Deals China Handys Xiaomi Mi 11 Ultra: das Beste vom Besten?

Xiaomi Mi 11 Ultra: das Beste vom Besten? ab 889€ 6,81″ 120 Hz, SD888, 12/256GB, 5G

- - von
Zum Angebot

Nicht kleckern sondern Klotzen! Xiaomi präsentiert im Xiaomi Mi 11 Ultra ihr aktuelles Ende der Fahnenstange und packen alles ein das Smartphone was aktuell möglich erscheint. Der Hauptfokus (höhö) liegt auf dem Kamera-Setup und dem zweiten Display auf der Rückseite.

+8
Technische Daten 6,81" • AMOLED • 3200x1440 Pixel • 120 Hz • Snapdragon 888 • 8+256GB • LTE (inkl. Band 20) • 5G • USB Typ-C • 5000mAh • Android 11.0
CECT-Shop.com Cect-shop.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
Technische Daten 6,81" • AMOLED • 3200x1440 Pixel • 120 Hz • Snapdragon 888 • 12+256GB • LTE (inkl. Band 20) • 5G • USB Typ-C • 5000mAh • Android 11.0
CECT-Shop.com Cect-shop.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik

Nachdem internationale Xiaomi Fans letztes Jahr in die Röhre gucken durften, als man für China das Mi 10 Ultra vorstellte, ist es dieses Jahr anders. Für das Jahr 2021 schiebt man nach dem bereits sehr gut ausgestatteten Xiaomi Mi 11 nun auch noch eine Xiaomi Mi 11 Ultra Version hinterher die es in sich hat und global erscheint! Das Smartphone bietet wie gehabt ein riesiges, randloses AMOLED-Display mit 6,81″ mit einer Auflösung von 3200×1440 Pixel und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Dabei wird das Telefon natürlich von einem Snapdragon 888 angetrieben. Die Unterschiede zum Mi 11 liegen jedoch in der Kamera!

2021 03 29 15 10 39 Window

Technische Daten im Überblick

 Xiaomi Mi 11 Ultra
Display6,81″, 120 Hz, 3200 x 1440 Pixel
ProzessorQualcomm Snapdragon 888 @ 2,84 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 660
RAM8/12/16 GB LPDDR5
Interner Speicher256 GB UFS 3.1, nicht erweiterbar 
Hauptkamera50 MP Samsung GN2 mit ƒ/1.79 Blende + 48 MP Sony IMX586 Weitwinkel (128°) + 48 MP Sony IMX586 Periskopkamera/Makro
Frontkamera20 MP Sony IMX586
Akku5.000 mAh mit Quick Charge 67W + 67W induktiv Laden
KonnektivitätDual-Band WLAN (inkl. AC + AX), Bluetooth 5.2, USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, 5G
FeaturesFingerabdrucksensor im Display, Weiß-Keramik als Special Edition
BetriebssystemMIUI 12, Android 11
Abmessungen / Gewicht164,3 x 74,6 x 9,0 mm, 236 g

Mit 1,1″ Display auf der Rückseite

Wenig Überraschung gibt es seitens des Displays als auch beim Prozessor. So setzt auch das Xiaomi Mi 11 Ultra auf ein 6,81″ randloses AMOLED-Display im 19:9 Format mit einer Auflösung von 3200×1440 Pixel. Die Bildwiederholfrequenz liegt wie zu erwarten bei 120Hz wobei man von einer AdaptiveSync Technologie spricht und bis 30 Hz heruntertakten kann. Hier wäre LTPO sicherlich noch der ultimative Schritt gewesen um dynamisch auf bis zu 1 Hz heruntertakten zu können. Die Abtastrate des Displays liegt bei beachtlichen 480Hz und dürfte damit auch Gaming Smartphones Paroli bieten. Toucheingaben dürften daher besonders flüssig vonstatten gehen da hier bis zu 480 Signale pro Sekunde eingehen. Dank 10 Bit können bis zu 1 Milliarde Farben dargestellt werden, was besonders weiche Farbverläufe ermöglicht. HDR10 ist ebenfalls dabei. Die Frontkamera ist, ebenso wie im Mi 11, als Punch Hole in der oberen, linken Ecke platziert worden.

xiaomi mi 11 ultra display

Spannend ist im Mi 11 Ultra das zweite, kleine 1,1″ Display auf der Rückseite mit einer Auflösung von 126 x 294 Pixel. Die Helligkeit gibt Xiaomi mit bis zu 450 nits an, weshalb es sich ideal eignet, um Selfieaufnahmen mit der Hauptkamera problemlos auch im Freien zu ermöglichen. Dank Always-On-Display werden hier bei Bedarf auch Benachrichtigungen oder auch die Uhrzeit und der Akkustand angezeigt.

Highend Leistung ähnlich zum Mi 11

Die Leistung liefert natürlich auch der Snapdragon 888 Octa-Core Prozessor mit 2,84 GHz weswegen es das Handy auf eine Antutu-Punktzahl von 710889 schafft. Dem Entsprechend ist natürlich auch das Qualcomm Snapdragon X60 5G Modem mit dabei. Weiterhin stehen wahlweise 8/12/16 GB RAM LPDDR5 und 256 GB UFS3.1 Speicherplatz zur Seite. Der Speicher lässt sich nicht erweitern. Leistungsmäßig spielt man hier ganz oben mit.

Xiaomi Mi 11i

Die Kamera macht den Unterschied?!

Hier wurde scheinbar der Fokus beim Mi 11 Ultra gesetzt. Anders als es aktuell gerade im Trend ist, entfernt man sich hier vom Megapixel-Wahnsinn und weicht von den bekannten 108 MP Sensoren von Samsung ab. Gemeinsam mit Samsung entwickelte man den neuen Samsung ISOCELL GN2 Sensor, der neben einer Auflösung von 50 Megapixel, eine beachtliche Größe von 1/1,12″ bieten soll und auf eine f/1.95 Blende setzt. Neben schnellerem Autofokus dank „Dual Pixel Pro“ Technik soll auf eine optische Bildstabilisierung und TOF (time of flight) Sensor für Tiefeninformationen dabei sein. 8K Videos sind natürlich auch wieder möglich. Insgesamt ähnelt das Setup vom Design her dem des Poco M3 mit dem großen Kameraschild.

xiaomi samsung gn2 sensor

Nötig macht das auch das bereits angesprochene, zweite Display das im Kameraschild integriert wurde. Neben dem neuen Sensor kommt außerdem noch ein 48 MP Sony IMX586 Sensor als Ultraweitwinkel zum Einsatz. Außerdem gibt es eine 48 MP Periskop-Kamera ebenfalls mit einem Sony IMX586 und 5-fach optischen Zoom. Der Sensor ist dabei sogar optisch stabilisiert. Xiaomi spricht in Kombination mit Digitalzoom von bis zu 120x Zoom und das alle Sensoren 8K Videos unterstützen würden. Gleichzeitig kann die Kamera auch für Makroaufnahmen genutzt werden. Die Frontkamera besitzt einen 20 MP Sony IMX586 Sensor.

Vollausstattung sogar mit IP68

Die zusätzliche Ausstattung fällt sehr aus: Dual-Band WLAN (inkl. AC & AX), Dual-SIM, LTE (inkl. Band 7/20/28), NFC, 5G, eine Benachrichtigungs-LED, einen Infrarot-Port, USB Typ-C, Bluetooth 5.2 und GPS. Der Akku bietet 5000mAh Kapazität und sollte damit für eine sehr gute Laufzeit unter Android 11.0 sorgen.

2021 03 29 15 13 21 Window

Dank induktiven Ladens kann das Telefon auch drahtlos mit bis zu 67W aufgeladen werden. Setzte man mit dem Mi 10 Ultra noch eine Superlative und bot erstmals 120W Aufladen per Netzteil an, so fällt das Laden mit bis zu 67W via Netzteil eher bescheiden dagegen aus. Fokus letzt man daher auf das induktive Aufladen mit bis zu 67W und spricht von einer kabellosen Ladezeit von nur 36 Minuten. Andere Geräte können per Reverse-Charging mit bis zu 10W aufgeladen werden.

xiaomi mi 11 ultra ip68

Die Abmessung des Telefon belaufen sich auf 74.6 x 164.3 x 9.0mm mit einem Gewicht von 236g. Das Gerät besitzt erstmalig für Xiaomi auch eine IP68 Zertifizierung und ist daher Staub- & Wasserdicht.

  • Auf Amazon wurde das Telefon bisher nicht bewertet. (Stand 29.03.2021)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Hier zeigt Xiaomi teilweise mit das Beste was aktuell so machbar ist. Seitens des Displays und der Performance gibt es kaum Überraschungen und Unterschiede zum bereits sehr guten Mi 11. Mit dem zweiten Display auf der Rückseite geht man jedoch einen mutigen Schritt den es so häufig noch nicht gab und der das neue, beachtliche Kamera-Setup sogar bequem für Selfies nutzbar macht. Auf den neuen Samsung GN2 Sensor sind wir mit am Meisten gespannt. Hier versprechen wir uns neben einem knackigen und schnellen Autofokus auch eine sehr gute Lowlight Performance. Beachtlich ist ebenfalls das 67W induktive Aufladen, wohingegen das Aufladen via Kabel mit bis zu 67W schon eher bescheiden wirkt. Mit dem Mi 11 Ultra wird Xiaomi dieses Jahr eines der besten Smartphones am Markt haben werden.

In China starten die Preise ab umgerechnet 770€, wobei auch das Mi 11 in China damals um einiges günstiger als global bzw. in Deutschland war. Daher kostet auch das neue Mi 11 Ultra in Deutschland bedeutend mehr. In Deutschland wird das Mi 11 Ultra in der 12/256 GB Version für 1199€ erhältlich sein und auch bei der Telekom angeboten werden. Informationen zum Releasetermin für Deutschland gibt es bisher jedoch noch nicht.

Features

  • 6,81″, 3200×1440 Pixel, AMOLED, 120 Hz
  • Snapdragon 888
  • 12GB RAM, 256GB Speicherplatz (nicht erweiterbar)
  • 50+48+48 MP Triple-Kamera, 20 MP Frontkamera
  • Dual-Band WLAN (+AC/AX), Dual-SIM, LTE (inkl. Band 7/20/28), Bluetooth 5.2, USB Typ-C
  • 5000mAh Akku, Android 11.0, NFC
  • Metallgehäuse, InCell-Fingerabdrucksensor
Kommentare (1)
  • TasMania

    29.03.2021, 17:24

    Ich bin gespannt, ob man die back Kamera zum Vloggen benutzen kann mit dem kleinen Screen sieht man ja, was man aufnimmt.

    Unglaublich spannendes Telefon auch wenn die Kamera Sensoren von Sony schon alt sind.

    Die Software ist entscheidender.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Xiaomi Mi 11 Ultra: das Beste vom Besten? ab 889€ 6,81″ 120 Hz, SD888, 12/256GB, 5G Zum Angebot