Philips Screeneo U5 ab 2171€ – 4K Ultrakurzdistanz-Beamer mit nativer 4k Auflösung? 4k, bis zu 150″, Dolby Vision, Android TV

- - von

Philips bewirbt aktuell den Screeneo U5 Ultrakurzdistanz-Projekttor mit "true 4k" und Dolby Vision. Sollte diese native 4k Angabe stimmen, haben wir hier aktuell wohl ein Preiskracher der momentan noch auf Indigogo als Kampagne läuft.  

+2
Philips Screeneo U5 4K-Ultra-Kurzdistanz-Beamer

Auf Indiegogo.com könnt ihr den 4K Ultrakurzdistanz-Projektor mit satten 48% Rabatt für 1.699 EUR + 471,81 EUR für Zoll und Versand = 2170,81 EUR vorbestellen. Die Lieferung erfolgt im März 2023. 

Dieser Artikel ist leider aktuell nicht mehr zu haben, aber wir haben für euch noch viele weitere Deals und Angebote!

Auf Indiegogo hat Phillips ihren neuen Philips Screeneo U5 4K Ultrakurzdistanz-Projektor vorgestellt. Der Beamer bietet eine 4K Auflösung, viele Anschlussmöglichkeiten und eine gute Helligkeit. Momentan könnt ihr den Projektor für einen Preis ab 0,00€ auf bestellen.

Philips Screeneo U5 4K-Ultra-Kurzdistanz-Beamer

Technische Daten des Philips Screeneo U5 4K Ultrakurzdistanz-Beamer

 Philips Screeneo U5 4K Ultrakurzdistanz-Beamer
TypTexas Instrument DLP
Auflösung4K (3840 x 2160p) (Pixel Shift?)
LichtquelleLaser (keine weiteren Informationen)
Bildformate16:9
max. Bilddiagonale80″ bis 150″ (~3,8 m Diagonale)
Helligkeit2.200 ANSI Lumen
Kontrast1483:1
3D KompatibelJa
Projektionsradius0.21:1
Anschlüsse2x HDMI 2.1 CEC (1x ARC), 2x USB 2.0, Koax, LAN, SPDIF, 3,5mm Klinke, RS-232
Stromverbrauchmax. 220wh, Eco Mode 145wh
KonnektivitätWLAN 2,4 + 5 GHz, Bluetooth 5.1, ChromeCast 
LautstärkeEco 25,4dB, Standard 28,5dB, hell 28,7 dB
Besonderheiten Rec.709 130%, HDR10, Dolby Vision, HLG, ALLM
Maße/Gewicht48,5 x 32,5 x 15,1 cm, 9,7

Ein Ultrakurzdistanz-Beamer mit echter 4K Auflösung?

Der Philips Screeneo U5 4K ist ein Ultrakurzdistanz-Projektor, der mit nur wenigen Zentimeter Abstand zur Leinwand ein großes Bild an die Wand zu projizieren kann. In diesen Fall irgendwo zwischen 80″ und maximal 150″. Anders als die Ultrakurzdistanz-Projektor von Xiaomi oder Fengmi wirbt Phillips mit einer „echten/true“ 4K Auflösung, was für diesen Preis erstklassig wäre.

Philips Screeneo U5 4K-Ultra-Kurzdistanz-Beamer Abstand zur Leinwand
(Abstand und mögliche Bilddiagonale schematisch dargestellt)

Allerdings liegen keine weiteren Informationen vor, die eine native, echte 4k Auflösung bestätigen würden. Bei anderen Herstellern wird teilweise die Größe des DLP Chips benannt, woran man die Grundauflösung auch ermessen könnte. So würde ein 0,47″ DLP Chip mit einer Grundauflösung von 1920 x 1080 Pixel daherkommen.

Selbst die teuren Sony 4k Projektoren benutzen 3x DLP Chips (0,61″, 0,64″ oder 0,74″) um auf eine native darstellbare 4k Auflösung zu kommen und liegen bei locker 5500€-25.000€… Und eben genau solche Angaben fehlen bisher zum Philips Screeneo U5.

Oft wird so auch die maximal darstellbare Auflösung bezeichnet, was nicht bedeutet, dass die Grundauflösung der Projektion auch 4k entspricht. Daher kommt die sogenannten Pixel Shift Technik zum Einsatz, die auf einer Full-HD-Auflösung, eine 4k Darstellung errechnet.

Um es kurz abzurunden: wer nicht gerade den Vergleich zu High End Projektoren und nativer 4K Darstellung hat, wird den Unterschied zu einer Pixel-Shift 4k Darstellungen kaum sehen können.

Philips Screeneo U5 4K-Ultra-Kurzdistanz-Beamer Anschlüsse
(Genügend Eingänge auf der Rückseite sind vorhanden)

Sehr gute Ausstattung und Funktionen

Auflösung und Features

Der Projektor selbst nutzt eine darstellbare UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Die Helligkeit wird vom Hersteller mit 2200 ANSI Lumen angeben. Also die Helligkeit, die an der Leinwand gemessen wird. Das reicht aus, um auch bei Licht die Inhalte gut zu erkennen, sehr dunkle Inhalte ausgenommen. 

Zusätzlich unterstützt der Beamer noch HDR 10 und Dolby Vision, gerade letzteres ist noch sehr selten bei Projektoren jeglicher Preisklasse vertreten. Um eine flüssige Darstellung in der Wiedergabe zu gewährleisten, setzt Phillips auf die eigene FlowMotion 4  MEMC+ Technologie, die letztendlich eine Zwischenbildberechnung darstellt.

Philips Screeneo U5 4K-Ultra-Kurzdistanz-Beamer Bildeinstellungsmöglichkeiten
(Dolby Vision kann man direkt hervorheben)

Bild und Bildeinstellungen

Der Philips Screeneo U5 4K Projektor soll Bildschirminhalte zwischen 80 und 150 Zoll (3,81 Meter Diagonale) an die Wand werfen können. Der Wandabstand liegt bei 150″ bei gerade mal 42 Zentimeter.

Des Weiteren kann das Bild durch eine 8-Punkt-Trapezkorrektur noch angepasst werden. Bei Bedarf lässt sich das Bild auch spiegeln, sollte man den Beamer beispielsweise an die Decke hängen.

Philips Screeneo U5 4K-Ultra-Kurzdistanz-Beamer Auflösung und Bildgröße

Betriebssystem und Ton

Beim Betriebssystem setzt man auf Android TV 11 mit allen bekannten Features wie den Playstore und anderen Google-Diensten. Für die Tonwiedergabe verbaut der Hersteller noch einen 20-Watt-Lautsprecher. Dolby Atmos und DTS HD wird ebenfalls unterstützt. Somit ist man für den täglichen Einsatz gut gewappnet, TV Inhalte könne ja mittlerweile auch bequem über unterschiedlichste Apps gestreamt werden.

Philips Screeneo U5 4K-Ultra-Kurzdistanz-Beamer Ton- Einstellungen 

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Auf den ersten Blick klingt der Philips Screeneo U5 4K Ultrakurzdistanz-Beamer wirklich gut. Ob es sich hierbei aber wirklich um eine native 4k Darstellung handelt, wage ich etwas zu bezweifeln. Hervorheben kann man auf jeden Fall die Dolby Vision Unterstützung. Damit hebt sich Philips schon von dem ein oder anderen erhältlichen Modellen am Markt ab. Zur tatsächlichen UVP von 3299€ ist er nicht ganz so spannend.

Die Auslieferung soll im März 2023 erfolgen. 

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Stryke

Hi, Ich bin der Ben! Bei mir war schon recht früh klar das ich ein Nerd werde, denn mein Mittagsschlaf ging immer bis 13:37 Uhr. Neben Gaming und Technik habe ich noch eine riesige Schwäche für Anime und Manga. Angefangen hat alles bei mir mit einem alten 286er der die Spiele nur mittels DOS starten wollte (Ja ich bin nicht ganz taufrisch) und hat sich von da an durch mein ganzes Leben gezogen.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)