Yeedi Vac Max ab 350€ – der leistungsstärkste Yeedi Saugroboter im Test Saug-und Wischroboter, 3000 Pa, flache Bauweise

- - von
Zum Angebot

Den Yeedi Vac Max bekommt ihr für 300 € bis 400 €. Für nur 100 € zusätzlich bekommt ihr gleich das Bundle mit Absaugstation. Eins vorweg, dass ist eine echt empfehlenswerte Anschaffung. Er macht ordentlich sauber, erkennt die Teppiche und die App ist einfach zu bedienen.

Im Test konnte er mich überzeugen. Und ich habe selbst so ein Gesamtpaket eines anderen Herstellers zu Hause, der deutlich teurer ist. Das Wischen lasse ich mal außen vor. Bis jetzt habe ich auch noch keinen getestet der das wirklich gut kann. 

+4
Yeedi vac max mit Absaugstation Produktbild

Knaller! Aktuell bekommt ihr den Saugroboter mit Absaugstation mit Gutscheincode für 329 € im Angebot auf Edwaybuy.com. Auf Amazon.de bekommt ihr das Gesamtpaket für 349,99 € Ansonsten bekommt ihr nur den Saugroboter auch auf Amazon.de für 239,99 €

Technische Daten Saug-und Wischroboter • 3000 pa • 200 min • Ultraweitwinkel Kamera • 7,7 cm flach • 450 ml Staubbehälter
amazon.de Amazon.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland
Technische Daten Absaugstation • 2,5 l Staubsaugerbeutel • Saug-und Wischroboter • 3000 pa • 200 min • Ultraweitwinkel Kamera • 7,7 cm flach • 450 ml Staubbehälter
amazon.de Amazon.de 2-5 Tage Lieferzeit Versand aus Deutschland

Yeedi Vac Max ist derzeit erhältlich ab einem Preis von 499,99€ auf Amazon.de. In meinem Test stelle ich euch gleich das Gesamtpaket vor, den Yeedi Vac Max mit Absaugstation. Mal sehen ob er überzeugen kann.

Technische Details des Yeedi Vac Max

 Yeedi Vac Max
NavigationVisuelles SLAM
max. Saugleistung3000 Pa
Staubauffangbehälter450 ml
Staubsaugerbeutel
2,5 l
Wassertank240 ml
Akku / Arbeitszeit5200 mAh / ca 200 min
Aufladezeit6 h
Produkthöhe7,7 cm, sehr flach

Testbericht über den Yeedi Vac Max + Absaugstation

Optik und Verarbeitung

Der Yeedi und seine Absaugstation kommen in einem matten Weiß daher. Sehr schlicht und einfach gehalten, so wie auch schon bei den Vorgängermodellen, man bleibt seinem Design treu. Es mag ja auch nicht jeder ein auffälliges Design.

Yeedi vac max Absaugstation ohne Roby Yeedi vac max Absaugstation geöffnete Beuteklappe

Wo ist der LDS-Turm auf dem Roboter? Hier wird auf den Laserumfeldscanner (LDS) verzichtet und stattdessen eine Ultraweitwinkel Kamera (VSLAM) im Deckel eingesetzt, die in Kombination mit einem Algorithmus die Umgebung erfasst und ebenfalls als Karte auf dem Handy speichert.

Yeedi vac max das innere des Staubsaugroboters

Die Verarbeitung der Materialien ist auf den ersten Blick vollkommen in Ordnung. Auch die Absaugstation macht einen soliden Eindruck. Die Staubkammer ist robust und ausgestattet mit einem wechselbaren HEPA-Filter. 

Yeedi vac max Staubauffangbehälter und Hepa Filter

Dazu ist der Rooby sehr flach, was für ihn spricht. Da er so einfach besser unter Möbeln lang kommt, als andere Saugroboter. Hier haben Saugroboter mit LDS-Turm öfters das Nachsehen.

Yeedi vac max sehr Flach mit 7,7 cm

Die Bürsten sind ok, keine Highend-Qualität, aber trotzdem gut verarbeitet. Der Hauptteil der Bürste besteht aus einem festen Kunststoff, an dem sich dann einmal Borsten und Gummilippen befinden und so das Verheddern von längeren Haaren verhindern sollen.

Yeedi Vac Max Ansicht der Unterseite mit den Bürsten

Vorbereitung der Station und die Einrichtung des Robys

Erstmal Aufbauen! Die Absaugstation besteht aus 2 Teilen, dem Turm selbst und der Auffahrplatte für den Roby. Einfach Zusammenstecken und gegebenfalls an der Unterseite mit 3 Schrauben fixieren. Diese liegen im Karton auch bei, sogar mit dem dazugehörigen Schraubendreher. Dann wird das Stromkabel angeschlossen und an der Rückseite des Turms versteckt. Jetzt kann der Saugroboter ausgepackt und draufgestellt werden.

Yeedi vac max Kabelmanagement

Da wir schon mehrere Modelle des Herstellers getestet haben, ist die App bei uns schon auf dem Handy installiert. Also nur den Roby über den QR-Code auf der Innenseite im Deckel des Roboters scannen und der Anleitung auf dem Handy folgen. Alles selbsterklärend. Nun kann es los gehen.

Die Sprachausgabe in Deutsch ist deutlich und verständlich. Ihr könnt zwischen 13 verschiedenen Sprachen auswählen.

Yeedi vac max App Spracheinstellung

Erster Probelauf und Kartensuche

Nach seiner ersten Fahrt hinterlässt er bei mir einen guten Eindruck. Er hat direkt unseren Teppich erkannt und erhöhte die Saugleistung. Er findet sich auch trotz fehlendem LDS-Turms gut zurecht. Natürlich eckte er das ein oder andere Mal an einem Stuhlbein oder so an, aber das können die Geräte aushalten. Mal sehen wie das ist, wenn er die Karte gespeichert hat und die zweite Fahrt in Angriff nimmt.

Yeedi vac max Erste Reinigung

Nutzung der App und deren Einstellungen

Die App direkt vom Hersteller Yeedi ist einfach und logisch aufgebaut. Das gefällt mir schon mal gut. Man sieht oben rechts wie voll der Akku noch ist, in der Mitte die Karte und darunter die ganzen Einstellungen.

Wer Teppiche im Haus hat, dem kann ich nur empfehlen die Auto-Saugkraftverstärkung zu aktivieren. So erkennt er automatisch deinen Teppichboden und erhöht die Saugleistung. Das klappte selbst bei unserem sehr flachen Büroteppich hervorragend.

Yeedi vac max App Auto-Saugkraftverstärkung

In dem Set ist eine Absaugstation dabei. So entleert sich euer Staubsaugroboter automatisch nach jeder Reinigung selbstständig. Man muss in der App die „Selbstentleerung“ dazu nur aktivieren. Alternativ könnt ihr auch manuell in der App einfach auf Selbstentleerung drücken, dann macht er es direkt. Sehr cooles Feature.

Hier könnt ihr den Roby, je nach Häufigkeit, gleich mehrere Wochen autark fahren lassen bevor ihr den Staubbeutel mit 2,5l Fassungsvermögen in der Absaugstation einmal leeren müsst.

Aktiviert ihr in der App die „kontinuierliche Reinigung„, so setzt er die Aufgabe im Falle eines leeren Akkus, nach dem vollständigen Aufladen, fort.

Screenshot 20210923 130005

Auch die Yeedi App ist mit dem „nicht-Stören-Modus“ ausgestattet. Aktiviert ihr diese dann startet er in der von euch eingestellten Zeit keinen Reinigungsvorgang und das Mikrofon und die Leuchten sind ausgeschaltet. So stört er euch zum Beispiel Nachts gar nicht.

In der „Reinigunssequenz“ gibt es dazu die Möglichkeit das ihr dem Saugroboter eine Reihenfolge vorgebt, beispielsweise: erst das Kinderzimmer, danach den Flur und zum Schluss die Küche. Habt ihr das eingestellt, saugt er in der Auto-Reinigung immer nach deiner eingestellten Reihenfolge. So kannst du noch besser Vorplanen.

Yeedi Vac Max App Reinigungssequenz

In der „Kartenverwaltung“ hat man die Möglichkeit virtuelle Grenzen einzurichten oder die verschiedenen Räume zu beschriften. Das macht es später beim Reinigungsplan erstellen einfacher. Gut finde ich, das wenn er schon in der Aufgabe drin ist und man feststellt „Hey ich hab da einen Bereich vergessen als Sperrzone einzurichten“ kann man das auch währenddessen noch machen. Dann macht der Roby eine kurze Pause und fährt weiter wenn du mit den Einstellungen fertig bist.

Yeedi Vac Max App Virtuelle Grenzen

Und um es so richtig einfach zu machen, könnt ihr einen oder mehrere Reinigungspläne erstellen und euer Roby fährt immer zu der angegeben Zeit, an dem eingestellten Tag los. Perfekt für alle die viel unterwegs sind. Man verlässt gegen 8 Uhr das Haus und der Roby fährt um 8.10 Uhr zum Beispiel los und reinigt. Hier im Büro habe ich das auch getestet und es gab keinerlei Probleme.

Yeedi vac max App Reinigungszeitplan

Bei mir zu Hause habe ich das auch in 3 Bereiche eingeteilt. Erst fährt er in unsere Flure und das Badezimmer, direkt danach in die Schlafräume. Dann gebe ich ihm eine Stunde Pause, um dann den Hauptteil zu saugen, nämlich das Wohn-, Esszimmer und die Küche. Und nach jedem beendeten Bereich, wird er an der Absaugstation entleert bevor er die neue Aufgabe beginnt. Ich bin ganz ehrlich: ich liebe es. 🧡🧡🧡

Sobald ihr die Wischplatte angeklemmt habt, erkennt die App das auch automatisch und ich habt die Möglichkeit die Durchflussrate einzustellen wieviel Wasser fließen soll. Zudem gibt es eine „Reinigungstuch-Erinnerung“ Funktion. So werdet ihr regelmäßig daran erinnert das Tuch zu wechseln. Solltet ihr nur Wischen wollen, könnt ihr das in der App einstellen und er deaktiviert die Saugfunktion.

Yeedi vac max App Wasserdurchflussrate Yeedi vac max App Wischeinstellung

Akku und Fläche

Der mit 5200 mAh ausgestattete Akku soll laut Hersteller für ca. 200 Minuten ausreichen. Wieviel Fläche das jetzt ausmacht, kann ich euch nicht beantworten, aber je nach Saugleistungseinstellung, entleert sich der Akku natürlich schneller. Und wird er doch mal bei einer Aufgabe leer, fährt er zurück, lädt sich auf und beendet die geplante Aufgabe.

Saugen, Wischen und Selbstentleeren

Beim Saugen hat man die Möglichkeit 3 verschiedene Saugstufen einzustellen. Standard, Maximal und Maximal + je nach Verschmutzung eures Haushaltes. Hier im Büro hat er überzeugt. Trotz kaum dreckigen Bodens, hat er doch noch einiges an Schmutz herausgeholt.

Screenshot 20210923 125726

Die Absaugstation, wer schon eine nutzt, möchte bestimmt wie ich diese nicht mehr missen. Nach jeder Aufgabe saugt die Station den Staubauffangbehälters des Robys vollständig leer. So müsst ihr diesen nicht mehr selbst entleeren. In unserem Test hat er sich da gut geschlagen, er hat den Behälter vollständig abgesaugt.

Yeedi Vac Max entfernen des Staubsaugerbeutels

Dadurch das die Absaugstation das Entleeren übernimmt, müsst ihr nur noch ca. alle 30 Tage den Staubsaugerbeutel (2,5 l) wechseln. Das wird euch dann in der App auch angezeigt, wenn der Beutel voll ist. Rausnehmen, Wegschmeißen und Neuen einsetzen.

Yeedi vac max Staubsaugerbeutel 2,5 l mit dreck

Zum Entleeren braucht die Station ca. 20 Sek. In der Zeit ist die Absaugung doch sehr laut, aber ich kenne auch noch keine die leiser ist. Aber ganz ehrlich, was sind 20 Sekunden. 😁 Dafür hat man dann immerhin keinen Dreck mehr an den Händen hat.

Der Roby erkennt automatisch, wenn man die Wischplatte anklemmt. Auch hier, wie bei anderen Saug- und Wischrobotern auch, ist das Wischen eher überflüssig. Ja er pumpt Wasser ins Wischpad und zieht das hinter sich her. Also richtig Wischen/Schrubben ist das nicht, sondern eher leichtes, nasses Abwischen. 

Reinigen

Meine persönliche Empfehlung ist mindestens 1x die Woche die Filter im Staubauffangbehälter zu reinigen, um die Lebensdauer der Bauteile so lange wie möglich zu gewährleisten. Einfach Entnehmen und unter Wasser reinigen. Vorm Einsetzten natürlich vollständig Trocknen lassen.

In der App seht ihr auch wann ihr welches Bauteil reinigen solltet beziehungsweise vollständig auswechseln müsstet.

Yeedi vac max Yeedi App Zubehörnutzung

Fazit

Für den Preis von um die 500 Euro für das Gesamtpaket aus Staubsaugroboter und Absaugstation, bin ich tatsächlich begeistert. Da kosten andere Robys mit Absaugstation teilweise deutlich mehr. Die Absaugstation und der Roby harmonieren gut zusammen. Nach jeder Aufgabe, entleert er sich selbst. Wie geil ist das den bitte? Ich selbst nutzte so ein System zu Hause und kann den Yeedi Vac Max mit der Station empfehlen. Leichte, logische App, gutes Saugergebnis und man muss den Behälter nicht ständig leeren. Persönlich vermisse ich auch keine Einstellung in der App. Klare Kaufempfehlung!

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Yeedi Vac Max ab 350€ – der leistungsstärkste Yeedi Saugroboter im Test (Saug-und Wischroboter, 3000 Pa, flache Bauweise) Zum Angebot