Poco F4 GT ab 444€ – das erste, richtige Poco Gaming-Smartphone 6,67″ FHD+, AMOLED 120Hz, Snapdragon 8 Gen.1, 120W

- - von
Zum Angebot

Es war zu erwarten das ein neues Poco F Modell mit deutlich schnellerer Hardware erscheinen wird. Mit dem 26.04.2022 um 15 Uhr fiel das Embargo und das Poco F4 GT wurde vorgestellt. Haben wir diesmal ein echtes Gaming Smartphone in der Hand?

+3
Poco F4 GT Front & Rückseite

Auf Goobo.com bekommt ihr das brandneue Poco F4 GT für 444,00€ in der 8/128 GB Version oder für 514,00€ in der 12/256 GB Version bestellt, nutzt dazu den hinterlegten Gutschein.

Technische Daten 6,67" AMOLED • 120Hz • Snapdragon 8 Gen.1 • 8/128 GB • 5G • NFC • 4700mAH Akku • 120W Beladen
Goboo.com 3-7 Tage Lieferzeit Versand aus europa
ab 444,00€ Gutschein erforderlich
amazon.de Amazon.de
Technische Daten 6,67" AMOLED • 120Hz • Snapdragon 8 Gen.1 • 12/256 GB • 5G • NFC • 4700mAH Akku • 120W Beladen
Goboo.com 3-7 Tage Lieferzeit Versand aus europa
ab 514,00€ Gutschein erforderlich
amazon.de Amazon.de

Die GT Reihe von Poco hatte es bis Dato nie zu uns geschafft und verblieb bisher einzig in Indien. Nun ändert es sich mit dem Poco F4 GT welches zum Preis ab 444,00€ auf Goboo.com  bestellbar ist. Auffällig sind die Schultertasten, die seitlich bzw. im Querformat oberhalb am Rahmen liegen und als Trigger für den linken und rechten Zeigefinger dienen.

Poco F4 GT Rückseite der unterschirdlichen Farbvarianten

Technische Daten des Poco F4 GT

 Poco F4 GT
Display6,67″ FHD+, AMOLED, 120Hz, Corning Gorilla Glass Victus, 800 nits
ProzessorSnapdragon 8 Gen. 1 Octa-Core 3 GHz, 4nm
GrafikchipAdreno 730
RAM8/12 GB RAM LPDDR5
Interner Speicher128/256 GB UFS 3.1
Kamera64 MP Sony IMX686+8MP Weitwinkel+2MP Makro
Frontkamera20MP Sony IMX596
Akku4700mAh Kapazität, 120W
KonnektivitätUSB-Typ-C, Dual-Sim, 5g, NFC, Dual- Band WLAN 6,  Bluetooth 5.2, GPS
Featuresmagnetische Pop-Up Trigger, Quad Lautsprecher, Dolby Atmos, Schultertasten, Fingerabdrucksensor seitlich
Maße / Gewicht162,5 x 76,7 x 8,5mm, 210g
BetriebssystemAndroid 12

Der erste bei uns erhältliche Gaming Ableger

Man kennt es im Prinzip auch schon von anderen Herstellern wie dem Nubia RedMagic, Xiaomi Black Shark oder der Asus ROG Gaming Smartphones: Schultertasten die seitlich im Rahmen integriert sind und im Querformat als Trigger fungieren. Beim Poco F4 GT sind sie magnetisch ausfahrbar, ähnlich wie beim Black Shark 4 Pro.

Poco F4 GT mechanische Schultertasten
(Schultertasten wie bei einem echten Controller)

Praktischerweise funktionieren diese Trigger nicht nur zum spielen, sondern können auch mit anderen Funktionen belegt werden um beispielsweise Videos aufnehmen, Bildschirm aufnehmen, Audio aufnehmen oder Blitzlicht aktivieren.

Auffällige Optik mit knalligen Farben

Optisch bleibt sich Poco auch mehr oder weniger treu. Die Farbgebung kann in gelb schwarz oder auch anderen Kombinationen gewählt werden. Das Teaser-Bild hat ein wenig der Rückseite schon vorausgenommen. Die Basis des Gerätes diente vermutlich erneut ein Redmi der K Serie, denn das Redmi K50 erschien auch als Gaming Edition Ableger. 

Auf der Vorderseite erwartet uns erneut eine Loch-Notch mit der darin befindlichen Frontkamera. Rückseitig ein kleiner Schild, der die 3 Kamerasensoren aufnimmt. Wie gewohnt steht das Kamera Setup etwas hervor. 

Poco F4 GT LED Nachrichtenanzeige Rückseite

Ein weiteres kleines Highlight das nicht direkt ins Auge springt ist die LED Nachrichtenanzeige auf dem Schild um die Kamera Sensoren herum. In den Einstellungen kann man die Farben sowie den Effekt bei eintreffenden Anrufen oder Nachrichten einstellen.

Schnelles AMOLED Display mit Full-HD

Das Display misst 6,67″, nutzt erneut ein AMOLED Panel und kann mit bis zu 120 Hz Bildwiederholfrequenz betrieben werden. Die Auflösung liegt bei 2400 x 1080 Pixeln. Dank der hohen Bildwiederholfrequenz werden Inhalte deutlich geschmeidiger dargestellt und das System und sämtliche Eingaben wirken deutlich angenehmer und flüssiger. Die Abtastrate liegt bei 480Hz, entsprechend sollte kein spürbares Input Lag

Poco F4 GT AMOLED Display 120 Hz

Snapdragon 8 Gen 1. – ohne Kompromisse

Einen aktuelleren oder schnelleren Prozessor gibt es für Android Geräte aktuell noch nicht, entsprechend wird der Snapdragon 8 Gen. 1 Octa-Core mit bis zu 3 Ghz Takt, gefertigt in 4nm, verbaut. Laut Poco soll ein gesondertes, angepasstes Kühlsystem mit größeren 4860mm² VC Dampfplatte und flüssiger Doppel Kühlung verbaut worden sein, um den Hitzkopf Einhalt zu gebieten. Test werden es schnell belegen könne oder SD 8 Gen.1 auch hier recht schnell drosselt oder eine hohe Abwärme produziert.

Poco F4 GT kühlung des Snapdragon 8 Gen. 1
(Ob das merklich spürbar ist unter Volllast, zeigt erst ein Test)

Die Speicherausstattung ist halbwegs variabel mit 8/12GB RAM LPDDR5 sowie 128/256GB  UFS 3.1. Ob es ein Hybrid Dual-Sim Slot inklusive Speichererweiterung, kann ich aktuell noch nicht bestätigen.

Solide Kamera, aber kein Hauptaugenmerk

Beim Kamera-Setup bleibt Poco im mittleren Segment angesiedelt. Als Hauptsensor kommt ein 64 MP großer Sony IMX686 Sensor zum Einsatz. Der Weitwinkelsensor bleibt unbenannt, nutzt aber durchschnittliche 8 Megapixel. Zu guter Letzt gefolgt vom vermutlich kaum genutzten 2 MP Makrosensor für nahe Aufnahmen. 

Die Frontkamera setzt auf eine 20 Megapixel Sensor.

Poco F4 GT Kamera Setup Rückseite

Wie gut die Kamera tatsächlich abschneidet könne wir nur mutmaßen. Mit dem etwas höheren Preissegment sollte die Qualität aber die der anderen Poco Ableger locker übertrumpfen können/müssen. Ob sie einem 350€ OnePlus Nord 2 oder dem Samsung Galaxy A53 (350-450€) ebenbürtig ist, zeigen erst kommende Tests.

Gute Konnektivität mit 5G & Stereo Lautsprecher

Neben Dual-Band WLAN 6, Dual-Sim und 5G wird auch NFC, GPS und Bluetooth 5.2 unterstützt. Die Stereo Lautsprecher sollen nun wohl als Quad, also vierer Setup verbaut worden sein. Auf eine offizielle Wasser- und Staubdichtigkeits-Zertifizierung, den 3,5mm Audioausgang muss man ebenso verzichten, wie auf induktives, also kabelloses Beladen. 

Alle wichtigen LTE Frequenzen wie Band 8/20/28 sind vorhanden. Bei Nutzung von 5G werden ebenso allen Frequenzen unterstützt.

Poco F4 GT Quad Lautsprecher
(Inklusive Quad Lautsprecher)

Solider Akku, aber mit 120W beladen

Die gegebene 4700mAh Kapazität des Akkus hauen eigentlich niemanden mehr vom Hocker. Gerade wenn man von einem Gaming Handy spricht erwartet man vermutlich einen größeren Akku. Aber dafür fällt die Ladezeit des Akku sehr kurz aus, dank der 120 Watt Schnellladetechnik. Auch hier hat man sich für zwei Akkus entschieden (Dual-Cell) um die beiden Akkus parallel mit je maximal 60 Watt zu beladen.  

Poco F4 GT gegen die Wärmeentwicklung
(Auch hier wird etwas gegen die hohe Wärmeentwicklung getan)

Als Betriebssystem nutzt man Android 12, das wieder auf MIUI 13 mit geringfügigen optischen Anpassungen für die Poco Geräte basiert.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Die technische Ausstattung spricht gerade bei der Performance für sich. Gut, Grundlegend ist die Performance auch nichts neues, das kennt man von anderen HighEnd Smartphones schon. 

Der Akku dürfte gerne etwas größer dimensioniert ausfallen, gerade weil man ja durch die Schultertasten den Gamingbereich ansprechen will.

Wie gut die Kamera performt, muss sich erste zeigen. Ebenso wie gut das Poco F4 GT bei den potenziellen Käufern ankommt: Der Preis macht die Musik. Als absoluter No brainer wie das Poco F3 wird das Poco F4 GT vermutlich nicht mit dem aktuellen UVP werden.

In eigener Sache

Bei einem Kauf über einen der Links auf dieser Seite, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unser Testurteil.
Ronny

Mittlerweile schreibe ich nun schon über 8 Jahre für NerdsHeaven.de und bin somit auch für den überwiegenden Großteil der Inhalte verantwortlich und bin das Gesicht auf unserem gleichnamigen YouTube Kanal. Nebenbei beantworte ich eure Fragen, kommentiere auf YouTube, Instagram, Twitch, Twitter, Facebook, TikTok und was weiß ich wo noch so ^^ Gaming und Metal sind mein Leben 🙂 & Sport!

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Poco F4 GT ab 444€ – das erste, richtige Poco Gaming-Smartphone (6,67″ FHD+, AMOLED 120Hz, Snapdragon 8 Gen.1, 120W)
Gutschein erforderlich