+10

Creality 3D CR-10 V2 ab 449€

300x300x400mm Druckfläche • Filament Sensor • Autolevel Sensor (nachrüstbar) • Wiederaufnahme nach Stromausfall • 350W

Banggood.com
Banggood.com
449,02€ *
8-18 Tage Versand aus China, Volksrepublik
Zum Shop
Zollfrei via aufpreispflichtiger Versandart Priority Direct Mail
Creality3d.shop 452,35€ *
3-7 Tage Versand aus Europa
Zum Shop
Zollfrei da Versand innerhalb der EU
* 18.10.2019 - 16:22 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Der Creality 3D CR-10 zählt für mich nach wie vor zu den beliebtesten und auch besten 3D-Druckern der letzten Jahre. Nun kommt eine völlig überarbeitete Version mit mehr Funktionen auf den Markt: der Creality 3D CR-10 V2. Seien es fast lautlose Treiber/Stepper oder die zusätzlich mit Querstreben stabilisierten Dual Z-Achsen. Aktuell geht es bereits ab 449,02€ auf Banggood.com los.

Der Creality CR-10 bereitet mir nach wie vor viel Spaß, wurde jedoch durch mich im Detail durch ausgedruckte Elemente verbessert sowie mit Metallverstrebungen stabilisiert. Das entfällt nun mit der überarbeiteten Version des Creality 3D CR-10 V2 gänzlich. Sicherlich könnte man in der Zukunft noch das ein oder andere verbessern, das was aber nun von Werk aus geboten wird kann sich sehen lassen. Die Druckfläche mit maximal 300x300x400mm bleibt unangetastet, nutzt nun aber eine Glas-Carbon Auflage die stabil und hitzebeständig ist und sich nicht verziehen kann. Die fertigen Drucke sollen sich auch leicht lösen lassen.

 

Ebenfalls wurde die Stabilität der gesamten Konstruktion mit dem “Golden Triangle“, also zusätzlichen Verstrebungen zum oberen Ende der beiden mechanisch angetriebenen Z-Achsen, verbessert. Die Bedienelemente und die Rechnereinheit bleiben leider immer noch seitlich gestellt und wurden nicht wie im CR10s unter das Gerüst verstaut. Immerhin hat man nun das Mainboard gewechselt und nutzt ein deutlich leiseres und besseres: Das TMC2208 Ultra-Mute Board. Ein neues Netzteil liefert 24V/350 Watt und heize wohl 30% schneller als in den alten Modellen auf.


(Der Autolevelsensor liegt leider nicht bei)

Ebenso ist die Firmware angepasst worden und kann nachträglich per Update auch verbessert oder angepasst werden. Damit verbunden besteht auch direkt die Möglichkeit einen Autolevel Sensor von BL-Touch in dem neu designten Druckkopf nachzurüsten. Leider liegt dieser dem Lieferumfang nicht bei. Nach wie vor kann das Heizbett/Druckbett aber auch manuell ausgerichtet werden. Hier wurde ebenfalls vieles verändert. Sei es die zwei-Wege Belüftung oder der Titan Extruder. Die Druckdüse ist standardmäßig immer noch eine 0,4mm Düse die nach belieben aber auch gewechselt werden kann. Ebenso wurde der Feeder komplett überarbeitet und besteht nun komplett aus Metall, welches die Haltbarkeit und Präzision deutlich verbessern sollte. Ebenfalls wurde, wie bei vielen anderen Modellen auch schon, der Filament Sensor davor verbaut. Mit der Wiederaufnahme des Druckes nach einem Stromausfall ist man nun eigentlich vor unbeabsichtigten Fehldrucken weitestgehend geschützt.  

Am Kabelmanagement hat sich scheinbar nicht so viel getan. Alle Kabel sind so kurz gehalten und beschriftet, dass man beim Zusammenbau und Anstecken eigentlich keine Fehler machen kann. Der Aufbau wird sicherlich auch wie gewohnt recht schnell erledigt sein, zumal man nur die Dual Z-Achsen Konstruktion im Gesamten aufsetzt und von unten verschraubt, die Verstrebungen anbringt und die Kabel einsteckt. Danach muss man nur noch das Slicer Programm einrichten/einstellen/anpassen. Hier hat man wieder die freie Wahl: sei es Cura, Repetier-Host oder andere Programme. Zum Einspielen der Dateien wird nun ein SD-Karten Slot genutzt. Vorbei ist die Zeit des kleinen, fummeligen Micro-SD Slots im alten Modell. An der Bedienung per Drehknopf neben dem Display wurde nichts verändert. Wenn die Firmware/das System dem der neuen CR10s/ Max 3D Drucker ähnlich ist, wird man sich hier auch schnell und bequem zurechtfinden.

Die Technische Details in der Übersicht

Druckfläche 300x300x400 Dateiformate STL, OBJ,AMF
Druckgeschwindigkeit <180mm/s, normal 30-60mm/s Stomversorgung Input: 115/230V, Output 24V
Präzision ±0,1mm Netzteil 350W
Schichthöhe 0,1-0,4mm Autolevel Sensor nein aber nachrüstbar
Düsendurchmesser 0,4mm Filament Sensor ja
Düsenanzahl 1x Wiederaufnahme nach Stromausfall ja
Temperatur Druckbett ±100° Filament PLA, ABS, PETG, TPU

Im Gesamten macht die neue Revision des beliebten Crality CR-10 einen sehr guten Eindruck. Die Verbesserungen wurden an den richtigen Stellen vorgenommen und sollten nun auch langfristig wieder sehr gute Druckergebnisse abliefern. 

  • Auf Amazon ist der Import Drucker noch nicht gelistet. (Stand 18.09.2019)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Nach der langen Nutzung meines Creality 3D CR-10 Druckers, des kürzlich getesteten Creality 3D CR-10 Max Modells (welches zu viel Platz einnimmt) bin ich wirklich gespannt wie sich der Creality 3D CR-10 V2 nun schlägt. Wenn doch nur der Autolevel Sensor schon verbaut wäre. Eventuell bekommen wir auch ein Testgerät zugestellt und können entsprechend später detailliert darüber berichten. 🙂

Features

  • Bausatz
  • 300x300x400mm Druckfläche
  • Filament Sensor, Autolevel Sensor (nachrüstbar), Wiederaufnahme nach Stromausfall
  • 350W

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.