+11

Cubot Power Testbericht – ab 160€

5,99" • 2160x1080 • Helio P23 • 6+128GB (erweiterbar) • LTE (inkl. Band 20) • USB Typ-C • 6000mAh • Android 8.1

Gearbest.com
Gearbest.com
160,20€ *
8-18 Tage Versand aus Deutschland
Zum Shop
Zollfrei via Versandart Germany Priority Mail, Germany Line, EU Priority Line, Europe Railway Registered
AliExpress.com
Aliexpress.com
204,51€ *
2-5 Tage Versand aus Deutschland
Zum Shop
Joybuy.com
Joybuy.com
229,47€ *
20-30 Tage Versand aus China, Volksrepublik
Zum Shop
via Standard-Versand
* 19.11.2018 - 09:47 Uhr aktualisiert zzgl. Versand. Beim Import aus dem Nicht-EU-Ausland werden 19% EUSt fällig und es können Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen. (Weitere Infos)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Auch Cubot bringt ein neues Smartphone mit großem 5,99 Zoll Display im 18:9 Format und einem Helio P23 (T Modell) auf dem Markt. Aktuell liegt das Cubot Power bei 160,20€ auf Gearbest.com. Man erhält einen 2,3GHz flotten Octa-Core, 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Die Nutzung  von LTE inkl Band 20 ist auf beiden Sim Slots möglich. Ein dicker Akku mit 6000 mAh Kapazität sollte für einige Stunden On Screen Zeit sorgen. Natürlich gibt es das aktuelle Android 8.1 als Betriebssystem.

Der Preislich recht interessante Hersteller Cubot vertreibt auch in Deutschland seine Geräte, zumindest Online. Das neue Cubot Power setzt natürlich zeitgemäß auf ein 18:9 Display mit 5,99 Zoll bei einer Auflösung von 2160×1080 Pixel. Auf eine Notch wird hier zum Glück (noch) verzichtet. Der verwendete SOC ist abermals ein Helio P23 Octa-Core allerdings in der MTK6763T Version mit maximal 2,3 GHz Taktung (max. 2.5GHz im single-core Szenario). Gleich 6 GB LPDDR4x Arbeitsspeicher und 128 GB Sicherheitsplatz (erweiterbar) werden dem System zur Seite gestellt. Als GPU ist weiterhin die Mali-G71 GPU im Einsatz. 
Auf die Dual-Kamera wird nun verzichtet. Hier kommen eine 16 Megapixel f/2.0 (interpoliert auf 20MP) Hauptkamera und eine 8 Megapixel (interpoliert auf 13 MP) Frontkamera mit einem nicht näher benannten Samsung Sensor zum Einsatz. 

Die üblichen Anbindungen wie Dual-Sim (4G+4G, Hybrid Slot Micro-SD) inklusive LTE Band 20, Dual-Band WLAN, Bluetooth 4.2, GPS (AGPS), USB-Typ-C sind bekanntermaßen auch nutzbar. Auf den 3,5mm Klinkenstecker wird scheinbar verzichtet. Auf den Produktfotos sieht man auch keinen Hinweis darauf.
Der gewaltige 6000mAh Akku kann mittels Fast Charge 5V/2A beladen werden. 
Die Laufzeit soll mit 10 Stunden Gaming oder 15 Stunden Videos schauen recht ordentlich sein. Unter realen Bedingungen und je nach Nutzungsverhalten des Users werden diese Herstellerwerte aber sicherlich etwas schwanken. Dank des 16nm Fertigungsprozesses kann das aber schon durchaus realistisch sein.

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Das Gewicht des Cubot Power erkennt man schon fast mit dem bloßen Auge das Gerät ist schon ziemlich dick und entsprechend schwer geraten. Durch das 18:9 Format ist es etwas länglich und nicht zu breit, die Haptik geht in Ordnung auch wenn man sich erst daran gewöhnen muss. Die Verarbeitung ist gut, lediglich der Sim-Karten Slot sitzt minimal zu tief. Die Kunststoffückseite ist glänzend und leider sehr Kratzer anfällig, eine transparente Silkonhülle liegt aber bei. Das Display ist ausreichend hell und bietet eine gute Farbwiedergabe und einen gut lesbaren Blickwinkel aus fast allen Lebenslagen. Es besteht sogar die Möglichkeit 10 Finger auf dem Display zu nutzen.

Kamera

Die Kamera fällt leider den Erwartungen und Erfahrungen vergangener Cubot Kameras zurück. Im Grunde ist sie nicht allzu schlecht hat aber mit einem unpräzisen Fokus zu kämpfen und ist bei größeren Landschaftsaufnahmen oft verwaschen und nicht ausreichend scharf. Nahaufnahmen gefallen da noch am besten, wenngleich auch die Bilder immer mit einem Grundrauschen belegt sind. Hier muss man wohl eher auf das perfekte Licht oder Wetter setzen. Entsprechend schlechter sehen auch die Low Light Aufnahmen aus. Zudem wird beim nutzen des Blitzes das Bild zu spät gespeichert, so das die Helligkeit abnimmt und nur wenig Restlicht aufgenommen wird. Die Frontkamea ist auch soweit ok, wirkt im Vergleich aber ziemlich Blass. Die Video Qualität kann leider nicht so überzeugen, nur Full-HD und ebenso ein verwaschenes Bild wo der Fokus sich nicht anpasst.

Performance

Die Performance des Helio P23 muss sich nicht verstecken und ist ausreichend um den Alltag locker zu überstehen oder einiges an aktuellen Spielen zu spielen. Die Lese- und Schreibrate des eMMc Speichers ist gut und die GPU ist für fast alles gewappnet. Lediglich Hochkarätiger überfordern das System, mit Casual Spielen oder 3D Spiele laufen meist gut, Pubg ist ebenso spielbar wie Asphalt Extrem wenngleich letzteres gefühlt nie ganz flüssig läuft.

 

System

Große Überraschungen bietet das sehr Stock lastige Android 8 System nicht, Updates gab es bislang nicht und wird es vermutlich auch nicht mehr geben. Wie gewohnt bei Importen liegen die Digital Right Managements im Widevine Test wieder  nur bei Level L3. Netflix und Amazon laufen so nur in unter 720p Auflösung. Der Play Store scheint nicht zertifiziert zu sein, einige Apps lassen sich entsprechend nicht laden und nutzen. (Asphalt 9 zb.)
Der 6000mAh Akku versprecht vermutlich mehr als er tatsächlich halten kann. Mit einer Misch Nutzung wird man kaum mehr als 9-10h On-Screen Zeit bekommen. Wer viel YouTube im heimischen WLAN Netzwerk schaut wird sicherlich etwas mehr aus dem Akku kitzeln können. Realistisch gesehen werden aber auch kaum mehr als 2 Tage Nutzung möglich sein. Ein Xiaomi Redmi Note 5 schafft das mit einem 4000mAh großen Akku auch locker.

Konnektivität

Die Konnektivität gällt gut aus, der Empfang ist gut, die Geschäftsqualität ebenso. Der WLAN Empfang ist auch soweit gut, verzichtet trotz Dual-Band WLAN auf das schneller AC. Auch bei größeren Abstand zum Router hat man genügend Bandbreite zur Verfügung. Das GPS Modul funktioniert auch gut und empfängt ausreichend Satelliten für eine gute Navigation, lediglich der Hardware Kompass ist nicht korrekt eingenordet.

Fazit

Grundsätzlich bekommen wir hier ein grundsolides Smartphone das einem gut und bequem über den Alltag bringen kann. Abstriche muss man beim Gewicht und der Dicke machen, ebenso bei der mageren Kamera. Der Akku verspricht mehr als erhalten kann, das mag am SOC oder dem nicht gut angepassten Android System liegen. Im Aktuellen Preissegment von 160-180€ ist das Telefon aber fehlplatziert da gibt es aus dem hause Xiaomi mehr als genug Konkurrenz die das dicke und schwere Cubot locker abhängen. Ansonsten ist es ein solides Smartphone mit eher mehr Tiefen als höhen. Fällt der Preis auf unter 140€ dann schaut das ganze schon deutlich anders aus. Zum aktuellen Zeitpunkt würde ich das Cubot Power nicht empfehlen.

Features

  • 6,0″, 2160×1080 Pixel
  • MediaTek Helio P23 (6763T), Octa-Core, 2,5GHz
  • 6GB RAM, 128GB Speicherplatz (erweiterbar)
  • 20MP, 13MP Frontkamera
  • Dual-Band WLAN, Dual-SIM, LTE (inkl. Band 20), Bluetooth 4.2, USB Typ-C
  • 6000mAh Akku, Android 8.1
  • Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

4 Kommentare
  1. Thomas
    Thomas sagte:

    Kommt zum dem Gerät noch ein test Video? Weil ich mich echt dafür interessiere

  2. Thomas
    Thomas sagte:

    Okay aber ich glaube ich werde es mir holen und gebe dann hier einen kleinen Bericht ab wenn es okay für euch ist?

  3. Kay
    Kay sagte:

    @Thomas
    sehr gerne. Ich wünsche schon mal viel Spaß mit dem neuen Smartphone 🙂
    VG, Kay

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.