Nicht verfügbar

Das gewählte Angebot ist leider abgelaufen, nicht mehr verfügbar oder wurde vom Händler beendet. Wir haben jedoch viele weitere interessante Schnäppchen und Deals die auf dich warten.

Nichts verpassen

Lass Dir keine unserer Artikel entgehen und hole Dir täglich die neuesten und interessantesten Artikel und Gadgets direkt per RSS-Feed oder die Top-Angebote als Newsletter (1x wöchentlich).

+6

Teclast P10HD ab 87€

Wirklich neues passiert gerade nicht an der Import Tablet Front aus Übersee. Immerhin sind die 10.1 Zoll Android Tablets ordentlich günstig geworden. Das Teclast P10HD ist beispielsweise bereits ab 86,80€ auf Banggood.com zu bekommen. Das mag sicher auch am neuen, günstigen Prozessor liegen. Der Spreadtrum SC9863A Octa-Core taktet mit maximal 1,6 GHz (Cortex A55) und ist im niedrigen Mittelklassebereich angesiedelt. Das große Tablet mit voll laminierten Panel nutzt 3+32GB Arbeitsspeicher und Speicherplatz, dazu einen 6000mAh großen Akku und Android 9. Klingt doch so schon mal nicht verkehrt. 🙂

Für den recht günstigen Preis liefert das Teclast P10HD sogar noch LTE Support mit. Leider ist es aufgrund der fehlenden LTE-Frequenzbänder 7 und 20 eher weniger für den LTE Empfang in Deutschland geeignet. Für eingehende Nachrichten oder Anrufe sollte es dennoch genügen, sofern das für euch wichtig in einem Tablet sein sollte. Für eine Internetanbindung kann man allgemein natürlich auch auf die Tethering Funktion des eigenen Smartphones zurückgreifen.
Immerhin ist das IPS Display mit 10.1 Zoll ziemlich groß und mit einer 1920×1200 Pixel Auflösung gut ausgestattet. Der neue Spreadtrum SOC ist kein Power Monster und wird noch in 28 nm gefertigt. Dennoch schafft es der Prozessor mit seinen maximal 1,6GHz auf ca. 91.000 Antutu Punkte. Für das meiste im Alltag ist das völlig ausreichend und selbst für das ein oder andere Spiel auch noch brauchbar. Mit gerade einmal 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz hat man aber keine wirklichen Reserven für das Android 9.0 Betriebssystem. Als Speichererweiterung liegt aber ein Micro-SD Port am Gehäuserand vor.

Die Konnektivität geht soweit in Ordnung und bietet neben dem erwähnten LTE auch GPS, Dual-Band WLAN, 3,5mm Klinke und sogar Bluetooth 5.0. Aufgeladen oder zur Datenverbindung mit dem PC verbunden wird das Tablet leider noch via Micro-USB Port. Sollte es notwendig sein, steht auch eine 5 Megapixel Hauptkamera sowie eine weitere 2 Megapixel Frontkamera für beispielsweise Videokonferenzen oder ein paar Schnappschüsse bereit.

Nicht ganz unwichtig ist da natürlich auch der Akku: dieser misst 6000mAh Kapazität und sollte eigentlich auch für ein par Stunden genügen. Letzteres zeigt natürlich nur ein Test wie gut das System arbeitet und angepasst/optimiert wurde.

  • Auf Amazon ist das Import Tablet nicht gelistet. (Stand 18.11.2019)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Wer Glück hat kann das Teclast P10HD schon ab 90€ ergattern. Grundsätzlich ein günstiger Preis aber man bekommt natürlich kein perfektes System Das Darf man in diesem Preissegment wohl auch nicht erwarten. Die Verarbeitung ist gut die Rückseite besteht aus Aluminium, der Rahmen selbst nur aus Kunststoff. Die Buttons zum Einschalten und verändern der Lautstärke bestehen auch nur aus günstig wirkenden Kunststoff, drücken sich soweit aber gut. Unter eine kleinen, etwas fummeligen Kunststoffkappe am oberen Rand verstecken sich die Slots für Micro-SD und Sim-Karte.Beladen wir der große 6000mAh Akku leider noch über den Micro USB Port.

Display

Das Display kann in der Darstellung punkten, saubere Farben, angenehme Kontraste und gute Blickwinkel. Leider ist die Helligkeit für den Außenbereich nicht hoch genug und im Innenbereich können starke Reflexionen auf der Glasoberseite stören. Hat man aber den passenden Betrachtungswinkel gefunden sieht das Bild wirklich toll aus. Anders sieht es mit der Bedienbarkeit aus: das verbaute Panel hat spürbare Lücken bei der Abrage der Eingaben. Das sieht man beim langsamen Scrollen auf Webseiten oder spürt es bei der ungenauen Umsetzung beim Zielen in Shootern. Das macht die Bedingung nicht unmöglich, aber eben immer wieder störend wenn es um präzise Eingaben geht.

Performance

Der eher sehr selten verbaute  Spreadtrum SC9863A Octa-Core ist noch im veralteten 28nm Verfahren hergestellt worden. Die Leistung ist für das meiste ausreichend, auch für Spiele, hier jedoch wohl nur in minimalen Details. Casual Spiele kann man soweit gut spielen, wer aber Große Städte hochbaut wird wohl auch da irgendwann die geringe Performance spüren. Hinzu kommen die lahmen Schreib- und Leseraten des eMMc Speichers und der ebenfalls lahme Arbeitsspeicher. Das macht sämtliches öffnen und starten von Programmen zu einem etwas langwierigen Prozess. Alles in allem hinterlässt das System damit keinen wirklich positiven eindruck, abseits des veralteten Sicherheitspatches und fehlender Updates.

System

Probleme machte das System zum Glück nicht, alle Apps die ich benötigte konnte ich aus dem Play Store laden und auch starten. Jedoch teils mit Einschränkungen in der zb. Benchmark Auswahl bei 3D Mark. Hier lagen nicht alle möglichen Test vor sondern nur 3 an der Anzahl. Das liegt sicherlich am nicht ganz unterstützen Prozessor. Das der Widevine L3 Level das maximale der Gefühle ist, auch nichts neues. Amazon Prime oder Netflix kann man zwar so schauen, aber eben nur in eingeschränkter Bildqualität.

Konnektivität

Das GPS Signal war die Tage nicht so Stark vorhanden, mit einem GPS Fix konnte ich dennoch einige Satelliten empfangen. zum Navigieren würde ich das Tablet auf Grund fehlenden Kompasses und der schwachen Ausleuchtung des Display dennoch nicht empfehlen. Trotz Dual-Band WLAN ist die Maximale Bandbreite stark eingeschränkt, die nutzbare Übertragung im eigenen Netzwerk ebenso. Schon lange hab ich kein so schlechten WLAN Chip mehr im Test gehabt. Dennoch ist die Reichweite unter 2,4GHz sehr hoch. 

Akku

Der Akku ist neben dem Display dann wohl noch das beste am Tablet: gut und gerne 8-9 Stunden, je nach persönlichen Nutzungsverhalten, kann man hier mit einer Akkuladung erreichen. Das ist eine angenehme Zeit wenn man eben den Fertigungsprozess von 28nm in Betracht zieht. Das beiliegende 10 Watt Netzteil benötigt dann aber doch schon seine 3-4 Stunden um den Akku wieder komplett zu befüllen.

Fazit

Eigentlich hätte das System tatsächlich gut sein können. Das es keine Bestwerte in der Geschwindigkeit erreichen würde ist wohl jedem klar der ein unter 100€ Tablet in Betracht zieht. Das Display ist wirklich gut für den gegebene Preis schwächelt aber in der Helligkeit, was sicher noch zu verschmerzen ist. Spätestens aber mit der ungenauen ruckeligen Eingabe geht auch der positive Aspekt flöten. Dazu die langsame Lese- Schreibgeschwindigkeit des Speichers und Arbeitsspeichers und der zu langsame WLAN Chip. Übrigens gab es bei der Bluetooth Anbindung nichts zu bemängeln. Das reißt es jetzt aber wohl auch nicht mehr raus.
Wer wirklich anspruchslos ist und eher auf den Medienkonsum wie Youtube und Co. abzielt und wenig bis nicht spielt wird hier dennoch rein zum betrachten von Bild und Video zufrieden sein können. Alle anderen die mehr Performance oder bessere Kompatibilität des Prozessors suchen, viel und gerne spielen, lassen es lieber sein. Alternativen gibt es wohl genügend und sei es ein Amazon Fire HD Tablet.

Features

  • 10.1″ 1920x1200p, IPS
  • SC9863A Octa-Core 1,6GHz, 3+32GB, erweiterbar
  • LTE (kein Band 7/20) Dual-Band WLAN, GPS, Bluetooth 5.0, 3,5mm Klinke, 5+2MP Kameras
  • 6000mAh Akku
  • Android 9

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

2 Kommentare
  1. Anonymous
    Anonymous sagte:

    Hi Ronny, ist es angedacht das Gerät durch Euch zu testen?

    Gruß Marc

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.