Xiaomi Smart Blender ab 75€ – Smarter Mixer für Getränke und Suppen Heizfunktion, 1.000W, 8 Edelstahlklingen, WLAN, Borosilikatglas

- - von
Zum Angebot

Alle Kollegen waren total heiß darauf, den Xiaomi Smart Blender (Mixer) auszuprobieren. Also haben wir das gemacht, einen leckeren Smoothie und zum Mittagessen eine cremige Kürbissuppe zubereitet. Sagen wir es so, es hat allen geschmeckt, der Test war ein voller Erfolg.

+18
Xiaomi Smart Blender Produkbild

Top! Für 69 € im Angebot, könnt ihr euch den smarten Standmixer auf Amazon.de zulegen.

Technische Daten Standmixer • 1.000 W Mixleistung • Kaltgetränke • Warmspeisen • 1.600ml Fassungsvermögen
amazon.de Amazon.de
Odiporo.de 3-5 Tage Lieferzeit

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Jeder, der gerne Smoothies trinkt, braucht einfach einen guten Mixer. Den Xiaomi Smart Blender, der sogar erhitzen kann, nehmen wir genau für euch unter die Lupe. Der Standmixer ist zu einem Preis ab 75,27€ auf Amazon.de zu haben.

Technische Daten im Überblick

 Xiaoami Smart Blender
Mixleistung1.000 W
Max. Kapazität für Kaltgetränke1.600 ml
Max. Kapazität für Heißgetränke1.200 ml
Maße18,8 x 22.2 x 43,6 cm
VerbindungWLAN

Zunächst allgemeine Info´s zum Xiaomi Smart Blender

Mixer mit OLED-Display

Der Mixer ist 43cm hoch und besteht hauptsächlich aus weißem Kunststoff und ist mit einem OLED-Display und zwei Tasten ausgestattet. Rechts findet man den „cancel“ Button und links den „Zeitplan“ Button.

Das Display selbst ist nicht nur ein Display, sondern auch ein Drehschalter, um die verschiedenen Modi auswählen zu können. So kann man im manuellen Modus die Geschwindigkeit einstellen.

Xiaomi Smart Blender mit OLED-Display

Was macht Borosilikatglas so besonders?

Das Mixgefäß besteht großteils aus Borosilikatglas. Aber was macht das so besonders?

Borosilikatglas, auch Borosilikatglas, oder Borosilicatglas ist ein sehr chemikalien- und temperaturbeständiges Glas, das vor allem für Glasgeräte im Labor, im Haushalt und oft auch bei Glastrinkflaschen eingesetzt wird.

Xiaomi Smart Blender Borosilikatglas

Vorteile:

  1.  Extrem hitzebeständig: normales Glas würde unter Hitzeeinwirkung zerspringen, dies ist hier nicht der Fall, denn es besitzt einen sehr hohen Schmelzpunkt. Erst ab einer Arbeitstemperatur von 515 Grad Celsius wird es kritisch, was in einem normalen Haushalt nicht vorkommt.
  2. Leicht und trotzdem stabil: aber auch nicht unzerstörbar, es ist sehr robust, kann aber aus großer Höhe natürlich trotzdem kaputtgehen
  3. Chemikalien frei: Nicht nur extreme Temperaturen oder leichte Stöße können Borosilikatglas nichts anhaben, auch Chemikalien haben meist keine Chance und werden effizient abgewehrt. Der Grund dafür ist der hohe Bor-Gehalt der Gläser.

    Ob neutrale und saure Lösungen, starke Säuren oder Brom, Jod und Chlor – Borosilikatglas ist selbst gegen die schlimmsten Chemikalien resistent. Nur Phosphorsäure, Flusssäure und starke Laugen können dem Glas etwas anhaben.

  4. Geschmacks- und geruchsneutral: Es enthält keinerlei Chemikalien oder gesundheitsgefährdende Stoffe und ist überdies geschmacksneutral und nimmt auch keine Gerüche, Geschmäcker oder Verfärbungen an.
  5. Nachhaltig: Borosilikatglas ist nach dem Einschmelzen vollständig recyclebar und wiederverwendbar.

Xiaomi Smart Blender Deckel sehr gut abgedichtet

Zudem hat das Gefäß 4 Glaseinlässe, was für ein gleichmäßigeres Mixen sorgen soll. Sollte der Mixtopf mal nicht richtig eingesetzt werden, merk das Gerät dies sofort und lässt sich so nicht anschalten. Auch wenn der Deckel geöffnet wird, bricht er automatisch den Vorgang ab. So kann man sich sicher sein, dass man nicht plötzlich die ganze Küche einsaut. 😂 Der Deckel ist wirklich sehr gut abgedichtet, dass beim Mixen selber auch wirklich nichts daneben geht.

Und sollte man eine Zutat vergessen haben, kann man diese einfach über die Öffnung im Deckel mit dazugeben.

Xiaomi Smart Blender

Gleich 8 Edelstahlklingen

die meisten Mixer haben 3 oder auch mal 6 Klingen, der Smart Blender besitzt gleich 8 Edelstahlklingen, die in 3 Schichten eingeteilt sind, um so alles zu erwischen. In der oberen Schicht sitzen zwei Klingen, um große Stücke zu zerkleinern, in der mittleren Schicht findet man für kleine Stücken 4 Klingen vor und in der unteren Schicht befinden sich noch 2, um Stücken, die sich auf dem Boden befinden, wieder hochzuwirbeln, dass diese auch gemixt werden können.

IMG 20221019 090047 1 Xiaomi Smart Blender 8 Edelstahlklingen

Der Mixer ist mit einem Hall-Sensor ausgestattet, der die Leistung automatisch anpassen kann. Dabei gibt es 9 Geschwindigkeitsstufen, die sogar Crushed Eis herstellen kann.

Auch Suppen durch Hitze zubereiten

Der Mixer besitzt eine integrierte Induktionsplatte, dadurch ist es möglich auch warme Getränke oder Suppen zu erwärmen. Zum Kochen solltet ihr dann aber eher auf euren Topf oder ähnliches zurückgreifen, den dafür ist er nicht gemacht. Das werden wir nachher auch noch ausgiebig testen.

Wie war das mit dem Smart?

Wie wir es bereits von Xiaomi gewohnt sind, ist auch dieser Mixer Smart und kann so in die Xiaomi Home-App integriert werden. Hierbei ist es möglich einen Zeitplan zu erstellen, den Mixvorgang von unterwegs aus zu starten oder auf die Rezeptwelt (noch sehr klein) zuzugreifen. Dafür muss man natürlich immer noch selber Vorbereitungen treffen. Weil ohne Zutaten wird das ganze nichts. So kann man beispielsweise die gewünschten Zutaten für eine „gebundene“ Suppe hineinwerfen und die Zeit so einstellen, dass sie zum Mittagessen parat ist. 

Xiaomi Smart Blender Xiaomi Home App mit einer kleinen Rezeptwelt Xiaomi Smart Blender Rezepte auch über die App einfach starten

Reinigung des Xiaomi Smart Blender

Bevor man de Mixtopf reinigt, sollte man diesen natürlich abkühlen lassen, wenn man zuvor warme Getränke zubereitet hat. Danach spült man ihn grob aus, füllt Frischwasser rein und nutzt Reinigungseinstellung. So wirbelt er das Wasser ordentlich durch den Mixer, um alle Ecken zu säubern. Ansonsten gibt es im Lieferumfang auch eine Reinigungsbürste mit dazu. Leider steht nirgends, ob man den Behälter auch in die Spülmaschine stecken kann.

Der Test – Smoothie und Suppe

Als Erstes gibt es einen Smoothie

Perfekt für unseren Start im Büro. Bevor man loslegt, benötigt man Zutaten. Wir haben hier ein paar Äpfel, Melone, Minze, Zitrone und Salatgurke verwendet.

Xiaomi Smart Blender vorbereiten der Zutaten , hier Obst und Gemüse Xiaomi Smart Blender alle Zutaten im Mixer

Dann habe ich direkt über die App den Mixer gestartet und war wirklich überrascht. Es funktioniert wirklich gut und das Ergebnis konnte sich sehen und schmecken lassen. So muss man nicht, wie bei anderen Mixern, den Knopf gedrückt halten oder aufpassen, wann man den Mixvorgang beendet. Das macht er von alleine.

Xiaomi Smart Blender beim mixen eines Smoothies Xiaomi Smart Blender beim mixen eines Smoothies

Xiaomi Smart Blender fertige Smoothies

Auch den Kollegen hat es geschmeckt. 😋

2022 10 19 09 48 23 Window2022 10 19 09 38 34 Window

Danach muss der Mixtopf natürlich gereinigt werden, den nachher soll es ja noch Suppe geben. Also Wasser rein und die Reinigung gestartet.

Xiaomi Smart Blender Reinigungsprogramm

Dazu muss man sagen, dass man ihn danach nochmal ausspülen sollte und auch der Deckel nicht sauber wird und man dort selbst Hand anlegen muss. Finde ich selber nicht schlimm, ich besitze selbst einen Standmixer von WMF zu Hause, da ist es ähnlich.

So Smoothies kann ja nun fast jeder Standmixer, was uns brennend interessiert, funktioniert das mit der Suppe? Dafür habe ich mir direkt in der Xiaomi Home App ein Rezept herausgesucht, was wir ausprobieren.

Eine hoffentlich leckere Kürbissuppe

Also wieder alle Zutaten vorbereiten, in dem Fall nehmen wir einen Kürbis, Tomaten, Zwiebel, Butter und ein wenig Salz.

Xiaomi Smart Blender vorbereitung für die Kürbissuppe

Schnibbel, schnibbel und rein in den Mixer, hier muss man darauf achten, dass wir den Mixer nicht ganz so voll machen dürfen wie bei einem Smoothie, dafür gibt es die Messmarkierung.

Xiaomi Smart Blender

Dieses Mal nutze ich die Möglichkeit, alles vorzubereiten und einen Timer einzustellen, wann sie fertig sein soll. Und er startet schonmal so, wie ich es wollte. Dann warten wir mal 38 min. und schauen, ob alles durch ist. Empfohlen wird den Kürbis zu schälen, ich habe jetzt absichtlich diese einfach dran gelassen.

Xiaomi Smart Blender mit Zutatenliste in der App Xiaomi Smart Blender mit Timer

Nach ca. 25min garen, fängt er automatisch an schrittweise immer wieder an zu mixen. 

Xiaomi Smart Blender  Xiaomi Smart Blender sehr cremig geworden die Suppe

Nachdem Abschmecken noch ein wenig nachgewürzt und noch ein Mal durchgerührt. Das Ergebnis ist super, schön cremig, nicht zu wässrig und vor allem warm bzw. heiß. Geschmacklich ist es natürlich eine persönliche Einstellung. Beim nächsten Mal nehmen wir noch ein wenig Karotte und Ingwer dazu, haben wir uns vorgenommen, den er wird dauerhaft in unsere Büroküche einziehen.

Xiaomi Smart Blender Kürbiscremesuppe mit Wienerstücken und Cayenpfeffer

In die Suppe haben wir dann noch als Beilage ein wenig Cayennepfeffer und Wiener gegeben. Übrigens haben wir 3 große Teller rausbekommen, sah am Anfang echt weniger aus, das hat mich überrascht.

Xiaomi Smart Blender Kürbiscremesuppe, auch Marcey hat es geschmeckt Xiaomi Smart Blender Kürbiscremesuppe, Kathleen und Ronny waren begeistert

Und sehen sie nicht glücklich aus? Jedenfalls „sagen“ sie, es hat ihnen geschmeckt. 

Fazit – Xiaomi Smart Blender kaufen? Braucht ihr einen neuen Mixer?  

Bislang hatte ich selbst einen normalen Standmixer von WMF zu Hause. Und habe bisher keinen Kontakt mit einem Standmixer, der auch garen und erhitzen kann.

Wer gerne Smoothies und Suppen mag, sollte sich den Xiaomi Smart Blender wirklich mal anschauen. So eine cremige Suppe hatte ich wirklich schon lange nicht mehr, was daran liegt, dass ich zu Hause einen Stabmixer nutze. Und auch die Smoothies waren echt prima.

Der große Vorteil ist einfach, dass man alle Zutaten reinschmeißen kann, das Programm in der App mit Zeiteinstellung auswählen kann. So ist sie fertig, wenn ihr zur Mittagspause geht oder frühmorgens, habt ihr den fertigen Smoothie direkt, nachdem Aufstehen. Finde ich schon praktisch, habe es genossen weiter arbeiten zu können, ohne ständig zu schauen oder drücken zu müssen. 

Natürlich ist es auch ohne App möglich, die verschiedenen Programme über das OLED-Display auszuwählen.

Nur beim Ausgießen der Suppe sollte man aufpassen, da das Glas natürlich heiß ist, da ist Vorsicht geboten. Ansonsten hält das Gefäß eure Suppe auch noch 4h lang warm.

Habe mich natürlich ein wenig schlau gemacht und wenn man sich so das Preis-Leistungs-Verhältnis anschaut, ist der Xiaomi auf einem wirklich guten Weg. Ich würde mir ihn in meine Küche stellen.

Wie bereitet ihr eure Suppen oder Smoothies zu? Schonmal überlegt, sich sowas zuzulegen? Lasst doch gerne mal Feedback da.

Jenny

Jenny ist ehemaliges Mitglied des Redakteurteams. Sie war für einen großen Teil der Artikel auf der Webseite zuständig und ihr Fachgebiet waren vor allem die Saugroboter. Ihre persönliche Art lest ihr besonders in ihren Testberichten heraus.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Xiaomi Smart Blender ab 75€ – Smarter Mixer für Getränke und Suppen (Heizfunktion, 1.000W, 8 Edelstahlklingen, WLAN, Borosilikatglas) Zum Angebot