Deals Werkzeug & Outdoor Xiaomi Laufband C1

Xiaomi Laufband C1 ab 264€ Faltbar, bis 110kg belastbar

-
Zum Angebot

Für den Marathonläufer ist ds Laufband von Xiaomi nichts. Wer aber einen Einstig in den Sport finden möchte und von zu Hause aus das schnellere gehen ausüben will, ist hier platzsparend verstaubar, gut beraten.

Das Laufband für zu Hause bekommst du bereits als EU Import für 265€, mit Lieferung aus Deutschland zahlt ihr 297€.

Technische Daten Faltbares Laufband • 0,5 - 6km/h einstellbar • Fernbedienung mit Display • App Anbindung
GeekBuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
Gearbest.com Gearbest.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik

Neben dem Mijia A1 veröffentlich auch Xiaomi ein eigenes Laufband das für Anfänger und Einsteiger gut geeignet sein soll. Platzsparend faltbar, mit Rollen auf der Unterseite zum einfachen Bewegen, ist es schnell in Betrieb genommen und auch per Fernbedienung ebenso schnell gestartet. Mit einer automatischen Erkennung reguliert es bei Bedarf auch die Geschwindigkeit nach belieben hoch der runter. Momentan bekommst du das Xiaomi Laufband C1 ab 264,36€ auf Geekbuying.com.

Wie schon beim Mijia A1 ist das Xiaomi Laufband C1 für Einsteiger und Sportanfänger gut geeignet. Die maximale Laufgeschwindigkeit liegt bei 6km/h. Das mag erst einmal wenig klingen aber in dem durchgehenden Tempo legt man in 30 Minuten auch gut 3km zurück. Perfekt um bei schlechten Wetter in den eigenen 4 Wänden auch Schritte zu sammeln oder eben langsam wieder mit dem Laufen/Gehen anzufangen. Beispielsweise sicherlich nicht die schlechteste Art nach eine schwerwiegenden Operation mit dem unterstützenden Training zu starten. Gerade im manuellen Modus mit eingestellter 3km/h Begrenzung kann das recht praktisch sein. Ansonsten lässt sich die Geschwindigkeit auch zwischen 0,5k/h bis maximal 6km/h stufenlos einstellen. Ein erstmaliges Entsperren des 3km/h Limits muss jedoch ebenfalls wie beim Mijia A1 Laufband über die Xiaomi Home App erfolgen.

Die maximale Zulast liegt hier bei etwa 110kg. Im automatischem Modus kann man die Geschwindigkeit selbst flexibel einstellen, je nachdem wo man sich auf der Lauffläche befindet. Mittig hält man die aktuelle Geschwindigkeit, im vorderen Drittel erhöht man sie und im hinteren Drittel wird sie reduziert. Das Ganze lässt sich natürlich auch mit der beiliegende Fernbediegung regeln und steuern. Für eine bessere Übersicht ist auch ein Display verbaut. Alternativ steht die bereits erwähnte App Anbindung bereit. Außerdem gibt es eine versteckte LED Anzeige auf dem Laufband die die Schritte, Kilometer und verbrannten Kalorien anzeigt.

Im zusammengeklappten Zustand misst das Laufband nur 14,5cm Höhe und benötigt eine Fläche von knapp 0,45m². Dank der beiden Rollen auf der Unterseite ist das 22kg schwere Sportgerät leicht zu transportieren und zu verstauen. Das Gewicht kommt durch den recht stabil gestalteten Aluminiumrahmen des Laufbands. Aufgeklappt benötigt man dann in etwas 0,9m² Fläche. Xiaomi selbst gibt eine empfohlene Stellfläche für das Laufband von mindestens 1,40m in der Länge sowie 50cm in der Breite an. Die Höhe beträgt dann übrigens gerade einmal 6,7cm. Somit sollte das Auf- oder Absteigen kein größeres Problem darstellen. Wer die maximale Geschwindigkeit ausreizt verbraucht in etwa 325W.

Die Lauffläche besteht aus mehreren Schichten unterschiedlichster Materialien die unter anderem für ein laufruhiges Nutzen und den entsprechenden Grip sorgen sollen. Natürlich wird auch entsprechendes Schuhwerk vorausgesetzt.

  • Auf Amazon ist das Import-Sportgerät  noch nicht zu finden. (Stand 19.09.2019)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Auch wenn man es mit der maximalen Geschwindigkeit von 6km/h anders vermuten würde: man kommt hier schon ordentlich ins Schwitzen. Gerade für das Ankurbeln der Fettverbrennung ist das alles andere als verkehrt. Lediglich der Preis ist wie beim Mijia A1 Laufband noch zu hoch. 

Features

  • Faltbares Laufband
  • 0,5 – 6km/h einstellbar
  • Fernbedienung mit Display, App Anbindung
Kommentare (3)
  • Kay

    13.08.2020, 16:48

    @Kalle
    leider ja. Mehr als zügiges Gehen ist damit nicht drin aber das ist eigentlich auch nicht so verkehrt. Man kann so beispielsweise neben dem Fernsehen oder sogar nebem dem Arbeiten an einem höhenverstellbaren Tisch ein wenig Schritte sammeln und sich bewegen 🙂

  • Kalle

    23.08.2020, 08:11

    Das kann man auch mit einem echtem Laufband das 17 km/h kann. Man muss ja nicht volle Geschwindigkeit laufen.. Und auf die de fakto nicht vorhanden Garantie / Gewährleistung muss man dann auch nicht verzichten.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Xiaomi Laufband C1 ab 264€ Faltbar, bis 110kg belastbar
Gutschein erforderlich