Deals Werkzeug & Outdoor DJI Osmo Action

DJI Osmo Action ab 245€ Action Kamera, [email protected]

-
Technische Daten Action Cam • [email protected][email protected] • DJI RockSteady Bildstabilisierung • 1300mAh Akku • WLAN • Bluetooth 4.2 • USB-Typ-C • Micro-SD
Ebay.de Rover.ebay.com 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Amazon.de Amazon.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Galaxus.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland

Na den Hersteller kennen wir doch? Bisher kannte man DJI eher unter den Quadcopter Freunden und den beliebten Mavic Modellen, nun haben sie aus dem vorhandenen Know How eine Action Cam gefertigt und wollen so der Konkurrenz (GoPro etc.) kräftig einheizen. Die sogenannte DJI Osmo Action kann in 4k mit 60fps und will mit der „DJI RockSteady“ Bildstabilisierung auftrumpfen. Aktuell kann man die Action Kamera bereits ab 244,98€ auf Amazon.de bestellen.

Optisch hebt sich die DJI Osmo Action nicht wirklich von den gängigen Action Cams ab, warum auch? Klein, kompakt und leicht soll es sein. Hier bei werden dennoch im Vergleich zur Konkurrenz 2 Farbdisplays benutzt: auf der Vorderseite ein 1,4″ Display und rückseits ein 2,25″ Display mit Touchscreen. So sollte man bei allen Aufnahmen den Überblick behalten egal ob actionlastige Aufnahmen oder eher doch den persönlicheren Vlog Stil. Die Videoauflösung reicht hin bis zu 4k bei 60fps. Wer auf Full-HD runtergeht kann dann in bis zu 240fps filmen und das Material für spätere, spontane 8x Zeitlupen Momente nutzen. Hierbei kommt die hauseigene sogenannte RockSteady elektronische  Bildstabilisierung (EIS) zum Einsatz. Im Kern wohl kaum anders als das was GoPro mit der exzellenten Hypersmooth Bildstabilisierung bewerkstelligt. Nicht unwichtig ist dabei die gespeicherte Bitrate der Videoclips, denn die liegt bei sehr guten 100Mbit/s. Je höher die Bitrate ist,  umso bessere/mehr Details und geringere Artefaktierungen sind bei schnellen Bewegungen zu erkennen. Man kann auch gezielt HDR Videos aufzeichnen. Hier liegt die Auflösung auch bei maximal 4k, jedoch „nur“ bei 30fps.

Die Bedienung erfolgt über die 3 Tasten an der Kamera oder über den  Touchscreen. Per „Quick Switch“ Taste kann man auch bequem und schnell zwischen den Modis wechseln. Ebenfalls wird eine „SnapShot“ Funktion eingeführt die durch das 2 sekündige halten der Powertaste sofort eine Aufnahme startet. Per Sprache kann man die DJI Osmo Action auch zum Starten oder Stoppen der Aufnahme bedienen. Hier sollte man eigentlich nichts vermissen.

Alternativ gibt es wie gewohnt auch eine App Anbindung um so Clips zu erstellen, Funktionen zu ändern oder auch unterschiedlichste Modi bequemer zu erreichen. Von Zeitraffer, zu Fotozeitraffer wird sicherlich auch wieder der coole Story Modus verfügbar sein. Für die einfache Anbindung wir Bluetooth 4.2 genutzt, oder ebenso ein eigenes Dual-Band WLAN Netz zwischen der Action Kamera und dem Smartphone um eine erhöhte Reichweite bzw. bessere Datenübertagung zu bekommen. Sämtliche Aufnahmen werden auf einer nicht beiliegenden Micro-SD Karte abgespeichert, können aber per App auch auf das Smartphone kopiert werden.

Der austauschbare 1300mAh große Akku soll für ~93 Minuten in [email protected] genügen, ohne Bildstabilisierung und nur in FHD sogar bei 135 Minuten liegen. Aufgeladen wird das ganze bequem per USB-Typ-C Port, bzw wird man so auch eine Verbindung zum PC herstellen können.

Erfreulicherweise ist das Gehäuse der DJI Osmo Action auch wasserdicht und kann ohne weiteres Zubehör so wohl 11 Meter Tauchtiefe überstehen. Wer tiefer tauchen möchte sollte das Unterwassergehäuse nutzen. Ebenfalls gibt es schon praktisches Zubehör wie den USB-Typ-C Adapter um auch externe Mikrofone nutzen zu können. Dieser CYNOVA Osmo Action Dual 3,5 mm / USB-C Adapter erlaubt auch das zeitgleiche aufladen des Akkus.

  • Auf Amazon wird mit 4,3 Sternen bei 515 Kundenrezensionen bewertet. (Stand 14.01.2020)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Wie zu erwarten bekommt man das was man von DJi erwartet. Wer jedoch eine Go Pro Hero 7 oder 8 sein eigen nennt wird hier keinen wirklichen Gründe finde zu wechseln. Eins bleibt die DJI Osmo Action aber wohl schon: eine super Action Kamera. Was nach wie vor nicht so überzeugt (wie bei den meisten Action Kameras), seien die Nachtaufnahmen bei schlechten oder geringen Lichtverhältnissen.

Features

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

DJI Osmo Action ab 245€ Action Kamera, [email protected] Zum Angebot