Artillery SideWinder X4 PRO ab 268€ – endlich auch mit bis zu 500mm/s drucken 240 x 240 x 260mm, Klipper Firmware Pressure Advance & Input Shaping, 81 Punkte Autoleveling

- - von
Zum Angebot

Einer der beliebtesten 3D Drucker bekommt innerhalb kürzester Zeit einen weiteren Nachfolger. Kaum ist der X3/Pro erschienen, steht der X4 Pro ebenso schon in den Startlöchern. Kann der Artillery SideWinder X4 Pro die Mängel und Defizite des SideWinder X3 Pro/ Plus beheben?

+2
Artillery Sidwinder X4 Pro

Klasse! Ihr bekommt den 3D-Drucker aus einem EU-Warenlager und mit Gutschein auf Banggood.com für nur 268,01 €.

Technische Daten 240 x 240 x 260 mm Bauvolumen • Linear-Schienen • Klipper Firmware • 81 Punkte Auto-Leveling • Pressure Advance • Input Shaping • WLAN
banggood.com Banggood.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
ab 268,01€ Gutschein erforderlich
Artillery3d.com 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Europa
ab 321,00€ Gutschein erforderlich

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Aktuell bekommst du den SideWinder X4 Pro schon ab 268,01€ auf Banggood.com zum Vorbestellen im Angebot. Die Lieferung soll im späten Januar oder frühen Februar 2024 erfolgen.

Artillery Sidwinder X4 Pro Features

Technische Daten des Sidewinder X4 Pro 

 Artillery SideWinder X4 Pro
Druckfläche240 x 240 x 260 mm
Mainboard ARM64 Bit, Klipper 
Extruder TypDual Gear Direct Extruder
Geschwindigkeit & Beschleunigung500 mm/s & 12.000 mm/s²
Empfohlene Druckgeschwindigkeit150-220 mm/s
Düsen Größe 0,4mm, 1,75mm Filament
DruckbettPei Federstahl, magnetisch, flexibel
Temperatur Düse/Druckbett300 °C /100 °C
Stromverbrauchmax. 500 W
Besonderheiten
  • Klipper Firmware
  • Pressure Advance
  • Input Shaping
  • 4,3″ Display
  • Filamentsensor
  • Resume Print Funktion
  • Dualangetriebene Z-Achse
  • Lineare Schienenstruktur
  • LED-Beleuchtung
  • (9×9 )81 Punkte Auto-Leveling 
  • automatische Reinigung der Düse
  • WLAN/USB/USB-Type-C
Abmessungen & Gewicht453 x 431 x512mm/ 16 kg
Preis UVP339 $

Das ging jetzt wesentlich schneller mit einem Nachfolger als man es glauben mag. Wenn ich bedenke, wie lange der X3 als Nachfolger zum sehr beliebten X2 benötigt hatte, da vergingen locker 2 Jahre. Gerade hab ich den SideWinder X3 Plus durchgetestet und nun ist schon der Artillery SideWinder X4 Pro am Start. Wahnsinn. Vermutlich musste Artillery einfach den nicht wirklich guten, sozusagen vermurksten X3 schnell ablösen, um einen guten Ruf zu bewahren.

Artillery Sidwinder X4 Pro Weitere Features

Schneller & Klipper Firmware 

Mit der neuen verwendeten Klipper Firmware ist der Drucker nun in der Lage mit bis zu 500mm/s Geschwindigkeit zu drucken und mit bis zu 12.000 mm/s zu beschleunigen. So wäre ein Benchy Schiffchen in gut 15 Minuten beendet. Mit 250mm/s würde es ~40 Minuten Zeit benötigen.

Damit die Drucke auch sauber und glatt werden hat man ebenso Pressure Advance und Input Shaping integriert. Diese beiden Features sorgen bei schnellen Bewegungen und Vibrationen für ein Ausgleich dessen, um glatte Drucke zu erzeugen.

Artillery Sidwinder X4 Pro 500mm/s, Pressure Advance & Input Shaping

Irgendwie so etwas in der Art war/sollte beim SidWinder X3 Pro/Plus mit Shake-Compensation und Linear Adv(-ance) auch angedacht gewesen sein. In den Menüs fand man diese Eigenschaften, messen oder kalibrieren konnte man aber nichts. Ich gehe jetzt davon aus das dank Klipper Firmware, diese 2 Funktionen auch so funktionieren wie angedacht, auf den Produktfotos des Herstellers wird zumindest direkt davon gesprochen.

Lineare Schienen & 81 Punkte Auto Leveling

Die linearen Schienen sind absolut nichts Neues, sorgen aber für ein besseres Gleiten der passenden Rollen (welche Rollen verwendet wird, ist aber nicht beschrieben, es sollte sich aber um die Metall SG15 Rollen handeln) sowie für eine höhere Präzision. Tatsächlich hab ich mich beim X3 gefragt, warum man diese nicht schon integriert hatte. Nun ist es mit dem 4ten Ableger endlich auch der Fall. Immerhin hat das Anycubic selbst beim günstigsten Kobra 2 Neo Ableger für ~150€ schon verbaut.

Artillery Sidwinder X4 Pro Linear Schienen

Das Autoleveling ab dem SidWinder X2 war immer etwas umständlich und hatte wenig mit automatischer Nivellierung zu tun gehabt. Auch nicht beim SidWinder x3. Auch hier musste man per Stellräder das Druckbett ausrichten, mit einem Stück Papier die 4 Ecken anpassen und den Z-Achsen 0 Punkt manuell ausrichten. Danach fuhr der „Autolevel Sensor“ über die Druckfläche. Hats was gebracht? Vermutlich nicht, unter Autoleveling verstehe ich ein gänzlich automatisches Abfahren und Nivellieren des Druckkopfes zum Druckbett. Das war nicht gegeben. 

Artillery Sidwinder X4 Pro Autoleveling 81 Punkte

Jetzt bleibt natürlich die Frage, ob das neue Autoleveling System des SidWinder x4 Pro mit 9 x 9 also 81 Messpunkten das so macht, wie man es im Jahre 2023 erwartet. Beworben wird es identisch zu den Vorgängern. Weiteres zeigt eben nur ein Test.

Optik, Aufbau & Features

Optisch hat sich am Drucker, ebenso wenig am Aufbau etwa verändert. Nach wie vor ist der Aufbau schnell erledigt, das Design modern und schick, erneut wurden Flachbandkabel für den cleanen Eindruck verwendet. Die Düsenreinigung ist ebenso wie beim X3 integriert, ein Direct Extruder Druckkopf der das Filament direkt zieht, einen doppelten Z-Achsenantrieb mit 2 Motoren und für die Stabilisierung eine diagonale Verstrebung.

Artillery Sidwinder X4 Pro diagonale Verstrebung Artillery Sidwinder X4 Pro Bauvolumen

Die Druckfläche ist ebenso mit 240 x 240 x 260 mm wie beim unmittelbaren Vorgänger, dem X3 Pro gewählt. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass auch hier noch ein Plus Model mit 300 x 300 x400 mm erscheinen wird.

Die üblichen standardisierten Features wie ein Filamentsensor oder das Fortsetzen des Druckes nach einem Stromausfall liegen auch wieder mit vor. Der Druck selbst erfolgt auf der üblichen flexiblen, magnetischen PEI Federstahldruckbettauflage mit einer 0,4 mm Düse, die das handelsübliche 1,75 mm Filament jeglicher Art drucken kann.  Die Düsentemperatur liegt bei maximal 300°C, das Druckbett erreicht maximal 100°C. Somit ist von PLA, TPU, bis ABS oder Silikon alles druckbar.

Per 4,3″ Touchsdisplay wählt ihr eure Einstellungen und zu druckenden Modelle aus. Neu ist tatsächlich die 2,4 GHz WLAN Anbindung. Wie genau das im SidWinder Slicer integriert ist oder ob es eine App geben wird, muss sich erst noch zeigen.

Artillery Sidwinder X4 Pro WLAn Anbindung

Fazit /Einschätzung: Artillery Sidwinder X4 Pro kaufen?

Warum auch immer wird direkt nach dem x3 Pro/Plus die 4er-Generation mit wesentlich besseren Spezifikationen auf den Markt Anfang 2024 losgelassen. Warum Artillery den X3 nicht gleich genau so auf den Markt gebracht haben, kann man nur mutmaßen. 

Mit den neuen Features, der höheren Druckgeschwindigkeit dank Klipper Firmware und den linear Schienen spielt der X4 Pro nun endlich wieder in einer anderen Liga mit. Also zumindest, wenn das Autoleveling auch wirklich zu 100% automatisch geschieht, ohne dass ich erneut an Stellrädern mit einem Blatt Papier fummeln muss.

Nach dem eher ernüchternden Test des X3 Plus, hebe ich meine Erwartungen nun wieder an. Ich hoffe Artillery kann auch liefern, ansonsten wird es wohl eher ein schnelles Ende, wenn besagte Features erneut nicht so funktionieren wie beworben.

Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentare (3)
  • Marco

    18.02.2024, 17:08

    Hallo Ich habe seit einigen Wochen den X4 pro stehen!
    Ja genau stehen und nicht mehr den nach genau 2 Stunden hat er seinen Dienst bereits quittiert! Es ist ein Softwarefehler und der erfolgt durch das updaten egal wie man es macht der Drucker ist immer kaputt!

    Auch macht der Drucker vom ersten einschalten an nicht was er sollte denn man muss zuerst den richtigen Button drücken Links oder rechts Links geht tieeef in die Einstellungen was alles manuell gemacht werden muss und immer mit dem selben Ergenbis endet die Nozzle fährt mit voller Geschwindigkeit ungebremst ins Bett! Drückt man den andern Button funktioniert es auch nicht besser die Führung ist besser das Ergebnis das gleiche.

    Mittlerweile kenne ich 15 weitere Leidensgenossen und ich denke Artillery wird ebenso viel Meldungen bekommen daher haben sie nun das x4 update und die Slicer vom netz genommen. Ich hoffe das ich meinen x4 wieder los werde dann was es das mit Artillery nach dem X1 v4 war von Ihnen nichts mehr so gut!!!!

    Kommentarbild von Marco
  • Ronny

    19.02.2024, 08:31

    @Marco: Hallo Ich habe seit einigen Wochen den X4 pro stehen!
    Ja genau stehen und nicht mehr den nach genau 2 Stunden hat er seinen Dienst bereits quittiert! Es ist ein Softwarefehler und der erfolgt durch das updaten egal wie man es macht der Drucker ist immer kaputt!

    Auch macht der Drucker vom ersten einschalten an nicht was er sollte denn man muss zuerst den richtigen Button drücken Links oder rechts Links geht tieeef in die Einstellungen was alles manuell gemacht werden muss und immer mit dem selben Ergenbis endet die Nozzle fährt mit voller Geschwindigkeit ungebremst ins Bett! Drückt man den andern Button funktioniert es auch nicht besser die Führung ist besser das Ergebnis das gleiche.

    Mittlerweile kenne ich 15 weitere Leidensgenossen und ich denke Artillery wird ebenso viel Meldungen bekommen daher haben sie nun das x4 update und die Slicer vom netz genommen. Ich hoffe das ich meinen x4 wieder los werde dann was es das mit Artillery nach dem X1 v4 war von Ihnen nichts mehr so gut!!!!

    Und was sagt der Hersteller dazu? Kein Lösungsvorschlag/Ersatz oder sonstige Lösung?
    Leider hab ich aber auch den Eindruck das Artiery zwar mit dem x2 super erfolgreich war, seit dem aber nichts mehr richtig in Sachen Qualität hinbekommt. Im Test des x3 hatte ich auch einige Mängel, was die Bearbeitung und Bedienung anging. Stand wie vor 3-5 Jahren. Den X4 haben wir bisher nicht in der Redaktion. Dabei hab ich noch recht große Hoffnung in den x4 gelegt, sah nach einem schönen Neustart auf Höhe der Zeit aus. Scheinbar nun doch nicht.
    Danke für dein Feedback.
    Grüße

  • Ralf

    23.02.2024, 07:02

    Den X4 habe ich auch hier stehen,
    eine zusammengeschusterte Kiste.
    der Hersteller hat über das chinesische Fest wochenlang "Betriebsurlaub" gemacht.
    Das Druckbett muß man erst manuell mit Stellrädern ausrichten, Z-Abstand auch manuell – erst dann kommt das automatische leveln.

    Der Resonanztest ist zwar im Display zu sehen, aber funktioniert nicht.
    Laufend friert das Display ein, auf deutsch eingestellt bekomme ich manche Meldungen in chinesisch, andere auf englisch.

    Gestern hat dann der Support sich gemeldet, wie erwartet will man Bilder.

    Der Hammer: der Resonanztest ist ein zusätzliches Feature, das ich extra kaufen soll.
    Dann noch die Firmware updaten – auch das habe ich gemacht. Ergebnis: alles so mies wie zuvor.

    Das ist mit Abstand der schlechteste 3D Drucker den ich hier stehen habe.
    Durch den Pre-Sale gekauft, keine Chance den los zu werden.

    Anycubic ist Gold dagegen. Der Sidewinder X4 Pro hätte nie so verkauft werden dürfen. So spät der Hersteller den aktuellen Highspeed Drucker auf den Markt gebracht, hätte das nicht sein müssen.

    Für mich ist Artillery damit gestorben. Mit derart wenig Interesse am eigenen Produkt hat dieser Hersteller keinen Platz zwischen meinen anderen Druckern verdient.
    So ist er jedenfalls auch für mich nicht "verkaufsfähig"!
    Den werde ich wohl erst los wenn die ganzen Mängel beseitigt sind.
    Ich kann so ein "Gerät" an niemanden weiterverkaufen. Das gäbe nur Ärger.

    Selbst für den aktuellen Preis ist er in diesem Zustand noch viel zu teuer.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Artillery SideWinder X4 PRO ab 268€ – endlich auch mit bis zu 500mm/s drucken (240 x 240 x 260mm, Klipper Firmware Pressure Advance & Input Shaping, 81 Punkte Autoleveling)
Gutschein erforderlich