Deals Werkzeug & Outdoor Kugoo Kirin S1

Kugoo Kirin S1 Testbericht – ab 248€ 25km/h, 25km Reichweite

-
Zum Angebot

Spaßiges, gutes gefährt, das für Deutschland mit max 25km/h leider etwas zu schnell fährt.

Auch die Neuauflage des Kugoo Kirin S1 ist aus einem EU Lager bestellbar. Bedenkt aber auch hier: nach unserer STVO ist das Gefährt nicht zugelassen.

Technische Daten 25 km/h • 25 km max. Reichweite • App Sperre und Ortung • 100kg Traglast • 6000 mAh Akku
GeekBuying.com Geekbuying.com 3-7 Tage Lieferzeit Versand aus europa

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Mit besserem Wetter macht auch das Rumfahren mit einem E-Scooter wesentlich mehr Spaß. Aus diesen Grund bringt wohl der chinesische Hersteller mit dem Kugoo Kirin S1 wieder ein neues Modell auf dem Markt. Für einen Preis ab  248,50€ auf Geekbuying.com könnt ihr den kleinen Flitzer OHNE Straßenzulassung für Deutschland erstehen.

Der Kugoo Kirin S1 überrascht nicht mit großen Neuerungen sondern setzt auf solide und erprobte Materialien und Features. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt (leider) 25 km/h weshalb er generell schon keine Straßenzulassung in Deutschland bekäme. Die maximale Reichweite liegt dabei bei bis zu 25 km. Die Traglast wird mit maximal 100 kg angegeben, wobei das Eigengewicht bei 11,9 kg liegt. Bei den Reifen handelt es sich um 8 Zoll große Vollgummireifen. Die haben zwar den Vorteil das sie robuster sind und ihr keinen Platten bekommen könnt, aber gleichzeitig sorgen sie auch dafür das der Fahrer „Spaß“ an jeder Bodenunebenheit hat. Denn allzu viele Unebenheiten werden durch die Reifen nicht abgefedert auch wenn diese durch ihr Honeycomb-Design (Honigwaben-Design) etwas mehr Komfort bieten. Zur Ausstattung gehören auch noch zwei Bremsen: eine elektronische Bremse am Lenker und eine Trittbremse am Hinterrad. Um auch Nachts etwas sehen zu können verbaut Kugoo wieder eine LED vorne als Licht im Lenker. Auch das vollgummierte Trittbrett bietet reichlich Platz um seine Füße während der Fahrt sicher zu positionieren.

Kurz zu den technischen Daten im Überblick: 

Maximale Reichweite 25 km
Maximale Geschwindigkeit 25 km/h
Maximales Transportgewicht 100 kg
Batterie 6000 mAh / 36 V (4-6 Stunden Ladezeit)
Motorleistung 350 Watt
Eigengewicht 11,9 kg
Straßenzulassung DE Nein

 

 

 

Als Anzeige dient ein Display das euch die wichtigsten Informationen anzeigt wie Akkustand und Geschwindigkeit. Außerdem könnt ihr am Display die 3 Geschwindigkeitsstufen (10 km/h, 20km/h, 25km/h) ablesen und einstellen und sogar einen Tempomat nutzen. Angetrieben wird das Ganze von einen 350W Motor der von einen 6000mAh 36V 6Ah Akku mit Strom versorgt wird. Zum Beladen benötigt der Akku laut Herstellerangaben zwischen 4-6 Stunden. Laut Kugoo soll der E-Scooter Steigungen von bis zu 15° schaffen. Ihr könnt euren Scooter auch per App konfigurieren und diesen sogar sperren oder orten. 

 

 

  • Auf Amazon wurde dieser Artikel noch nicht bewertet. (Stand 12.03.2020)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Ich will Spaß ich will Spaß, ich geb Gas 😀 Dieses Kriterium erfüllt der Kugoo Kirin S1 ganz locker. Dabei fährt er sich nicht nur leicht und intuitiv sondern es fühlt sich auch stabil und wertig an. Das spaßige Gefährt ist gut verarbeitet und bietet einen vernünftigen Anzug beim drücken des Gashebels.
Die maximale Geschwindigkeit von ca. 25km/h ist allerdings auf deutschen Straßen nicht erlaubt, zum Glück trifft dies aber nicht auf Österreich oder die Schweiz zu.
Das Fahrgefühl macht wirklich Spaß wenn der Untergrund auch passt. Auf Kopfsteinplaster, sandigen Untergrund oder starken Anstieg der Wege macht es nur bedingt Spaß. Auch größere Stöße gehen eher durch Mark und Bein. Zwar liegt eine leichte Frontfederung vor, die Wabenreifen schlucken auch etwas an Stößen aber bei Kontakt mit Plattenwegen die mehrer Zentimeter höhen Unterschiede aufweisen, hört der Spaß auf Dauer auf. Hier bieten aber wohl so ziemlich alle anderen E-Roller das gleiche Fahrgefühl auf unebenen, ruckeligen Untergrund.  Also sucht euch vorrangig gute Straßen und Untergründe zum fahren aus. 
Wenn es um den Bremsweg geht zieht die hintere Scheibenbremse bzw. die Elektrische Bremse vorn ordentlich an. Wer zum ersten Mal auf dem E-Roller unterwegs ist wird etwas überrascht werden von der Bremskraft. Das legt sich etwas mit der Zeit, bzw gewöhnt man sich auch recht schnell an das starke abbremsen.

Übrigens vermisse ich eine Klingel an der Lenkstange. Da der E-Roller sehr leise fährt und man maximal die Abrollgeräusche des Reifens wahrnimmt, ist das ein Muss auf den Straßen. Apropos Straßen: in Deutschland darf das nette spaßige Gefährt natürlich nicht fahren weil es zu schnell unterwegs ist. Wäre die Geschwindigkeit auf 20km/h limitiert gäbe es da keine Probleme. Nutzer in Österreich oder der Schweiz haben da zum Glück sinnigere Regelungen gefunden.

Die Reichweite variiert mit der gewählten Geschwindigkeit in den 3 Stufen: 15/25/25km/h. Mit der maximalen Geschwindigkeit bin ich auf gut 15 Km Reichweite gekommen. Wer leichter ist (also unter 92kg wie ich), oder langsamer fährt kann entsprechend auch mehr Strecke zurücklegen. Die genau gefahrene Strecke kann ich leider nicht auf dem etwas zu dunklen, milchig wirkenden Display ablesen, hierfür muss ich oder Bluetooth Anbindung auf die Smartphone App zurückgreifen. Die aktuelle zurückgelegte Strecke wird leide nur als Trip angezeigt, ein aus und erneutes anschalten löscht diesen Wert. Weiterhin gibt es zusätzlich Schnellzugriffe fürs Licht, den Cruise Modus oder um den E-Roller zu sperren. Ohne erneute Bluetooth Anbindung kann ich in dann nicht entsperren oder fahren. Ebenfalls ist auch der genaue Akkustand ablesbar. Hier sollte man wenn man unter 19% fällt sich recht schnell zu eiern Steckdose begeben, denn unter 19% fuhr der Kirin S1 nicht mehr wirklich, gerade mal 4-5km/h wurden da noch erreicht.

Fazit

Der Kugoo Kirin S1 ist ein durchweg wirklich tolles Gefährt das den Alltag bereichern könne, wenn man nicht in Deutschland leben würde. Denn mit den maximalen 25km/h Geschwindigkeit ist er auf unseren Straßen nicht erlaubt. Auch wenn man theoretisch nur auf Stufe 2 Fahren würde, fehlt es an der Rahmennummer um den E-Roller anzumelden. Ohne Anmeldung: keine Betriebserlaubnis und Möglichkeit legal auf deutschen Straßen zufahren. Selbst wenn er eine Rahmennummer zum anmelden hätte: er könnte dennoch mehr als 20Km/h fahren. Sehr schade das es bei uns so kompliziert gelöst sein muss, Österreich und die Schweiz handhaben das zum Glück anders.

Der Kugoo Kirin S1 ist vom Datenblatt her ein solides Gerät mit guter Reichweite, ansprechender Geschwindigkeit sowie tollen Features. Doch vergleicht man ihn mit seinen Geschwistern wie dem Kugoo S1 oder S1 Pro (einen Artikel dazu findet ihr hier) bröckelt die Fassade ein wenig, denn bei einem geringeren Preis bekommt ihr bei den beiden Kugoo S1 und S1 Pro Modellen aktuell insgesamt noch etwas mehr (Reichweite + Geschwindigkeit).  Das macht den Einstieg für den Kugoo Kirin S1 deutlich schwerer. Sollte der Preis noch um einige Euros fallen, sieht es wiederum anders aus. Dann kann man sicherlich auch den einen oder anderen Kompromiss eingehen.

Features

  • 25 km/h
  • 25 km Reichweite
  • 3 Tempo Stufen
  • 2 Bremsen 
  • App Steuerung 
YouTube Review
Kommentare (2)
  • Klaas

    11.06.2020, 08:09

    Ohne deutsche Zulassung? Fürs gleiche Geld gibt es doch auch welche mit. Die dann auch noch aus Deutschland kommen mit Gewährleistung in Deutschland. Warum also den hier??

  • Ronny

    12.06.2020, 08:57

    Wir sind ein Blog der überwiegend Importe testet, darum auch diese E-Bike. Eventuell ändert sich ja auch mal etwas mit Ursprung China und ist auf deutschen Straßen zulässig. Übrigen in der Schweiz und Österreich kann man dieses tolle Gefährt auch offiziell und legal fahren.
    Grüße Ronny

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Kugoo Kirin S1 Testbericht – ab 248€ 25km/h, 25km Reichweite Zum Angebot