+7

ALLDOCUBE M5X Testbericht – ab 159€

10,1" • 2560x1600 Pixel • Helio X27 • 4+64GB • LTE (inkl. Band 20) • Dual-Sim • 6500mAh • Android 8

Gearbest.com
Gearbest.com
158,53€ *
8-18 Tage Versand aus China, Volksrepublik
Zum Shop
Zollfrei via Versandart Germany Priority Mail, Germany Line, EU Priority Line, Europe Railway Registered
efox-shop.com
Efox-shop.com
174,99€ *
8-18 Tage Versand aus China, Volksrepublik
Zum Shop
via aufpreispflichtiger Versandart DHL Express (ab 14,50€)
* 22.02.2019 - 15:20 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Mit dem ALLDOCUBE M5X erscheint ein weiteres 10,1 Zoll großes Tablet, dass durch den eher schwer anpassbaren Mediatek Helio X27 Deca-Core mit 2,6 GHz sowie 4+64GB unter Android 8 angetrieben wird. Die Display Auflösung liegt hier bei schönen 2560×1600 Pixel. Aktuell bekommst du das Tablet dennoch recht günstig ab 158,53€ auf Gearbest.com.

Optisch hat sich bei den Tablets wohl in den letzten 3 Jahren ebenso wenig wie in der verbauten Technik getan. Aktuell ist es der Helio X27 Deca-Core (gefertigt in 20nm) mit 2,6 GHz Takt. Neben dem noch recht aktuellen Android 8 werden 4GB RAM und erweiterbare 64 GB Speicherplatz genutzt. Das große 10,1 Zoll IPS Display (Sharp JDI Panel) löst hierbei mit schönen 2560×1600 Pixel auf. Neben einem GPS und Dual-Band-WLAN Empfang kann das Tablet auch mit LTE (inkl. Band 7 und 20) umgehen und bietet einen Dual-Sim Slot.

 

 

Die Bluetooth Anbindung basiert leider nach wie vor nur auf dem älteren Bluetooth 4.2 Standard. Dafür sind seitlich abstrahlende Stereo Lautsprecher sowie ein 3,5mm Klinkenstecker, die Möglichkeit den Speicher zu erweitern und ein Micro-USB Port zum Beladen des 6500mAh großen Akkus vorhanden.  Auch wenn man es vermutlich weniger in einem Tablet benötigt: auf der Rückseite ist eine 5 Megapixel Kamera und oberhalb des Displays eine weitere 2 Megapixel für Bilder, Videos oder Konferenzen via Skype, WhatsApp etc. nutzbar. 
Die Abmessungen des Gerätes liegen bei 24,00 x 17,00 x 0,85 cm und das Gewicht bei ca. 510g.

  • Auf Amazon ist das Import Tablet nicht gelistet. (Stand 06.02.2019)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Leider bringt auch die Neuauflage mit etwas flotteren SOC kaum Besserungen mit sich. Das Design ist immer noch recht altbacken, die seitlichen Buttons bestehen nach wie vor aus weißen billig wirkenden Kunststoff, ebenso wie die Fläche mit dicken Rändern auf der Vorderseite. Das Display selbst kann jedoch mit kräftigen Farben/Kontrasten und Schwarzwerten und angenehmen Blickwinkel überzeugen. Im Punkt Helligkeit jedoch nicht mehr, so ist auch dieses Tablet wiedermal nur für den überwiegenden Betrieb im inneren brauchbar. Selbst bei bewölktem Wetter ist die Beleuchtung etwas zu schwach und das spiegeln des Display zu stark. Leider wurde auch kein voll laminiertes Panel eingesetzt so hat man zwischen Panel und Displayglas einen Spalt, was jedoch das tippen und schreiben nicht beeinflusst. Die Akkuleistung hingegen reicht aus um 2 Tage zurecht zukommen wenn man nicht die 7-8 Stunden On-Screen-Zeit überschreitet.

Kamera

Wie zu erwarten sind die verbauten Kameras mit 5 und 2 Megapixel eher nur bedingt zu gebrauchen. Blasse, detailarme und verwackelte  Bilder sind an der Tagesordnung. Für einen Video Chat sollte es allerdings trotzdem genügen. Die Videoqualität ist hier natürlich entsprechend auch nicht besser.

Performance

Von der reine errechneten Performance des Systems bekommt man ausreichende Leistung um die normalen Dinge im Alltag stemmen. Allerdings merkt man immer wieder an unterschiedlichen Ecken und Kanten das das System auch unter Android 8 nicht wirklich gut optimiert ist bzw optimiert werden kann. Die 10 Kerne des Helio x27 bleiben nach wie vor störrig. Durch das Alter des Chipsatzes in Kpmbination mit der Mali T880 GPU leidet auch die Performance in aktuellen Spielen. So läuft ein Pubg zwar zwar weitestgehend flüssig, aber eben auch nur in minimalen Details, ein Injustice läuft gut aber hat auch hier und da mal kurze Ruckler oder Framrate Einbrüche. Selbst in wirklich anspruchslosen Spielen wie einem Snake Clone kommt es zu micro Rucklern. Eventuell sind auch die eher durchschnittlichen Lese- und Schreibraten des Speichers und des Arbeitsspeicher Teilschuld.

System

Leider scheint der Google Play Store nicht zertifiziert zu sein was Einschränkungen bei einigen Apps nach sich ziehen könnte. Wie gewohnt bekommt man auch nur im Digital Right Managements Test Widewine L3 zu Gesicht. So kann man Amazon und Netflix zwar anschauen aber nur in unter 720p Auflösung. Allerdings werden das die meisten Nutzer mit ein wenig Abstand zum Gerät nicht wirklich wissen oder sehen.

Konnektivität

Dank Dual-Micro-Sim Slot besteht auch die Möglichkeit der Nutzung von LTE (inkl. Band 20 und VoLTE) inklusive Telefongespräche. Ohne verbundenen Bluetooth Kopfhörer kann aber jede umstehende Person mithören. Qualitativ geht das in Ordnung, wird aber sicher nicht der Schwerpunkt in der Nutzung sein. Das GPS Signal ist auch nur ok, braucht ein wenig um ein paar Satelliten greifbar zu machen. Für eine Navigation würde es sicherlich dennoch taugen, wenn das Display nicht so schwach beleuchtet und spiegeln würde. Die WLAN Anbindung ist hier aber ziemlich gut und erreicht im maximalen Durchsatz ca. 267 Mbp/s.

Fazit

Leider scheitert es nach wie vor an der wirklich guten Anpassung des Helio X27 (wie bei allen verfügbaren Helio X Modellen) auch Android 8 ändert daran nur bedingt etwas. Mal läuft es gut mal eben nicht. Spaß kommt so meiner Meinung nach nicht wirklich auf. Und dann kommt noch das zu dunkel Display ins Spiel. Somit sind die wichtigsten Punkte eigentlich versaut. Alternativ würde ich immer noch zum Teclast Master T10 Tablet mit MT8167 SOC greifen, deutlich bessere Performance, helleres Display und größerer Akkus sowie das ein oder andere Update in den vergangenen 1,5 Jahren. Leider bleibt es hier bei Android 7.1.

Es wird Zeit für einen Neuanfang im Tablet Import Bereich. Wann wird endlich auf Snapdragon Chipsätze gesetzt und ein aktuelles wirklich angepasstest Android OS verwendet, oder gar ein AMOLED Panel genutzt? Ist Xiaomi der einzige günstige direkte Import Hersteller der das zumindest teilweise schafft umzusetzen? Alternativen gibt es natürlich noch in Form von Huawei oder Samsung. Die verlangen aber natürlich auch entsprechend mehr Geld für ihre Produkte.

 

Features

  • 10,1″ 2560×1600 Pixel, JDI-IPS
  • Helio X27 Deca-Core 2,6 GHz, 4+64GB, erweiterbar
  • LTE (ink. Band 20), Dual-Sim, Dual-Band WLAN, Bluetooth 4.2, GPS, 3,5mm Klinke, Micro-USB
  • 6500mAh
  • Android 8

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.