Philips NeoPix Prime 2 ab 150€ – günstiger 720p Beamer mit Streaming Apps 180 ANSI Lumen, 720p

- - von
Zum Angebot

Für wenig Geld bekommt man hier einen brauchbaren Projektor, der sogar mit vorinstallierten Streaming Apps wie Amazon Prime oder Netflix auftrumpfen kann.

+0
Philips NeoPix Prime 2 Projektor im Betrieb
Technische Daten 720p Auflösung • 180 ANSI Lumen • Bluetooth • WLAN • Chromecast • Netflix/Amazon Prime vorinstalliert
ebay.de Ebay.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Mindfactory.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
amazon.de Amazon.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland

Auch die kleinen oder günstigen Projektoren brauchen Aufmerksamkeit. So mag der Philips NeoPix Prime 2 mit gerade mal 149,99€ auf Ebay.de in der Masse etwas untergehen. Kann aber mit vorinstallierten Amazon Prime, Netflix, Youtube und andere Software sowie der 720P Auflösung schon auf dem Papier überzeugen.

Philips NeoPix Prime 2 Vorderansicht im Betrieb

Nicht jeder sucht einen großen Full-HD Beamer, sondern manchmal muss eben auch ein Modell für den kleinen Geldbeutel genügen. Da muss man auch nicht zwingend auf die China Importe zurückgreifen. Denn unsere hiesigen Anbieter haben teils auch spannende Geräte in petto. 

Technische Daten

 Philips NeoPix Prime 2
LichtquelleLED
Auflösung1280×720 Pixel
Helligkeit180 Lumen
Kontrast3.000:1
Projektionsabstand
0.80-2.0m
Projektionsverhältnis
1.31:1
EingängeVGA, HDMI, 3,5mm In/Out, USB, MicroSD, 
Verbrauch~100W
Abmessungen220x90x170mm
Besonderheiten2×3 Watt Lautsprecher, MediaPlayer, WLAN, Bluetooth, automatische Trapezkorrektur

Solide Helligkeit und Auflösung

Wer in diesem Preissegment einen Projektor sucht, muss zwangläufig Kompromisse in der dargestellten Auflösung und Helligkeit hinnehmen. Zur Ausstattung eines Heimkinos taugt der Philips NeoPix Prime 2 natürlich nicht unbedingt. Die Darstellbare Auflösung beläuft sich auf 1280x720p, also nur die Hälfte von Full-HD mit 1920×1080 Pixel.

Wer vorhat einen Blu-ray Player an den Projektor anzuschließen, kann dies natürlich auch tun, denn auch bei 720p kommt noch ein entsprechend scharfes Bild zur Medienwiedergabe raus.

Philips NeoPix Prime 2 Bedienung Oberseite
(Die Bedienung erfolgt über die Oberseite oder mittel beigelegter Fernbedienung)

Bei der Helligkeit spricht der Hersteller von 180 ANSI Lumen. Das ist die gemessene Helligkeit die auf die Leinwand auftreffen kann. Hier ist der Abstand aber natürlich genauso entscheidend wie das Restlicht im Raum.

Bei offenen Fenstern, also nicht abgedunkelten Räumen, wird man zwar ein Bild auf der Wand erkennen, je nach Darstellung und Situation wird man aber teils kaum etwas erkennen. Wird der Raum angedunkelt oder ist gar komplett dunkel hat man natürlich das bessere/beste Ergebnis. 

Das Kontrastverhältnis liegt bei 3000:1. Alles andere als perfekt, aber ausreichend. 

Gute Konnektivität inkl. Bluetooth & WLAN

Spannend ist zu sehen das auf dem Projektor Netflix, YouTube, Amazon und Firefox vorinstalliert sind. Dank integriertem WLAN muss man hier auf keine weiteren Geräte zurückgreifen, um seine meist genutzten Streaming Apps direkt vom Beamer aus aufrufen zu können.

Philips NeoPix Prime 2 Betriebssystem
(Bequemer gehts kaum: Amazon Prime, Netflix und Co. sind bereits direkt auf dem Projektor nutzen)

Ebenso kann eine Bluetooth Anbindung genutzt werden um zum Beispiel Kopfhörer oder Lautsprecher kabellos zu nutzen. Die verbauten 2×3 Watt Lautsprecher werden erfahrungsgemäß nur durchwachsen klingen.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Das ist ein Gastbeitrag von „

Der Philips Neopix Prime 2 ist ein sehr interessanter Beamer aus dem Low-Budget Bereich. Trotz des recht niedrigen Preises von unter ca. 200€ fällt die Ausstattung schon mal nicht schlecht aus.

Philips NeoPix Prime 2 Inhalt des Verpackung

Solide Verarbeitung & Qualität

Der Beamer selbst als auch die Fernbedienung sind aus Kunststoff gefertigt. Beides wirkt aber dennoch nicht allzu billig sondern solide verarbeitet. Durch die verbauten Materialien wirkt der Beamer dennoch relativ leicht.

Philips NeoPix Prime 2 Vorderansicht

Seitens der Anschlüsse findet man hinten einen VGA Anschluss und auf der linken Seite befinden sich ein 3,5mm Klinken-Stecker für Kopfhörer oder Lautsprecher, ein AV-Port, 1x Slot für MicroSD Karten, 2x HDMI Anschlüsse, 1x USB-Anschluss sowie der Strom-Anschluss.

Philips NeoPix Prime 2 Anschlüsse Rückseite

So findet sich neben der Fernbedienung auch gleich 2 Batterien und für die Stromversorgung gleich mehrere Kabel für die jeweiligen länderspezifischen Steckdosen im Lieferumfang.

Auf der Oberseite, befinden sich einige Bedienelemente wie z.B. „zurück“, „ok“ umringt von einem Steuerkreuz, einer Menütaste sowie einer Taste um die Eingangsquelle zu wechseln. Außerdem findet man noch das Fokusrad zur genauen Einstellung der Schärfeeinstellung.

Philips NeoPix Prime 2 Fernbedienung udn Projektor von oben

Lautsprecher und LED Leuchtmittel

Im Inneren befinden sich außerdem Stereo-Lautsprecher, die aber klanglich nicht überzeugen können. Das verbaute Leuchtmittel basiert auf LED-Technik und hat eine Lebensdauer von ca. 30.000 Stunden. Technisch verfügt der NeoPix 2 über ein abgewandeltes Android Betriebssystem. 

Praktische Streaming Apps und Chromcast

So sind einige Apps bereits vorinstalliert, darunter Firefox, Netflix, YouTube, Amazon Prime, als auch der VLC Player. Einen Appstore oder ähnliches gibt es jedoch nicht. Die Grundauflösung des Beamers liegt bei 720p aber Full-HD wird ebenfalls unterstützt. Selbstverständlich findet sich im Menü die Möglichkeit eine Trapezkorrektur und weitere Bildanpassungen wie Helligkeit, Kontrast usw. vorzunehmen. Hierzu gibt es auch verschiedene Profile.

Philips NeoPix Prime 2 Betriebssystem

Viele dieser Einstellungen können auch automatisch ausgeführt werden. Des weiteren verfügt das Gerät über Dual-Band  WLAN und Bluetooth was durch die angepasste, einfache Philips Oberfläche leicht einzurichten ist.

Auch Miracast ist an Board, sodass man auch problemlos Bildmaterial vom PC oder Handy übertragen kann.

Solide Bildqualität & Helligkeit

Der Beamer wirft ein Bild an die Wand mit bis zu 80″ Bilddiagonale bei einem Kontrastverhältnis von 3000:1 und ca. 180 ANSI-Lumen. Das ist nicht besonders viel, weshalb man den Raum entsprechend abdunkeln sollte. Bei Teil-abgedunkelten Verhältnissen sieht man zwar auch noch etwas, aber Filmgenuss kommt so nicht auf.

Philips NeoPix Prime 2 Burosch Testbild

Das Bild macht aber einen ordentlichen Eindruck und wird auch nicht zu den Rändern hin sehr unscharf oder dunkel, wie es bei einigen Anderen in diesem Preisbereich der Fall ist.

Philips NeoPix Prime 2 Burosch Testbild

Angenehme Betriebslautstärke

Im Betrieb ist der Beamer nicht sonderlich laut. Die Lüfter im Inneren arbeiten relativ leise, so dass man nicht ein kontinuierliches, lautes Rauschen hört, welches das Filmvergnügen trüben würde. Nach ein paar Stunden wird das Gerät etwas warm, aber nicht heiß. Was die Performance angeht, schwächelt er etwas.

Zwar läuft das System an sich flüssig, aber es dauert immer einige Sekunden bis beispielsweise ein Video auf YouTube tatsächlich abgespielt wird. Im Test lag „die Wartezeit“ bis zum Abspielen eines Videos bei ca. 15 Sekunden. Hier merkt man die schwache, verbaute Hardware. In diesem Preissegment ist das allerdings auch nicht verwunderlich.

Philips NeoPix Prime 2 Ladesymbol

Abschließend ein kleines Fazit:

Bei einem so kleinen Preis eines Markengeräts ist weder was Performance noch Licht oder Kontrast angeht, etwas im High End-Bereich zu erwarten und Abstriche müssen natürlich gemacht werden. Dennoch bietet der Neopix Prime 2 von Philips sozusagen von allem etwas und ist für die Anwendung im heimischen Wohn- oder Schlafzimmer absolut geeignet und kann durchaus Spaß machen – wenn man nicht viel braucht und ein wenig Geduld hat.

Außerdem ein weiterer kleiner Pluspunkt: Obwohl Philips hier auf ein eigenes Betriebssystem setzt, versorgt es selbst dieses Low-Budget Gerät mit Software Updates.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Philips NeoPix Prime 2 ab 150€ – günstiger 720p Beamer mit Streaming Apps (180 ANSI Lumen, 720p) Zum Angebot