+22

Xiaomi Mi A2 Testbericht – ab

185€

(6,0″ FHD+, Snapdragon 660, Android One)

Xiaomi Mi A2 Testbericht – ab

185€

(6,0″ FHD+, Snapdragon 660, Android One)

Varianten * Preise von 20.08.2018 - 09:46 Uhr zzgl. Versand. Beachte das beim Import aus dem EU-Ausland die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% fällig wird und etwaige Zollkosten ab 150€ Warenwert hinzukommen können. (Weitere Informationen)

Hier findest du unseren Video-Testbericht.

Und da ist es endlich das Xiaomi Mi A2 welches insgeheim das angepasste Xiaomi Mi 6X ist. Nun ist LTE Band 20, deutscher Systemsprache und Android One mit an Bord. Die Hardware mit dem 5,99 Zoll großen 2160×1080 Pixel aufgelösten Display, der Snapdragon 660, und die 4+32GB /4+64GB/6+128GB haben sich nicht verändert. Aktuell bekommst du das sehr überzeugende Smartphone ab 185,06€ auf Banggood.com

Wirklich viel müsste man nun zum Xiaomi Mi A2 eigentlich kaum noch schreiben: die Hardware ist unverändert zum von uns bereits getesteten Xiaomi Mi 6X. Dort mangelte es allerdings noch an der deutschen Sprache und das beliebte sowie auch oft benötigte LTE Band 20 fehlte auch. Ansonsten ist fast alles beim gleichen geblieben nur das die MIUI Oberfläche der Stock Oberfläche von Android gewichen ist und zukünftige Updates nun noch schneller veröffentlicht werden können (Android One).
Das Display misst wieder 5,99″ bei 2160×1080 Pixel Auflösung im 18:9 Format. Eine Notch (Kerbe/Einschnitt im Display) wurde hier glücklicherweise nicht verbaut. Dieser Trend stößt nach wie vor nicht immer auf Gegenliebe. 
Das System selbst wird von dem ziemlich flottenSnapdragon 660 Octa-Core mit 2,2 GHz befeuert und erreicht um die 132.000 Antutu Punkte. Wahlweise stehen verschiedene Versionen bereit: 4+32GB, 4+64GB und eine 6+128GB Version. Egal zu welcher Variante man greift: der Speicher ist leider nicht erweiterbar und der Arbeitsspeicher ist dank LPDDR4 sehr flott.

Die Dual-Kamera wird mit 2 Sony Sensoren bestückt: Sony IMX486 12 Megapixel + Sony IMX376 20 Megapixel jeweils mit einer Blende von f/1.75. Die Frontkamera arbeitet mit einem starken 20 Megapixel Sony IMX376 Sensor und einer Blende von f/2.2.
Neben dem Dual-Sim Hybrid Slot (VoLTE) ist nun auch LTE Band 20 wieder mit integriert. Außerdem gibt es noch Bluetooth 5.0, GPS, Dual-Band WLAN, LED-Benachrichtigungsanzeige und den USB Typ-C Port. In diesem Zuge wurde allerdings auch der 3,5mm Kopfhöreranschluss entfernt. Ein entsprechender Adapter liegt aber dem Lieferumfang bei.  

 

Der Fingerabdrucksensor verbirgt sich auf der Rückseite. Wer mag kann natürlich auch die Face Unlock Funktion nutzen.
Der Akku misst im Gegenzug der Note Modelle aber “nur” 3010mAh und kann mittels Quick Charge 3.0 mit 5V/2A recht flott beladen werden. Dank des gut angepassten Systemes und dem Verzicht auf unnötige Software sollte die Akkulaufzeit auch hier wieder überzeugen können. Das Android One zertifizierte Smartphone basiert auf der aktuellen Android 8.1 Version und wird dank Android One Zertifizierung für lange Zeit mit Updates versorgt werden.

  • Auf Amazon noch nicht geliestet. (Stand 23.07.2018)

Testberichte / Erfahrungen / Meinungen

Wie schon beim ausführlich von mir getesteten, baugleichen Xiaomi Mi 6X macht man mit dem Mi A2 abermals nichts falsch. Es wurde im direkten Vergleich zum Mi A1 nur in kleineren Details wie Displaygröße mit etwas mehr Auflösung, besseren Kameras und einem deutlich flotterem SOC aufgewertet. Somit ist auch der Wechsel vom Mi A1 auf das Mi A2 ein schönes Upgrade mit mehr Leistung, besseren Kamera und einer besseren Lesbarkeit. Zu Bemängeln gibt es eigentlich recht wenig. An den fehlenden 3,5mm Kopfhöreranschluss hat man sich ja nun schon mehr oder weniger gewöhnen müssen. Der NFC Chip bleibt aber leider auch hier aus. Die Kamera selbst macht wieder richtig gute Bilder.

Features

  • 5,99″, 2160×1080 Pixel, 18:9
  • Snapdragon 660, Octa-Core, 2,2GHz
  • 4/6GB RAM, 32/64/128GB
  • 12+20MP Dual-Kamera, 20MP Frontkamera
  • Dual-SIM, LTE (inkl. Band 20), Bluetooth 5.0, USB Typ-C
  • 3010mAh Akku, Android 8.1
  • Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor

Video

Noch nicht das Richtige dabei gewesen?

Du suchst beispielsweise ein China-Smartphone oder China-Tablet und hast vielleicht sogar ein festes Budget oder bestimmte Vorstellungen im Kopf? Dann frag doch einfach in unserem Anfrage-Bereich die Nerds und die Community von NerdsHeaven.de nach einer Empfehlung oder schaue in unsere China Handy Bestenlisten.

5 Kommentare
  1. Chris
    Chris sagte:

    Moin!

    Ist der Speicher des MI A2 wirklich erweiterbar? Das ist mir neu und wäre ja der Hammer!

    Freue mich über Rückmeldung.

    LG

  2. Ronny
    Ronny sagte:

    hallo @Chris, nein es tur mir Leid die Daten waren beim Schreiben des Artikels nicht korrekt, im Testvideo hab ich die fehlende Erweiterungsmöglichkeit auch bemängelt. Den Artikel hab ich angepasst.
    Danke für die Info
    Grüße Ronny

  3. Ronny
    Ronny sagte:

    Hey @Bursus, was machst du so alles mit dem NFC Chip? Ich persönlich hab den noch nie genutzt? Wäre nett wenn du mir da mal ein Paar Dinge aufzählen könntest 🙂
    Grüße Ronny

  4. Bursus
    Bursus sagte:

    Hey @Ronny 🙂

    Ich nutze jetzt das Bezahlen per Handy mit NFC und möchte das echt nicht mehr missen.

    Auf dem Handy nutze ich sowohl das "Mobile Bezahlen" von der Sparkasse sowie Google Pay auf Handy und SmartWatch

    Zunächst war ich skeptisch, finde es aber jetzt superpraktisch nicht immer Bargeld und die Karten dabeihaben zu müssen.

    Ohne NFC entzieht man dem Phone die Möglichkeit dies zu nutzen. Ich denke das sich diese Bezahlart relativ schnell durchsetzen wird, deshalb ist NFC seit diesem Sommer wirklich ein Must-Have.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.