Deals Werkzeug & Outdoor Huawei Watch GT 2e

Huawei Watch GT 2e Testbericht – ab 115€ 1,39″AMOLED, GPS, SpO2

-
Zum Angebot

Im Grunde ist es das gleiche was die Huawei Watch GT2 oder die Honor Magic Watch 2 schon abgeliefert haben, nur das in der Huawei Watch GT2e eben der Lautsprecher und das Mikrofon/Bluetooth Calling fehlt und eben eine leicht veränderte Optik vorliegt.

Die Smartwatch mit langer Akkulaufzeit ist zum Bestpreis von 103,55€ für Amazon Prime Mitglieder erhältlich.

Technische Daten 1,39" AMOLED • 454x454 • GPS • Pulsmesser • SpO2 • 455mAh Akku
0815.eu 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Modeo.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Notebooksbilliger.de Notebooksbilliger.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Damit hätte wohl keiner so schnell gerechnet, dass es nun auch noch eine „abgespeckte“ aber auch günstigere Version der Huawei Watch GT 2 gibt. Momentan kannst du die zu 90% technisch identische Huawei Watch GT2e bereits ab 114,50€ auf 0815.eu erwerben. Neben der etwas veränderten Optik sind hier nun mehr als 90 Sportprogramme nutzbar und auch hier kann seit einem Update der Blutsauerstoffgehalt (SPO2) gemessen werden.

Die Huawei Watch GT 2 ist seit gut einem halben Jahr erhältlich und ist bereits ein gutes Stück günstiger als noch zum UVP von 229€ zu haben. Viele Updates haben dort auch die Systemleistung verbessert und/oder Funktionen erweitert. So kam mit dem letzten Update auch eine Blutsauerstoff Messung hinzu. Nun ist zusätzlich eine neue Version der Smartwatch namens Huawei Watch GT 2e im Handel erhältlich. Diese bietet eine leicht veränderte Optik und kleinere Bedienelemente an der rechten Seite.


(Optisch nach wie vor eine sehr schicke Sport/ Smartwatch/Uhr)

Im Kern hat sich an dem Edelstahl Gehäuse, dem Glas sowie dem 1,3 „ großen AMOLED Display mit 454×454 Pixel Auflösung oder der verbauten Technik (Kirin A1, Pulsmesser, GPS Barometer, 5ATM Wasserdichtigkeit etc.) nichts verändert. Lediglich der Lautsprecher und das Mikrofon wurden wegrationalisiert. Somit ist eine direkte Musikwiedergabe mittels Lautsprecher nicht mehr möglich und Bluetooth Call gibt es auch nicht mehr. Musik kann aber nach wie vor auf dem 4GB großen internen Speicher übertragen werden und per gekoppelter Bluetooth Endgeräte autark ohne Smartphone konsumiert werden. Das sind auch schon die einzigen Unterschiede zur Huawei Watch GT 2 oder der ebenfalls baugleichen Honor Magicwatch 2

 
(Musik kann auch wieder auf der Smartwatch gespeichert werden, Watchfaces lassen sich ändern aber nicht persönlich anpassen oder erstellen.)

Zu den Unterschieden als Übersicht:

  HUAWEI Watch GT 2e HUAWEI Watch GT 2 / Honor MagicWatch 2
Durchmesser 46mm 42/46mm 46mm
Gewicht 43g (ohne Armband) 29/41g (ohne Armband) 41g (ohne Armband)
Bildschirm Typ AMOLED 454X454 AMOLED 390×390 / 454×454 AMOLED 454X454
Display Größe 1.39 Zoll 1.2 / 1.39 Zoll 1.39 Zoll
Wasserdichtigkeit 5ATM
Gehäuse Material Metall + Kunststoff Rostfreier Edelstahl + Kunststoff
Bandbreite 22mm 20mm 22mm
Sport Modi 100 15
Sensoren Beschleunigungs Sensor
Gyroscope sensor
Geomagnetischer Sensor
Optischer Herzfrequenzsensor
Umgebungslicht Sensor
Luftdruck Sensor
Kapazitiver Sensor
Beschleunigungs Sensor
Gyroscope sensor
Geomagnetischer Sensor
Optischer Herzfrequenzsensor
Umgebungslicht Sensor
Luftdruck Sensor
Kapazitiver Sensor
Health TruRelax Pressure
TruSleep Sleep
TruSeen Heart Rate
SpO2 (per Update)
Akku 455mAh 445mAh 455mAh
Ladezeit 2 Stunden
Akkulaufzeit 14 Tage 14 Tage 14 Tage
NFC nicht Unterstützt nicht Unterstützt nicht Unterstützt
GPS GPS+GLONASS+Galileo GPS+GLONASS+Galileo GPS+GLONASS+Galileo
Konnektivität Bluetooth 5.1
Kompatibilität Android 4.4 / iOS 9.0 or above
RAM+ROM 32MB+4GB 32MB+4GB 32MB+4GB
Lautsprecher/ Mikrofon/ Bluetooth calling nicht Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Musik auf der Uhr/ Remote Control Unterstützt Unterstützt Unterstützt
Chip Kirin A1
App HUAWEI Sports Health

Optisch wurde hier die Lünette wieder etwas anders gestaltet, läuft aber ebenso flach mit dem Glas aus. Die seitlichen Bedienelemente sind nun keine runden Knöpfe mehr sonder kürzere, eckige Tasten. Die Erreichbarkeit und dem Feedback beim Drücken tut das keinen Abbruch. Das Display ist ebenfalls unverändert geblieben, bietet eine angenehme Bedienung in Kombination mit dem verwendeten Glas und zeigt schöne kräftige Farben dank AMOLED Panel an. Wie gewohnt kann man hier auch eine Always On Funktion aktivieren, die aber zusätzlich auf den Akku schlägt. Die Helligkeit ist hoch genug um auch im sonnigen Außenbereich das Display noch gut ablesen zu können.

Das System

Das System läuft durchweg flüssig, nur in den großen Darstellungen beim wischen nach links oder rechts auf dem Hauptbildschirm kann es mal zu kleineren Rucklern kommen. Hier hat sich nichts verändert. Die Bedienung und Optik des Systems ist ebenso absolut identisch zu den beiden genannten Honor oder Huawei Uhren. Ein Druck auf den oberen Button öffnet das Menü um die restlichen Funktionen, wie Wecker, Uhr, Musik, Nachrichten, Barometer, SpO2, Pulsmessung, Schlafüberwachung, Stresstest etc. erreichen.

Ebenso finde ich dort die Sport Profile in denen ich die normalen Lauf-, Rad-, Schwimm-, Jogging-, Bikeprofile etc. finde. Neu dazugekommen ist ein „Hinzufügen“ Punkt der sich ganz unten unter den Hauptsportprofilen einordnet. Dort kann ich weitere ca. 85x Programme auf im Menü davor hinzufügen. Das ist der absolute Overkill. Letztendlich werden wohl nur der Kalorienverbrauch anders berechnet. Im Kern würde es wohl oft auch der „Freies Training“ Modus tun.  Nett aber einen wirklichen Unterschied macht es dann wohl doch nicht. 

Nachrichten oder Systeminformationen vom gekoppelten Smartpone (Bluetooth 5.1) lassen sich bequem auf der Smartwatch lesen, zum beantworten muss ich aber das Handy in die Hand nehmen.

Messergebnisse

Der per Update nachgereichte Blutsauerstoffgehalt kann nur manuell gestartet werden und unterstützt nicht direkt im Training mit weiteren Informationen. Als Übersicht aber durchweg praktisch um zu sehen wie es gerade um die körperliche Leistung mit dem damit verbundenen Sauerstoff im Blut steht. Ebenso gut funktioniert der Pulsmesser der die Werte ziemlich akkurat anzeigt. Ein verbinden externer Messgeräte oder Brustgurte ist per Bluetooth aber nicht möglich. Meiner Meinung nach aber auch nicht notwendig da die Werte wirklich gut und soweit akkurat sind. Die ebenfalls errechneten Kalorien, zurückgelegten Schritte, Kilometer und auch Höhenunterschiede scheinen einsprechend passend zu sein.


(Die Übersicht in der Huawei Health App ist nach wie vor vorbildlich und bietet viel Informationen zu den gesammelten Daten)

Die Schlafüberwachung ist auch wieder ein nettes Infotool,das einen seine Defizite aufzeigt, bei Unklarheiten bietet die Huawei Healt App auch entsprechende Infos an was man verändern könnte um besser zu schlafen. Eine ebenfalls nette Funktion ist das überwachen des Stresslevels. Wie gut und genau das funktioniert kann ich aber nicht erklären, sehr oft bin ich bei einem 79er  Level (von 100). Auch wenn ich eher entspannt auf der Couch sitze. Diese Funktion wird man vermutlich, wie die Schlaffunktion irgendwann abschalten.
Noch ein Hinweis zu den Messergebnissen: es sind alles nur Richtwerte, verlasst euch da nicht zu 100% drauf das es auch stimmt was gemessen wird. Bei Fragen zu den Ergebnissen oder Unsicherheit konsultiert lieber einen Arzt oder entrechendes Fachpersonal die mit Professionellen Medizinischen Messinstrumenten arbeiten.

GPS Modul

Das verbaute GPS Modul kann in einzelnen Sportprofilen aktiviert werden. Die Erstinitialisierung nimmt maximal 30 Sekunden Zeit in Anspruch, danach ist es meist nach 10 Sekunden schon gefunden. Die Genauigkeit hängt hier aber der Huawei Watch GT2 oder Honor MagicWatch 2 etwas hinterher. Das sollte die Ergebnisse aber nicht zu sehr abwichen lassen, lediglich die dargestellte zurückgelegte Strecke auf der Google Karte ist nicht so ganz akkurat. Von der gefahrenen Strecke passt die Entfernung.

Akku

Hier hat sich nichts verändert auch wenn der Hersteller mit 14 Tage Akkulaufzeit bewirbt wird man das wohl eher nicht so erreichen, aber 7-10 Tage sind locker drin je nach Nutzung des GPS Moduls. Beladen wird der Akku weider mit der magnetischen Ladeschale die per USB-Typ-C mit Strom versorg wird. Durchweg ein gutes Ergebnis aber hier haben die Amazfit Uhren dennoch immer noch die besseren Laufzeiten.

Fazit

Im Grunde ist es das gleiche was die Huawei Watch GT2 oder die Honor Magic Watch 2 schon abgeliefert haben, nur das in der Huawei Watch GT2e eben der Lautsprecher und das Mikrofon/Bluetooth Calling fehlt und eben eine leicht veränderte Optik vorliegt. Die Messergebnisse wie der Funktionsumfang sind nach wie vor Klasse, das kann eine Amazfit GTR/GTS oder GTR Lite teils nicht. Somit gehört sie zu den besten Smartwachtes 2020. Preislich sind die beiden anderen, teils älter Sportuhren aber aktuell so nahe an der Huawei Watch GT2e das es da mit den fehlenden Features aktuell keinen Sinn macht sich für diese Uhr zu entschieden. Zukünftig wird der Preis fallen, und wenn hier dann 20-30€ dazwischen liegen, kann man getrost zuschlagen. 🙂
Noch ein paar negative Punkte: auf NFC müssen wir verzichten, da klappt nur mit Android Wear Uhren, und da Huawei/ Honor aber immer noch im Klinsch mit den USA stehen wir das wohl nicht so schnell oder nie passieren das es eine neue Smartwatch mit Android Wear geben wird. Ebenso kann ich keine eigenen Watchfaces einstellen und wie bereits erwähnt kann ich keine externen Messgeräte per Bluetooth koppeln.

Features

  • 1,39″, AMOLED, 454×454
  • GPS, Pulsmesser, Blutsauerstoff
  • 100 Sportprofile, eingehende Nachrichten, Barometer, Wecker, Schlafüberwachung, Stresslevel
  • bis 14 Tage Akkulaufzeit, 455mAh
  • Android/iOS
YouTube Review
Kommentare (2)

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Huawei Watch GT 2e Testbericht – ab 115€ 1,39″AMOLED, GPS, SpO2 Zum Angebot