Ecovacs T10 / Plus / Turbo Testbericht – ab 369€ – neue Nachfolger zum Ecovacs T9 Wisch- und Saugroboter, 3.000 Pa

- - von

Vor kurzem wurde erst die X1-Reihe von Ecovacs vorgestellt, doch nun gibt es schon wieder ein bzw. mehrere neue Modelle, nämlich die T10 Reihe, die der X1-Reihe sehr ähnelt. Ein paar Unterschiede gibt es aber natürlich.

+3

Sauber! Den Ecovacs T10 + mit Absaugstation gibt es aktuell bei Amazon.de für 399 €.

Technische Daten Wisch- und Saugroboter • 3.000 Pa • 5.200 mAh • Teppicherkennung
amazon.de Amazon.de
ebay.de Ebay.de 3-5 Tage Lieferzeit
Technische Daten Wisch- und Saugroboter • 3.000 Pa • 5.200 mAh • Teppicherkennung • Waschstation mit Heißluftgebläse
amazon.de Amazon.de

NerdsHeaven.de ist Teil des Amazon Partnerprogramm und eBay Partner Network. Wir verdienen Provision für qualifizierte Käufe über Links auf unserer Seite, ohne Mehrkosten für euch. Das hat keinerlei Auswirkung auf unsere Bewertungen.

Ronny hat für euch beide in einem Video getestet. Ich fasse für euch das Ganze nochmal zusammen. 👌 Wer sich schon immer mal einen Haushaltshelfer zulegen wollte, hat die Qual der Wahl. Ihr bekommt die Modelle der Ecovacs T10 Reihe zu einem Preis ab 0,00€ auf .

2022 10 13 12 19 45 Deebot T10 Saugroboter Kombination aus Kehren Saugen Wischen ECOVACS DE

Was einem auffällt, wenn man sich schon die X1-Reihe von Ecovacs angeschaut hat, dass die Ähnlichkeit schon sehr groß ist.

Technische Daten – Unterschiede zwischen T10, T9 und X1

 ECOVACS DEEBOT T10ECOVACS DEEBOT T9ECOVACS DEEBOT X1
Preis (UVP)ab 699 €699 €ab 1.099 €
Saugkraft3.000 Pa3.000 Pa5.000 Pa
NavigationDToF-Laser-Sensor mit AIVI & TrueDetect 3D 2.0DToF-Laser-Sensor mit TrueDetect 3D 2.0DToF-Laser-Sensor mit AIVI & TrueDetect 3D 2.0
Staubkammer400 ml420 ml400 ml
Wassertank für Wischfunktion240 ml180 ml80 ml
Arbeitszeit260 Min.180 Min.140 Min.
Akkukapazität5.200 mAh5.200 mAh5.200 mAh
Ladezeit6,5 h6,5 h6,5 h
Absaugstationin versch. Versionen optional erhältlichoptional (als T9+) erhältlichin versch. Versionen optional erhältlich
Live-Mapping & selektive RaumeinteilungJaJaJa
EtagenspeicherungBis zu drei Karten speicherbarBis zu drei Karten speicherbarBis zu drei Karten speicherbar
Yiko-SprachsteuerungJaNeinJa
Teppicherkennung (Saugkraft-Boost und meidet Teppiche beim Wischen)JaJaJa
3D-ObjekterkennungJaJaJa
AIVI-Erkennung kleiner HindernisseJaNeinJa
Maße35,3 x 35,3 x 10,3 cm35,3 x 35,3 x 9,3 cm36,2 x 36,2 x 10,3 cm

Unterschiede in der T-Reihe

Im Grunde muss man für sich entscheiden, wofür benötige ich den Saugroboter? Es gibt den T10 ohne Basisstation, der dementsprechend von euch manuell entleert werden muss und dazu eine vibrierende Wischplatte besitzt. 

ecovacs deebot T10 reiner Roby

Wer jetzt natürlich ein wenig mehr Komfort haben will, muss sich entscheiden, was wichtiger ist, Wischen oder Saugen? Der T10 Plus kommt auch mit einer vibrierenden Wischplatte und hat zudem eine Basisstation mit Staubbeutel, saugt also den Dreck automatisch aus der Staubkammer heraus und verstaut diesen in der Station. Also muss man den Staubbeutel nur alle paar Wochen tauschen, wenn er voll ist.

ecovacs deebot T10 Plus mit Staubbeutel

Setzt man sein Augenmerk dann doch eher auf das Wischen, sollte man zum Ecovacs T10 Turbo greifen. Dieser hat eine Waschstation mit einem Frisch- und Abwassertank und reinigt zudem mit zwei rotationsfähigen Wischmopps. Nach und zwischen der Reinigung fährt er immer mal wieder zurück, um die Wischmopps auszuspülen und den Wassertank neu zu befüllen. Außerdem trocknet er die Mopps nach der Reinigung mit einem Heißluftgebläse.

ecovacs deebot T10 Turbo mit Waschstation

Fazit – So viele Geräte, wer soll sich da noch entscheiden

Wischen können die Geräte von Ecovacs wirklich gut. Natürlich kommen sie aufgrund der Bauweise nicht in die Ecken, aber auch eingetrocknete Flecken schaffen sie gut. Die Saugleistung konnte im Test auch überzeugen. 

Im Endeffekt muss man für sich einfach entscheiden, wofür brauche ich so ein Gerät? Eher fürs Saugen oder lieber fürs Wischen, je nachdem was man möchte ist es klar auf welches Modell die Entscheidung fällt.

Wer jetzt natürlich unschlüssig ist und aber alles möchte, sollte dann eher zum Ecovacs X1 Omni greifen, der mit einer kompletten Station mit Staubbeutel und Wassertanks geliefert wird. Jedoch fährt auch dieser nicht über Teppiche, solange die Wischmops angeklemmt sind. Zudem hat er einen Kreuzlaser für eine bessere Navigation. Was die T-Reihe nicht besitzt.

Jedoch sind all diese Geräte für Teppiche nur geeignet, wenn man die Wischplatte oder Wischpads abnimmt, ansonsten fährt er nicht über die Teppiche. Da empfehle ich dann eher den Roborock S7 MaxV Ultra, denn dieser hebt seine Wischplatte auf flachen Teppichen an und bringt auch eine komplette Station mit.

Natürlich sind die „fast“ vollautonomen Stationen teuer. Jedoch hat man davon um einiges mehr, bin ich der Meinung. Mittlerweile gibt es auch günstiger Modelle, die all das können, wie beispielsweise den Dreame L10s Ultra oder den Xiaomi X10 Plus, jedoch haben wir diese bisher noch nicht getestet.

Ihr habt also die Qual der Wahl! Wofür würdet ihr euch entscheiden? Oder hat jemand schon so ein High End Modell zu Hause?

YouTube Review
Jenny

Jenny ist ehemaliges Mitglied des Redakteurteams. Sie war für einen großen Teil der Artikel auf der Webseite zuständig und ihr Fachgebiet waren vor allem die Saugroboter. Ihre persönliche Art lest ihr besonders in ihren Testberichten heraus.

Kommentar schreiben

Optional, wird nicht veröffentlicht.
Bild entfernen Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Ecovacs T10 / Plus / Turbo Testbericht – ab 369€ – neue Nachfolger zum Ecovacs T9 (Wisch- und Saugroboter, 3.000 Pa) Zum Angebot