Deals China Handys Redmi K30 / 5G

Redmi K30 / 5G Testbericht – ab 220€ 6,67″ FHD+, 120Hz, SD730G/765G, 64MP,NFC

-
Zum Angebot

Im Gesamten ist es ein wirklich klasse Smartphone das nur mit kleineren Mängeln wie der nicht so optimalen Laufzeit des Akkus, der Schattenwürfe um die Notch und nicht vorhandener LED Nachrichtenanzeige leben muss. Leider kommt es mit fehlenden LTE-Bändern die für Deutschland wichtig sind.

Die 5G Version mit 6+128GB bekommt ihr zum absoluten Bestpreis von nur noch 237€ bei Geekbuying.

Technische Daten 6,67" • 2400x1080 • 120Hz • Snapdragon 730G6+64GB • LTE (ohne Band 20) • 4500mAh • Android 10.0
GeekBuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
Technische Daten 6,67" • 2400x1080 • 120Hz • Snapdragon 765G6+64GB • LTE (ohne Band 20) • 4500mAh • Android 10.0 • 5G Empfang
GeekBuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
Technische Daten 6,67" • 2400x1080 • 120Hz • Snapdragon 765G6+128GB • LTE (ohne Band 20) • 4500mAh • Android 10.0 • 5G Empfang
GeekBuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
Technische Daten 6,67" • 2400x1080 • 120Hz • Snapdragon 730G8+256GB • LTE (ohne Band 20) • 4500mAh • Android 10.0
GeekBuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
Technische Daten 6,67" • 2400x1080 • 120Hz • Snapdragon 730G6+128GB • LTE (ohne Band 20) • 4500mAh • Android 10.0
GeekBuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
Technische Daten 6,67" • 2400x1080 • 120Hz • Snapdragon 765G8+128GB • LTE (ohne Band 20) • 4500mAh • Android 10.0 • 5G Empfang
GeekBuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik
Technische Daten 6,67" • 2400x1080 • 120Hz • Snapdragon 765G8+256GB • LTE (ohne Band 20) • 4500mAh • Android 10.0 • 5G Empfang
GeekBuying.com Geekbuying.com 8-18 Tage Lieferzeit Versand aus china, volksrepublik

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Das Redmi K20 sorgte vor einigen Monaten für Furore, da es angesichts des Preises eine wirklich gute Ausstattung bot und später auch noch als Xiaomi Mi 9T veröffentlicht wurde. Das Mi 9T bleibt weiterhin unsere Budget-Empfehlung und folglich erwarten wir auch vom neuen Redmi K30 (bzw. einem Pocophone F1 Nachfolger, dem pocophone X2) nicht weniger. Aktuell bekommst du das Redmi K30 für 237,54€ auf Geekbuying.com. Das Smartphone bietet ein üppiges randloses IPS-Display mit 6,67″ mit einer Auflösung von 2400×1080 Pixel. Dabei wird das Gerät von einem Snapdragon 730G bzw. 765G in der Redmi K30 5G Variante auf Trab gebracht. Neu ist daher auch der 5G Empfang in der entsprechenden K30 5G Version.

Das chinesische Redmi K30 wird das europäische Pocophone X2!

Wer Interesse am Redmi k30 hat muss nur zum Release des Poco X2 warten und kann dann das Smartphone wie gewohnt mit allen wichtigen LTE Bändern (7/20 eventuell auch 28), vorinstallierten Google Play Store und deutscher Systemsprache nutzen. 

Das Redmi K30 setzt auf ein 6,7″ randloses IPS-Display im 19:9 Format bei einer Auflösung von 2400×1080 Pixel. Zwar verzichtet man auf ein AMOLED Panel wie im Vorgänger, jedoch bietet man dafür nun ein IPS-Panel mit immenser 120Hz Bildwiederholfrequenz. Dadurch dürfte sich die Bedienung des Geräts, wie zuletzt im Asus ROG Phone 2, super flüssig anfühlen. Neu ist auch die Unterbringung der Dual-Frontkamera in einem Punch-Hole / Loch-Notch in der oberen, rechten Ecke des Displays. Die Leistung liefert dabei wahlweise ein Snapdragon 730G Octa-Core Prozessor mit 2,2 GHz oder im 5G Modell der Snapdragon 765G Octa-Core mit 2,4GHz weswegen es das Telefon auf eine Antutu-Punktzahl von 280.000 bzw. 300.000 schafft. Weiterhin stehen je nach Version 6 oder 8 GB RAM und wahlweise 64, 128 oder 256 GB Speicherplatz zur Seite. Dank MicroSD Slot ist dieser erweiterbar.

Redmi setzt im K30 dem Trend entsprechend auf eine Quad-Kamera. Dabei kommt auf der Rückseite ein 64 MP Sony IMX686 Sensor mit einer Blende von f/1.89 zusammen mit einem 8MP Sensor (Blende f/2.2) für den Weitwinkel zur Verwendung. Zusätzlich bietet das K30 noch einen 2MP Sensor (f/2.4) für Tiefeninformationen und einen 2MP Sensor (f/2.2) für Makroaufnahmen. Die Dual-Frontkamera hat einen 20 MP Sensor sowie einen weiteren 2MP Sensor für Tiefeninformationen bzw. den Portraitmodus. Im Redmi K30 verzichtet man auf eine Popup-Kamera und setzt stattdessen auf ein Punch-Hole / Loch-Notch im Display selbst.

Die weitere Ausstattung fällt üblich aus: Dual-Band WLAN (inkl. AC), Dual-SIM, LTE (ohne Band 20), NFC, eine Benachrichtigungs-LED, einen Infrarot-Port, USB Typ-C, Bluetooth 5.0 und GPS. Ein 3,5mm Kopfhöreranschluss ist erfreulicherweise ebenso vorhanden. Der Akku setzt auf üppige 4500mAh Kapazität was angesichts des großen Displays für eine gute Laufzeit unter Android 10.0 auch angemessen erscheint. Die Abmessung des Handy belaufen sich auf 76.6 x 165.3 x 8.8mm bei einem Gewicht von 208g. Den Fingerabdrucksensor hat man in der rechten Seite des Gehäuserahmens untergebracht. Die 5G Version unterstützt die Frequenzbänder B41/2500 und B78/3500 und ist damit für die Nutzung in Deutschland geeignet.

  • Auf Amazon wurde das Gerät bisher nicht bewertet. (Stand 12.12.2019)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

An der neuen Optik mögen sich die Geister weider scheiden, dennoch wirkt die Front aufgeräumt auch wenn man jetzt eher auf die aktuell Samsung typische Loch-Notch und 2 Frontkameras gesetzt hat. Das Display hat gute Blickwinkel, schöne Farben und für ein IPS Panel recht kräftige Schwarzwerte. Die Helligkeit ist ebenfalls gut, aber auf hellen Hintergründen erkennt man um die Doppel Loch Notch und am unteren Rand des Displays leichte Schattenwürfe, das trübt den sonst guten Eindruck ein wenig.
Was die 120Hz Bildwiederholfrequenz angeht: ein Traum an Flüssigkeit und Bedienbarkeit. Flüssig, schnell mit einer hohen Lesbarkeit, ein unglaublich tolles Gefühl in der Bedienung. Wer es nicht kennt sollte es irgendwie mal ausprobieren und sich selbst davon überzeugen lassen. Die restliche Verarbeitung ist vorbildlich, Metallrahmen, gute Bedienungsknöpfe, drückbarer Fingerabdrucksensor mit sehr genauem Sensor und schicker Glasrückseite, die jedoch ohne Schutzhülle Kratzer anfällig sein kann. Die Haptik des Smartphones ist gut, wenngleich durch das 19:9 Format auch etwas kopflastig.

Kamera

Die Kamera macht einen guten Job, akkurate Farbwiedergabe, Kontraste, Dynamikumfang und ein natürliches Bild wissen zu gefallen. Die Bilder sind im gesamten gut und heben sich im vergleich zum Redmi Note 8/Pro ab. Die heruntergerechneten Pixel binning Bilder bieten eine gute Schärfe und angenehme Details, in der Bildtiefe selbst fehlt es wie so üblich an den einzelnen Details.
Schaltet man die 64 MP Modus ein bekommt man mehr Schärfe und Details, aber auch einen etwas künstlichen, hochgerechneten Touch. Je nach Verwendung der Bilder macht es aber Sinn gelegentlich in 64 MP zu knipsen.
Die Frontkamera kann soweit auch überzeugen ist nahe am Sensor aber nicht scharf, einen gewissen Abstand muss man da schon einhalten. Der zusätzliche 2 Megapixel Sensor für die Tiefeninformationen ist eigentlich über, den hätte man sich sparen können. Die Bilder schauen nicht wirklich anders aus als mit der sonst per Software errechneten Tiefenunschärfe, hier hebt es sich einfach nicht nicht ab.
Die Videoqualität ist überzeugend, die [email protected] Videos sind stabilisiert und bieten ein gutes Bild und einen sehr schnellen Fokus. Weitwinkelaufnahmen könne auch im Videomodus aufgenommen werden, liegen aber nur in FHD vor, sind dunkler und es fehlt etwas an Bitrate im Video. So sind Artefaktierungen zu erkennen. Die Weitwinkel Bilder des 8 Megapixel Sensors sind gut, unterscheiden sich in den Details der Hauptkamera aber schon, haben eine leichte Krümmung /Verzerrung an den Bildrändern, gehören in diesem Preissegment aber zu den besseren Weitwinkelaufnahmen. Die Macro Funktion lädt zum herumexperimentieren und finden von neuen Motiven ein. Qualitativ schauen die 2 Megapixel Bilder auch recht gut aus. 
Weiterhin können Videos in FHD bei 60fps aufgezeichnet werden, das Ergebnis ist flüssig und soweit gut im Anbetracht der deutlich verringerten Auflösung, eine Bildstabilisierung greift nun aber nicht mehr. Slowmotion Aufnahmen können bei 120fps in FHD, bei 240/960fps nur in 720p aufgezeichnet werden. Je nach Einsatz eine oft pixelige Angelegenheit, aber schön anzusehen.
Die Frontkamera nimmt mit maximal 1920×1080 Pixel ihre Videos auf, Qualität gut und der Ton aller Aufnahmen gefällt mir auch gut.

Kameratechnisch macht man hier erstmal absolut nichts falsch und erhält gute und schöne Bilder/Videos, da haben wir schon deutlich schlechteres im gleichen Preissegment gesehen. 🙂

Performance

Die Systemperfomance ist jederzeit gut, der Snapdragon 730g hat ordentlich Dampf und befeuert das System immer mit genügend Leistung. Hier kann man soweit alles aktuelle in hohen Details spielen ohne Probleme in der Wiedergabe zu bekommen. Egal ob PubG oder Shadowgun Legends oder andere Spiele. Die Bedienbarkeit des Displays ist zudem wirklich sehr gut. Die Lese- und Schreibraten sind auch auf hohem Niveau. Sehr gut für das angesiedelte Preissegment.

System

Das Redmi K30 System liegt nur in Chinesisch oder englisch vor, der Google Play Store muss manuell installiert werden und wichtige LTE Bänder wie 7/20 fehlen hier. Im kern ist es nur für Hardcore Fans interessant, alle anderen sollten auf den Release des baugleichen Poco X2 warten. Das die genannten fehlenden Dinge ausgemerzt und vermutlich auch mit dem Widevine L1 Level kommen wird. Im K30 liegt nur, bei Importen recht üblich Widevine L3 vor. Somit sind Full-HD Streams via Netflix oder Amazon Prime nicht möglich.

MIUI 11 & Android 10

Was MIUI 11 und Android 10 betrifft, hat man hier viele Einstellungen um zb. die Display Bildwiederholfrequenz auch auf 60Hz oder 120Hz zu setzten. Wer mit 60Hz unterwegs ist, kommt auch mit dem Akku länger hin. Wem die Darstellung der Notch nicht gefällt kann hier auch diese ausblenden oder abdunkeln so das aber die eingehenden Nachrichten/Symbole/Uhrzeit etc weiterhin darin angezeigt werden. Die üblichen umfangreichen Einstellungen des MIUI Systems bleiben so natürlich auch in der neusten Version erhalten. Im Kern kaum etwas neues aber eben mit kleineren Anpassungen oder Features wie dem Dark Mode oder dem nun endlich hinzugekommenen App Drawer der in den Einstellungen aktiviert werden kann, versehen. 

Konnektivität

Der Empfang, Gesprächsqualität, GPS und WLAN Anbindung sind allesamt sehr gut. Die Signale sind schnell gefunden und stabil, der Hardware Kompass zeigt auch in die korrekte Richtung. Hier gibt es in der Tat nichts zu beanstanden. Als Boni obendrauf liegt auch noch NFC vor, das von vielen ja in anderen Geräten schmerzlich vermisst wird. 

Akku

Mit dem beiliegenden 27 Watt Netzteil ist das Redmi K30 in ca. 1: 20h wieder voll einsatzbereit. Der ein oder andere wird dieses Funktion wohl öfters nutzen. Das flotte 120Hz Display fordert eben sein Tribut. Durch die erhöhte Rechenleistung entleert sich der Akku schneller als man es bei 4500mAh erwarten würde. Die Display an Zeit kann dennoch 9 Stunden erreichen. Auf den Alltag projiziert kommt man so gut über den Tag, wer sein Smartphone eher weniger nutzt, erreicht auch maximal 1,5 Tage. Viel mehr ist da leider nicht drin. Würde man das K30 mit nur 60hz betreiben würde sich das  auch positiv auf den Akku auswirken, aber dann wäre das Alleinstellungsmerkmal nicht mehr vorhanden. Rekordzeiten würde man dennoch nicht erreichen, das das Display ziemlich groß ist und auch eine ordentliche Helligkeit erreichen kann.

Fazit

Im Gesamten ist es ein wirklich klasse Smartphone das nur mit kleineren Mängeln wie der nicht so optimalen Laufzeit des Akkus, der Schattenwürfe um die Notch und nicht vorhandener LED Nachrichtenanzeige leben muss. Für den europäischen oder deutschen Nutzer macht es dennoch kaum Sinn sich dieses Smartphone anzueignen: fehlende LTE Bänder, englische Sprache und manuell zu installierender Google Play Store trüben zusätzlich den tollen Eindruck. Hier sollte man eher zum Poco F2 Pro greifen.

Allerdings bleiben dann andere Fragen offen: wie schaut das zukünftige Mi 10 T/Pro aus? Das Xiaomi mi 9T/9T Pro basierte damals auf dem Redmi K20. Wann oder wie kommt das richtige Pocophone F2 als direkter High-End Nachfolger des beliebten Poco F1 Smartphones?

Features

  • 6,67″, 2400×1080 Pixel, 120Hz Bildwiederholfrequenz
  • Snapdragon 730G / Snapdragon 765G (5G Version)
  • 6/8GB RAM, 64/128/256GB Speicherplatz (erweiterbar)
  • 64+8MP+5MP+2MP Quad-Kamera, 20MP+2MP Dual-Frontkamera
  • Dual-Band WLAN (+AC), Dual-SIM, LTE (ohne Band 20), Bluetooth 5.0, USB Typ-C, NFC
  • 4500mAh Akku, Android 10.0
  • Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor
YouTube Review

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Redmi K30 / 5G Testbericht – ab 220€ 6,67″ FHD+, 120Hz, SD730G/765G, 64MP,NFC Zum Angebot