sehr helle Aufnahmen auch bei wenig Licht. Je nach Situation kann der Nachtmodus etwas mehr Kontraste herausholen. Farblich liefert hier der Sensor im Zusammenspiel mit der Software auch kräftige Farben ab.  Die Details sind überwiegend gut, heben sich aber nicht von anderen Herstellern ab

OnePlus 10T Test & Review  Nachtaufnahmen OnePlus 10T Test & Review  Nachtaufnahmen OnePlus 10T Test & Review  Nachtaufnahmen OnePlus 10T Test & Review  Nachtaufnahmen OnePlus 10T Test & Review  Nachtaufnahmen OnePlus 10T Test & Review  Nachtaufnahmen OnePlus 10T Test & Review  Nachtaufnahmen

Videoaufnahmen

Dank OIS und EIS sind die Videos, und Bilder natürlich auch, sehr gut stabilisiert. Allgemein kann das 4k Video voll überzeugen. Auch beim nutzen des 10x digi Zooms bleibt das Bild sauber stabilisiert geführt. Die [email protected]/30fps Videos sehen sehr gut aus, sind durchgängig scharf und haben nur eine leichte Überbelichtung. Farblich ist das Bild auch hier erneut etwas warm abgestimmt. 

Weitwinkelaufnahmen können nur in FHD aufgenommen werden, haben aber eine ähnlich schwache Qualität wie die UWW Bilder.

Die Frontkamera ist per manuell zuschaltbaren EIS gut stabilisiert, die Farben gefallen und die Überbelichtung hält sich meist zurück. Ein gutes Ergebnis.

Ausgeliefert mit OxygenOS 12

Mit dem Release des OnePlus 10T am 25.08.22 bleibt es quasi beim alten Stand. Android 12 auf Basis des bekannten OxygenOS 12. Erst ein im Laufe des Jahres ausgerolltes Update, hebt die Android-Version auf 13 auf Basis OxgenOS 13 an. Somit bleibt Systemtechnisch zum Release erst einmal alles gleich. 

OnePlus 10T Test & Review Screenshots ystem OnePlus 10T Test & Review Screenshots ystem OnePlus 10T Test & Review Screenshots ystem OnePlus 10T Test & Review Screenshots System OnePlus 10T Test & Review Screenshots System

Klar unter der Haube sind natürlich etliche Anpassungen des Systems vorzufinden, intelligentes Akku Management, GPA Framestabilizer, GPU Load Control, Flick detect sensor, schnelleres anpassen der Helligkeit, Umgebungslichtsensor für automatische Farbtemperatur anpassen und vieles mehr. 

Übrigens ließ OnePlus verlauten, dass die Synergien zwischen Oppo und OnePlus eher Oppos ColorOS zugutekommen. Die Basis des Betriebssystem sei wohl nach wie vor OxygenOS und viele der Verbesserungen werden für ColorOS von Oppo übernommen.

Wie man es nimmt oder dreht und wendet: das OxygenOS ist immer noch eines der flottesten Android Systeme die man nutzen kann. Der Unterschied zu anderen Android System ist spürbar. Für mich ist die Systemperformance und das öffnen von Apps  sozusagen der Benchmark für andere Systeme und Geräte. Selbst ein Nothing Phone (1) kann diese Performance nicht bieten.

OnePlus 10T Rückseite

Solide Konnektivität

Grundsätzlich liefert das OnePlus 10t das was man im Alltag braucht und verbessert beispielsweise Bluetooth auf Version 5.3. Die üblichen verdächtigen wie Dual-Band WLAN 6, Dual-Sim, 5G, GPS, NFC, Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos sind natürlich dabei.

Verzichten muss man wie schon fast gewohnt auf einen 3,5mm Klinkenanschluss und eine Speichererweiterung. Traurigerweise (in diesem Preissegment) auch auf induktives laden und ohne offizieller IP Zertifizierung. Wobei eine gewisse Wasserdichtigkeit läge wohl vor, man spare sich aber dafür die Lizenzgebühren. In der USA beispielsweise wurde das OnePlus 10 Pro als Wasserdicht seitens der Telekom verkauft.

Beim System selbst gibt es wie gewohnt nichts zu meckern. Die Performance ist klasse, Apps laden schnell, alles Google Relevante ist bestanden, der WLAN Empfang ist sehr gut und stabil, ebenso ist auch die GPS Anbindung flott gefunden. Gekoppelte Bluetooth Geräte machen das was sie sollen. Ebenso ist auch der Empfang und die Gesprächsqualität wie ich es erwarte.

  OnePlus 10T Test & Review Screenshots System OnePlus 10T Test & Review Screenshots System OnePlus 10T Test & Review Screenshots System OnePlus 10T Test & Review Screenshots System OnePlus 10T Test & Review Screenshots System

Auch beim Empfang und der Gesprächsqualität gibt es nichts zu mosern. Das Widewine Level L1 wurde wie üblich erreicht und so können Amazon Prime Video und Netflix & Konsorten in FHD gestreamt werden. Auf HDR und 4K Unterstützung müssen wir aber noch warten. Zumindest auf Youtube kann man HDR Content oder auch 4k schauen.

OnePlus 10T Test & Review  Systemintegrität OnePlus 10T Test & Review  Systemintegrität OnePlus 10T Test & Review  Systemintegrität OnePlus 10T Test & Review  Systemintegrität OnePlus 10T Test & Review  Systemintegrität

Roadmap OxygenOS 13

Updates soll es übrigens für 3 Jahre Systemupdates und für 4 Jahre Sicherheitsupdates geben. Allerdings schleift es hier bei einigen Geräten momentan gewaltig. So warte ich beim Nord 2 immer noch auf ein Android 12 Update. Eine Roadmap für OxygenOS 13 wurde von OnePlus aber bereits veröffentlicht. 

Darunter im September das OnePlus 10 Pro sowie „später“ das OnePlus 10T.

Weiterhin, im Laufe des restlichen Jahres, sind wohl OnePlus 8 (Pro), OnePlus 8T, OnePlus 9 (Pro) und die Nord-Reihe (OnePlus Nord 2, OnePlus Nord 2T, OnePlus Nord CE, OnePlus Nord CE 2, OnePlus Nord CE 2 Lite) dran.

Warten wir es ab, ob die Versprechen gehalten werden.

Fazit: OnePlus 10T kaufen?

Wenn man die Frage außen vor lässt auf welcher Basis das T Modell entwickelt wurde, bekommen wir hier schon ein spannendes Gerät mit dem aktuell schnellsten Prozessor im Android Universum. In die OnePlus 10er Reihe, passt es aber nur bedingt. Optisch hält man sich ja auch nicht wirklich an das Design des OnePlus 10 Pro, technisch und vor allem bei der Ausstattung/Features unterscheidet es sich schon sehr stark davon. 

Gerade das stark zurückgeschraubte Kamera Setup das einem fast halb so teuren Nord 2 frappierend ähnelt macht uns in dem avisierten Preissegment etwas Kopfschmerzen. Ebenso das man auf induktives beladen, der LTPO Technik, auf die höhere Auflösung des Display und auf einen Metallrahmen verzichtet. 

Preislich empfinde ich die 699€ durch den sehr flotten SOC allerdings schon noch halbwegs vertretbar, wenngleich der Aufpreis zum 10 Pro, welches wertiger verarbeitet ist und auch induktives beladen unterstützt, sowie das deutlich bessere Kamera Setup besitzt, aktuell auch nur noch ~180€ beträgt.

Ebenfalls muss sich im Zuge der Konkurrenz seitens Samsung ebenfalls etwas am Preis tun. Gerade dann wenn man sich die Galaxy S 21 oder 22 Reihe oder die FE Modelle anschaut und deren Kamera/verbaute Features (kabelloses beladen) betrachtet.

Ich denke wirklich spannend wird das 10T erst wenn der Preis etwas attraktiver wird. Wirkliche Besonderheiten bietet das 10T bis auf den Snapdragon 8+ gen 1 und dem 150W schnellladen nicht wirklich und verzichtet zudem auf einige Features die das 10 Pro ausgemacht haben.

Um es auf den Punkt zu bringen: auch das OnePlus 10T ist ein sehr gutes Smartphone, das lediglich im zu teuren Preissegment eingesiedelt wurde. Auf Premium Features verzichtet man, somit hat es keine Bewandtnis zum UVP von 699€ im Zuge der Konkurrenz.

Nun bleibt aber die große Frage im Raum stehen: wird es kommen und wann? der Patentstreit zwischen Oppo/OnePlus und dem Lizenzgeber Nokia steht noch offen.

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)